Thema: Lateinamerika 2010  (Gelesen 1144 mal)

mausi141

« am: 18. Juli 2009, 17:45 »
Hallo,
ich plane Anfang 2010 eine drei- bis vier-monatige Reise nach Lateinamerika.

Ich möchte zu erst einen zwei- bis drei-wöchigen Sprachkurs machen (hab bis jetzt nur einmal nen vhs-kurs belegt, bin also anfänger) und dann rumreisen.

Auf meinem Plan stehen Equador und Peru. Bei dem Rest bin ich noch unentschlossen.
Mich würde Kolumbien, Panama und Costa Rica total reitzen (u.a. auch zum Tauchen), allerdings weiß ich nicht wie weit ich in den paar Wochen kommen kann und ob es nicht sinnvoller ist Richtung Süden (Boliven, evlt. Chile oder Argentinien) zu reisen.

Eigentlich möchte ich auch unbedingt auf die Galapagos Inseln. Ich weiß aber noch nicht ob es zeitlich klappt. Sollte man so einen Trip lieber erst vor Ort buchen (Flüge usw.)? Wie teuer wird so ein "Ausflug" wenn ich Ihn vor Ort buche?

Das Geld habe ich soweit zusammen und meine Wohnung werde ich wohl auch auflösen. Nur bei der konkretten Planung benötigen ich etwas Hilfe.
Ich möchte meine Route eigentlich auch nicht 100% fest legen, aber da ich nicht viel Zeit habe, wird das wohl des beste sein, oder?
Ich hoffe ihr könnt mir etwas helfen!?

Vielen Dank und regnerische Grüße
Mausi141


0

Angel

« Antwort #1 am: 21. Juli 2009, 13:05 »
Hallo Mausi,

Sprachkurse kannst du in Südamerika und Peru in praktisch jedem größeren Ort machen, in meinem Reiseführer standen sogar welche drinnen, ansonsten wissen Hostal-Besitzer auch immer irgendjemanden.

Wir sind in 6 Wochen durch Ecuador und Peru gereist. Die Küste von Ecuador haben wir nicht gesehen, im Regenwald waren wir auch nicht, aber ansonsten haben wir alles gut geschafft und gestresst haben wir uns auch nicht dabei. Natürlich plant man anders, wenn es "nur" 6 Wochen sind.
Wie dein Reisetempo so sein wird, merkst du ja auch erst unterwegs, deswegen lässt sich auch schwer beurteilen, wie du so voran kommst und was du alles machen kannst.
Mach dir halt ein paar Fixpunkte, wo du wann sein möchtest (zb am soundsovielten an der ecuador/peruanischen Grenze). Damit du einen persönlichen Richtwert hast. Auslassen kannst du zur Not immer noch was.
Außerdem kommt sowieso immer alles anders als geplant

Sprachkurse sind außerhalb von Großstädten meist billiger, was ich so gesehen hab.

lg angel
0

th23

« Antwort #2 am: 30. Juli 2009, 03:23 »
Kleiner Tip "von unterwegs"...überleg mal, ob Sprachschule in Quito in Frage kommt, dann kannste nach last-minute Angeboten für Galapagos schauen.

Das solltest Du von dort aus organisieren...von D aus zahlste locker das doppelte für eine cruise... Mit min 500 bis 900 usd für 5 bis 8 tage galapagos cruise musste aber immer noch rechnen. Flüge und eintritt gehen extra.

Insgesamt sind 2 Länder ausführlich mit Sprachkurs sicher drin...wenn Du noch Zeit hast kannste dann immer noch weiter nach Bolivien oder Chile fahren.

Viele Grüsse aus Ecuador
th23
0

karoshi

« Antwort #3 am: 30. Juli 2009, 08:32 »
Hallo mausi141,

wenn Du insgesamt 3-4 Monate hast, wäre es wahrscheinlich eine gute Entscheidung, die Zeit nur in Südamerika zu verbringen und nicht den Abstecher nach Panama und Costa Rica zu machen. Ich weiß nicht, wie erfahren Du als Taucher schon bist, aber ggf. kannst Du das gesparte Geld für die Flüge lieber in ein paar Tauchgänge auf den Galapagos-Inseln investieren (ist allerdings definitiv nix für Anfänger).

Eine Galapagos-Cruise würde ich übrigens niemals von zu Hause aus buchen (viel teurer), sondern entweder bei den Travel Agencies auf der Avenida Amazonas in Quito oder (wenn Du zeitlich etwas flexibel bist) direkt in Puerto Ayora. Mein Tipp: mach Galapagos ganz am Ende (April/Mai), dann nimmst Du die Balz- und Brutzeit der Seevögel noch mit (u.a. Albatrosse, die nur zu dieser Zeit auf Galapagos anzutreffen sind).

LG, Karoshi
0

tanileha

« Antwort #4 am: 30. Juli 2009, 09:32 »
Karoshi, danke dir für diesen Tipp, nehm ich so gleich zur Kenntnis und speichere ihn gleich ab...daaaaanke schööööön... ;D
0

mausi141

« Antwort #5 am: 01. August 2009, 02:10 »
Super! Erst mal vielen, vielen Dank für die Tipps!
Jetzt kann ich mit meiner Planung richtig loslegen! :) ;D
0

Tags: peru equador