Thema: Literatur, Ehrfahrungsberichte ect.  (Gelesen 1462 mal)

jess

« am: 08. Juni 2009, 10:57 »
Ich brauche Eure Empfehlungen !!!

Da ich leider noch nicht auf Reise gehen kann, möchte ich mir meine Abende mit ein bisschen Weltreiseliteratur versuessen.
Denke da an Backpacker, die ihre Erlebnisse niedergeschrieben habe. Natuerlich gibt es auch viel im Netz, aber das ist so ungemuehtlich sich abends den Laptop ueber den Kopf zu halten.
Habe mir jetzt ein Buch gekauft das heisst Expedition Welt und halten von drei Studenten, die 9 Monate in der Welt unterwegs waren und 33 Sozialunternehmer auf der ganzen Welt getroffen haben und dies niedergeschrieben haben.
Wuerde mich ueber Eure Empfehlungen sehr freuen.

Lg jess
0

Carola

« Antwort #1 am: 08. Juni 2009, 13:01 »
Hallo,

habe gerade von Andreas Altmann "Reise durch einen einsamen Kontinent" (Südamerika) gelesen. Werde mir noch andere Bücher von ihm ausleihen, weil er sehr spannend schreibt. Gute Ergänzung zu den Reiseberichten im Internet!

Grüße

Carola
0

Matzepeng

« Antwort #2 am: 11. Juni 2009, 15:48 »
Mal ein paar Buchtipps für Lateinamerika von unterwegs, die bis auf eine Ausnahme nicht von Backpackern geschrieben worden sind, aber allemal lesenwert sind, wenn du von Land und Kultur etwas mehr als nur den lokalen Irish Pub kennenlernen möchtest:

Eduardo Galeano - The Open Veins of Latin America (DAS Standardwerk von 1971, um zu verstehen, wo der Kontinent herkommt und ein mit viel Herzblut und Kraft geschriebenes Buch, das sich lohnt, die Reise mitzuschleppen)
Mark Mann - The Gringo Trail (zu dritt auf dem Gringo Trail in Ecuador, Peru, Boivien und Kolumbien, leichte, unterhaltsame Kost)
Rusty Young - Marching Powder (Story von Thomas McFadden, der in La Paz wegen Drogenbesitzes in Haft sitzt und nun Tours im Knast San Pedro gibt)
Mark Bowden - Killing Pablo (Pablo Escobar im Kontext kolumbianischer Geschichte)
Domingo Faustino Sarmiento - Barbarei und Zivilisation (ein Buch, das Argentinien ist)
John Reed - Eine Revolutionsballade (die mexikanische Revolution)
Hiram Bingham - The Lost City of the Incas (Machu Picchu Standardwerk)
John Hemming - The Conquest of the Incas (ein anderes Standardwerk)
Martin Gusinde - Urmenschen im Feuerland. Vom Forscher zum Stammesmitglied. (ein österreichischer Pfarrer als Anthropologe in Feuerland)
 
Sonnige Grüße aus Cuenca, Ecuador,
Matzepeng
0

Luna

« Antwort #3 am: 25. Juni 2009, 12:34 »
Also, was ich noch empfehlen kann:
Tor Favorik "In Buddhas Gärten"
Helge Timmerberg "Shiva Moon" + "Tiger fressen keine Yogis"
Andreas Altmann "Einmal rundherum"
Susanne Haase "Gibt es den perfekten Platz zum Leben"

Es gibt sooo viele gute Bücher! Wenn mich die Sehnsucht überkommt geh ich einfach in die Resieabteilung einer Buchhandlung und lass mich inspirieren!  :)

Lieben Gruss,
Luna

jess

« Antwort #4 am: 25. Juni 2009, 16:10 »
Hej Ihr!!!

Lieben Dank fuer Eure Empfehlungen.

Es gibt sooo viele gute Bücher! Wenn mich die Sehnsucht überkommt geh ich einfach in die Resieabteilung einer Buchhandlung und lass mich inspirieren!  :)

Genau aber es gibt eben so viele Buecher, da ich mich nicht entscheiden kann und dachte ich frag mal nach!!!!

Lg jess
0

Marko Polo

« Antwort #5 am: 02. Juli 2009, 11:22 »
Hallo zusammen,

Locker-flockig kommt Christian Krachts "Ferien für immer" daher:
Kurze Beschreibungen von den "angenehmsten Orten der Welt" - sprich: Hotels, Kneipen, Clubs - mal ironisch, mal sarkastisch, aber immer mit Wortwitz und Fernweh...

Als kurzweilige Lektüre für die U-Bahn oder zum "letzten Mal gut Lachen" vor dem Schlafen gehen,

Beste Grüße,
Marko Polo
0

Bea

« Antwort #6 am: 02. Juli 2009, 14:43 »
Ich hab auch noch zwei:
"Das Schneekind" von Nicolas Vanier
und
"Vom Alltag in die Südsee" von Rüdiger Hirche und Gaby Kinsberger.

Beide wecken in einem den Wunsch nach sofortigem Koffer packen. ;)
0

Baerbelz

« Antwort #7 am: 19. Juli 2009, 15:10 »
hallo,

was mir sehr gute gefallen hat und mich in richtiges reisefieber versetzt hat waren folgende bücher:


Dieter Kreutzkamp: Weltreise: 4300 Tage unterwegs auf 5 Kontinenten
(gibts inzwischen auch als taschenbuch)

und:    
     
von Milbry Polk und Mary Tiegreen : Frauen erkunden die Welt: Entdecken - Forschen - Berichten
 besonders für leute, die gerne abenteuergeschichten lesen und historische abrisse mögen!

ansonsten: schau doch mal in deiner stadtbibliothek vorbei, die haben meistens auch eine abteilung für reiseliteratur!
 
0

Tags: