Thema: Umrundung Südamerika mit dem Auto problematisch in Guyana?  (Gelesen 864 mal)

jeannine

Beim Planen unserer Südamerikareise sind wir auf eine Frage gestossen die ich hier mal posten möchte. Weiss jemand, ob es schwieriger ist Guyana, Suriname und fr. Guyana mit dem Auto zu bereisen als die restlichen Länder Südamerikas?  ??? Gemäss Handbuch Südamerika seien diese Länder nicht so touristisch erschlossen und daher nicht so zu empfehlen. Hat jemand mit diesen Ländern bereits etwas Reiseerfahrung ev. sogar mit dem eigenen Fahrzeug? Eigentlich möchte ich auf diese Länder nicht "unbedingt" verzichten. Danke für eure Unterstützung bereits im voraus...

0

roadrunner.23

« Antwort #1 am: 02. Juni 2009, 22:57 »
Hallo Jeannine,

Ich war im Frühjahr für eine Woche in Guyana, bin aber mit Bussen gereist. nach Guyana kann man nur bei Boa Vista/Lethem einreisen, wo gerade eine neue Brücke fertigggestellt wurde, die aber anscheinend noch nicht eröffnet war. Der Hauptteil der Strecke nach Georgetown ist Rote Erde, die problemlos zu befahren war. Eventuell ist es bei Regenzeit etwas schwieriger. Die Fahrt nach Suriname und Französisch Guyana sollte ebenfalls möglich sein, da in Georgetown Busfahrten dorthin angeboten wurden. Die Straße verläuft aber nur an der Küste entlang, wie es in Richtung Landesinnere aussieht, weiß ich nicht. Aber da es anscheinend keine Weiterverbindung von Französisch Guyana nach Brasilien gibt, mußt du wahrscheinlich wieder nach Boa Vista zurückfahren. Ob es generell problemlos ist mit dem Privatauto einzureisen, weiß ich leider nicht.
0

jeannine

« Antwort #2 am: 10. Juni 2009, 08:31 »
Hallo roadrunner23
vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Ich denke wir müssen fast uns vor Ort mit den Einheimischen oder auch Touristen austauschen ob eine Durchreise dieser Länder möglich ist. Es haben auch schon andere geschafft wie ich mittlerweile herausgefunden habe, also mit etwas Geduld und ein bisschen Vorinformieren wirds schon schief gehen.
Meld mich dann wies rausgekommen ist. Dauert allerdings noch seine Zeit.
0

Tags: