Thema: Reisegepäckversicherung Schweiz  (Gelesen 1606 mal)

jacky

« am: 18. Juli 2009, 14:09 »
Hallo!

Wir sind mitten in den letzten organisatorischen Vorbereitungen für unsere Weltreise (ca. ein Jahr) und wie erwartet tauchen noch gewisse Probleme auf: Hat jemand Erfahrung mit Reisegepäckversicherungen in der Schweiz?
Wenn man den gesamten Wohnungsinhalt einlagert, ist es in der Schweiz scheinbar so, dass das Reisegepäck in der Hausratsversicherung nicht inklusive ist. Bei der Europäischen Reiseversicherung kostet eine Reisegepäckversicherung bis 2000CHF Versicherungssumme 190CHF, wobei man wenn der ganze Rucksack weg ist kaum genug versichert ist. Bis 5000CHF kostet allerdings stolze 680CHF, was ich mir nicht leisten kann.
Meine Frage ist nun: Braucht man überhaupt eine Reisegepäckverischerung und wenn ja, welche ist empfehlenswert??? Das ganze Versicherungschaos in der Schweiz hängt mir langsam zum Hals raus.  >:(
Ich hoffe, jemand hat einen guten Tipp für mich...

Herzliche Grüsse

Jacky
0

Wandelstern

« Antwort #1 am: 18. Juli 2009, 17:02 »
Hallo

Auf meiner einjährigen Reise stellte ich meine Habseligkeiten auch in einem Möbellager ein, meine Hausratversicherung lief dabei weiter. Zusätzlich liess ich noch die Leistung "einfacher Diebstahl auswärts" in die Police aufnehmen. Dies kostete für 2000 CHF Deckung 20 CHF im Jahr (bei Selbstbehalt von 200). Ob es überproportional zunimmt, ist mir nicht bekannt, da mir diese Deckung ausreichte (hatte keine Spiegelreflexkamera dabei und keine neuen und teuren Outdoor-Markenartikel) und ich deshalb auch nicht nachfragte.

Zwar werden dadurch nicht alle Eventualitäten abgedeckt, doch meines Erachtens lohnt sich dies eher als eine Reisegepäckversicherung, die einfach zu teuer sind und im Fall der Fälle dann doch die Leistung verweigern, weil sie den Schaden, vom Büro aus betrachtet, vielleicht als Fahrlässigkeit beurteilen, wenn Du zum Beispiel Dein Gepäck auf dem Dach eines Busses deponiert hast.

Aus meiner Sicht hat sich die Investition von zwanzig Fränkli auf jeden Fall gelohnt.
0

tanileha

« Antwort #2 am: 18. Juli 2009, 17:43 »
Ich habe jetzt eine gemacht die für 6000.00 ungefähr 300.00 CHF im Jahr kostet. Ist auch sehr viel finde ich, aber das ist es mir wert, abe ja meine ganze Spiegelreflexausrüstung und das Laptop dabei und da kome ich eben schon auf so viel...die ist übriens eine Zusatzversicherung bei der MObiliar.
0

jacky

« Antwort #3 am: 20. Juli 2009, 12:26 »
Ciao!

Merci für eure Antworten. Klingt beides recht gut und 300.- würde ich noch bezahlen, das geht ja noch. Das blöde ist nur, dass ich diesen Zusatz bei meiner Versicherung (Winterthur AXA) nicht machen kann. So wurde es mir jedenfalls gesagt. Ich müsste also bei einer anderen Versicherung nur diesen Zusatz abschliessen. Ich weiss gar nicht, ob dies überhaupt möglich ist?

Viele Grüsse

Jacky

0

tanileha

« Antwort #4 am: 20. Juli 2009, 12:29 »
Musst du mal abklären, weiss ich jetzt auch nicht. Sprich doch mal mit einem der Mobiliar bei dir in der Nähe, der kann dir sicher weiterhelfen...
0

Stecki

« Antwort #5 am: 20. Juli 2009, 12:41 »
Also ich hatte auch "einfacher Diebstahl auswärts" drin, sollte nun wirklich jede Versicherung anbieten. Hausratsversicherung lässt sich auf ein Minimum reduzieren wenn man das Zeugs zum Beispiel in nur einem Raum gelagrt hat (Keller oder so).
0

jacky

« Antwort #6 am: 20. Juli 2009, 15:58 »
Ok, versuche mal mich schlauer zu machen. Merci!

Jacky
0