Thema: Die Österreicher brechen aus!  (Gelesen 1765 mal)

Der Bierbaron

« am: 26. Mai 2009, 14:21 »
Guten Tag die Damen, guten Tag die Herren!

Der Wunsch nach einer Weltreise nach der Schule bzw. dem Zivildienst existiert schon lange, und so haben mein Kollege und ich (beide noch 19, dann 20) beschlossen, eben diesen Wunsch in die Tat umzusetzen. Wieso auch nicht?

Es wird also entweder Ende dieses Jahres oder im Jänner des nächsten Jahres losgehen. Hängt davon ab, wie wir das mit dem Finanziellen handhaben, aber ich bin positiv gestimmt, dass es noch dieses Jahr so weit sein wird!

Die Route, die wir uns in den Kopf gesetzt haben, sieht wie folgt aus und ist meiner Meinung nach auch realistisch (hab mich ja brav eingelesen :D):

*Indien (und evtl Nepal) -- 3 Monate

*Neuseeland -- 2 Monate (sozusagen als Erholung, für den Kulturschock, den wir erleiden werden ;))

*Mexiko, Belize, Guatemala, Honduras, Nicaragua -- solange die Kohle reicht, aber vermutlich 3 bis 4 Monate


Das war's dann schon wieder. Bei unserem letzten Abstecher liegt der Hauptaugenmerk auf Mexiko (ist ja auch das größte Land in diesem Sektor), soll heißen wir wissen auch noch nicht genau, ob wir wirklich bis Nicaragua runter wollen, weil wir da in der Planung noch nicht so weit fortgeschritten sind.

Mein primäres Anliegen derzeit ist das RTW-Ticket (welcher Anbieter, welcher Preis). Ich habe die Route schon bei oneworld online durchgeplant, vor einigen Monaten, und da kam ein Preis von ~2200€ pro Person als Ergebnis. Damit war ich eigentlich zufrieden (geht's denn billiger?), habe aber noch nicht gebucht - no na. Ich bilde mir ein, oneworld hatte "damals" eine Aktion am Laufen zwecks ihrem 10. Geburtstag. Vor ein paar Tagen habe ich dieselbe Route noch mal durchgeplant, und jetzt liegt der Preis bei ~2700€ p.P., was natürlich schon ein satter Aufpreis von 500€ ist. Die Aktion scheint also schon wieder abgelaufen zu sein. :(

Deswegen meine Frage: Wo bekomm ich denn das billigste RTW-Ticket her? Ich habe mir überlegt, zum STA Travel in Innsbruck zu schauen, und mir von denen ein Angebot machen zu lassen. Wie realistisch ist es, dass das günstiger ist?

The Great Escapade fällt aus, dadurch dass nicht alle unsere Destinationen bedient werden, der Star Alliance hatte ich auch mal eine Mail geschickt, dort war das RTW Ticket auch relativ teuer (muss ich mal in den Emails checken), und aus irgendeinem Grund bin ich bei oneworld hängengeblieben (vielleicht liegt's an dem super Online-Routenplaner :D)

Um es also noch mal zusammenzufassen:
Mit wieviel Kohle muss ich rechnen, bei der Route, die wir anstreben? Und wo kann ich das Ticket so günstig wie möglich bekommen?

Die Route an sich ist doch vernünftig und machbar, oder?

lg, Fabian
0

tanileha

« Antwort #1 am: 26. Mai 2009, 14:38 »
Hey Fabian...

Klingt ja sehr gut, nur habe ich eine kleine Frage: Wieso Guatemala, Honduras und Nicaragua? Hast du eventuell den einen Thread nicht gelesen, wo jemand gesagt hat dass diese Gegend überhaupt nichts spannendes hat und glaubs auch nicht noch unsicherer ist was die Politik etc. angeht? :-[ Also so wie ich das gelesen habe...vielleicht schreib ich hier jetzt auch "schmarrn"...deswegen habe ich jetzt diesen Teil ausgelassen...

Also wenn ihr dann eventuell Interesse zeigt an Peru, Bolivien, Argentinien, Chile und Equador, ich wäre dann in dieser Zeit in dieser Gegend ;D

Grüessli us dr Schwyz nach Österreich!
0

karoshi

« Antwort #2 am: 26. Mai 2009, 15:07 »
Klingt ja sehr gut, nur habe ich eine kleine Frage: Wieso Guatemala, Honduras und Nicaragua? Hast du eventuell den einen Thread nicht gelesen, wo jemand gesagt hat dass diese Gegend überhaupt nichts spannendes hat und glaubs auch nicht noch unsicherer ist was die Politik etc. angeht?
@Tanileha, das ist eine Einzelmeinung. Muss nicht jeder genauso sehen, ich z.B. auch nicht. Die Sicherheitslage muss man allerdings im Auge behalten (ist tendenziell etwas schlechter als z.B. in Peru, Bolivien oder Ecuador).

@Fabian, hast Du bei der Preiskalkulation des Tickets auch berücksichtigt, dass die Preise stark jahreszeitabhängig sind? Vielleicht erklärt das den Unterschied von €500. Kann natürlich auch sein, dass die Preise tatsächlich gestiegen sind. Ihr habt nicht so viele Umwege drin, deshalb erscheint mir €2700 etwas viel. Ist das mit oder ohne Steuern und Gebühren?

LG, Karoshi
0

Der Bierbaron

« Antwort #3 am: 26. Mai 2009, 15:22 »
Klingt ja sehr gut, nur habe ich eine kleine Frage: Wieso Guatemala, Honduras und Nicaragua? Hast du eventuell den einen Thread nicht gelesen, wo jemand gesagt hat dass diese Gegend überhaupt nichts spannendes hat und glaubs auch nicht noch unsicherer ist was die Politik etc. angeht?
@Tanileha, das ist eine Einzelmeinung. Muss nicht jeder genauso sehen, ich z.B. auch nicht. Die Sicherheitslage muss man allerdings im Auge behalten (ist tendenziell etwas schlechter als z.B. in Peru, Bolivien oder Ecuador).

Wie gesagt, eine Einzelmeinung. Kann mir nicht vorstellen, dass wir in Mittelamerika stehen werden und uns denken, "wie langweilig". :D

Die Route, wie sie oben steht, wollen wir eigentlich durchziehen, und von dem Gedanken, Südamerika miteinzubeziehen, haben wir uns verabschiedet aus Kostengründen.

Und ungefährlich ist keines der Länder, bis auf Neuseeland. Gerade die Unruhen in Indien (seit der Schießerei in Wien) zeigen, dass es auch in Indien nicht ungefährlich ist.

Zitat
@Fabian, hast Du bei der Preiskalkulation des Tickets auch berücksichtigt, dass die Preise stark jahreszeitabhängig sind? Vielleicht erklärt das den Unterschied von €500. Kann natürlich auch sein, dass die Preise tatsächlich gestiegen sind. Ihr habt nicht so viele Umwege drin, deshalb erscheint mir €2700 etwas viel. Ist das mit oder ohne Steuern und Gebühren?

LG, Karoshi

Das es jahreszeitenabhängig ist, dessen bin ich mir bewusst. Das Problem bei dem oneworld-Online-Plan ist allerdings, dass die Flüge für's nächste Jahr noch gar nicht eingetragen sind, d.h. sie sind noch nicht verfügbar. Insofern hab ich den Plan immer nur überschlagsmäßig gemacht, die Zeitdaten waren also nicht mit unseren, wie sie schlussendlich sein sollen, ident. Hab's immer Sommer bzw Herbst geplant online. Die 2700€ waren mit Steuern und Gebühren, trotzdem viel! Es bestehen also gute Chancen, dass ich günstiger wegkomme wenn ich beispielsweise ins Reisebüro schau?

Gibt's denn einen preislichen Unterschied zwischen dem oneworld Explorer (Zonen) und dem oneworld Global Explorer (Meilen)?
0

karoshi

« Antwort #4 am: 26. Mai 2009, 15:44 »
Den gibt es allerdings. Das sind zwei komplett verscheidene Tarife.

Der Global Explorer (Meilen) ist für "normale" Routings günstiger, bietet aber weniger Möglichkeiten.
Der Explorer (Zonen) bietet bei einem höheren Basispreis "Freiflüge" innerhalb einer Region, lohnt sich aber nur, wenn man die auch für Abstecher von der Hauptroute bzw. für Backtracking (z.B. um günstige Jahreszeiten in den einzelnen Ländern zu erwischen) ausnutzt.

Das Online-Planungstool von oneworld gibt es nur für den zonenbasierten Explorer.

LG, Karoshi
0

Der Bierbaron

« Antwort #5 am: 26. Mai 2009, 15:49 »
Ah, gut zu wissen, dankeschön! :)

Das Online-Planungstool von oneworld gibt es nur für den zonenbasierten Explorer.

LG, Karoshi

D.h. also, wenn wir ohne Surface-Strecken auskommen bzw. diese kaum einbauen (Christchurch - Auckland wäre eine und von Mexiko nach Nicaragua), dann würde man mit dem Global Explorer günstiger am Weg sein? Hierzu müsste ich aber sowieso in ein Reisebüro gehen...das heißt, dass ich das mal angehen werde. :)
0

karoshi

« Antwort #6 am: 26. Mai 2009, 16:14 »
Warum hast Du Dich eigentlich schon so stark auf oneworld festgelegt? Was spricht denn aus Deiner Sicht z.B. gegen die Star Alliance?
0

Der Bierbaron

« Antwort #7 am: 26. Mai 2009, 17:17 »
Stimmt eigentlich. Hab's mal wieder mit dem Mileage-Calculator probiert, herausgekommen ist folgendes:
Zitat
Your itinerary covers 28425 miles miles
Number of Coupons: 12
Number of Sectors: 12
Estimated Fare per person for your Itinerary is 2554EUR.
This is based on purchase in the originating country. This quote and the rules
are subject to change without prior notice and the fare does not include any
applicable fees, taxes and surcharges. Please note that additional rules may
apply and lower Child and Infant fares may be applicable.

Strecke: München Delhi - Bombay Christchurch - Auckland San Jose de Cabo - Liberia München.

Wird aber halt doch nicht das Günstigste sein. Den genauen Preis bekomm ich ja dann zugeschickt. Ich werd wie gesagt auf alle Fälle mal ins Reisebüro schauen.

Aber danke schon mal für die Hilfe! :)
0

Jens

« Antwort #8 am: 26. Mai 2009, 17:47 »
Hallo Bierbaron,

ich studiere auch gerade die Preise und RTW-Tickets und wie hier im Forum schon in anderen Threads beschrieben kanst du dein Ticket über England buchen. Vorteil es ist billiger, Nachteil ist, dass du mit Rynair (oder anderen Billigflieger) nach London musst und dort wieder ankommst. Als weiteres ist alles in Englisch! Bei meinen Vergleichen komme ich da bei den selben Angeboten über england mit 1400 Euron billiger weg, allerdings muss ich noch einen Billig-Hin-Rückflug buchen!
Aber checken kannst du es ja mal!
0

Der Bierbaron

« Antwort #9 am: 26. Mai 2009, 20:12 »
Danke für den Tipp! :)

Satt, satt. Wenn ich von München starte zahle ich für 2 Personen 5780€, wenn ich von London starte sind's 3782 Pfund, also 4311€. :D

Trotzdem noch mal das Reisebüro checken. :)

Wo bestellst du, Jens?
0

dreistein

« Antwort #10 am: 26. Mai 2009, 23:23 »
Hallo Fabian,

ich würde Great Escapade nicht unbedingt von vornherein ausschließen! Wenn du ohnehin bereit bist, mit einem Billigflieger nach London zu fliegen, bietet sich das eigentlich schon recht gut an:
  • London -> Indien mit Virgin Atlantic
  • Indien -> Neuseeland mit Singapore Airlines (über Singapur)
  • Neuseeland -> L.A. mit Air New Zealand
  • L.A. -> London mit Virgin Atlantic
Von L.A. ist dann nicht mehr weit nach Mexiko, und für den Rückweg kann vielleicht ein Billigflieger (z.B. Spirit Air) herhalten.

Ich weiß zwar nicht, ob du so die von dir erwähnten 4311€ noch schlagen kannst, aber eine Überlegung wär's vielleicht wert. Du verlierst allerdings ein wenig Flexibilität, weil du ja den Rückflug von Mittelamerika nach L.A. rechtzeitig buchen musst.

Liebe Grüße, Dreistein

PS: Mir persönlich hat Nicaragua sehr gut gefallen. Nichts wie hin! ;)
0

karoshi

« Antwort #11 am: 27. Mai 2009, 06:56 »
Im Fall von Great Escapade würde ich nicht LA->London sondern Miami->London buchen, denn Miami ist von Mittelamerika (oder Yucatán) aus viel billiger zu erreichen. Im Prinzip würde sich sogar ein Rückflug von Cuba oder Jamaica anbieten, aber dann geht die visumfreie Einreise in die USA nicht mehr.

LG, Karoshi
0

th23

« Antwort #12 am: 27. Mai 2009, 18:49 »
...Nachteil ist, dass du mit Rynair (oder anderen Billigflieger) nach London musst und dort wieder ankommst...

Kleiner Hinweis: Beim "Hinflug" stimmt das - beim "Rückflug" nach Deutschland kann man checken, ob man nicht den vorletzten Stop in Frankfurt (oder München) einlegt und den letzten Flug nach London zurück verfallen lässt.

So machen wir es dann mit unserem oneworld Global Explorer Ticket :)

Der Global Explorer (Meilen) ist für "normale" Routings günstiger, bietet aber weniger Möglichkeiten.

Auch hier kleiner Hinweis: Alles richtig, aber großer Vorteil des Global Explorer Tickets ist, dass man auch noch zusätzliche Airlines nutzen darf, die im anderen Ticket nicht möglich sind - gilt natürlich nur dann, wenn es für Euch sinnvoll ist!

Der Hinweis mit den Buchungen in London kam ja schon mal...kann ich nur bestätigen, auch wenn das bei uns letztlich günstigste Angebot aus Deutschland kam - da hat der Druck durch den Konkurrenzpreis aus London aber auch nochmal geholfen!

Viele Grüße
th23
0

Der Bierbaron

« Antwort #13 am: 28. Mai 2009, 18:05 »
@th23: Das mit dem Flug verfallen lassen hört sich doch mal gut an. Ist definitiv eine Überlegung wert! :)


Das Angebot von Star Alliance beläuft sich auf 3000€ pro Person...also eher nicht so günstig. :D

Hab nebenbei noch eine Anfrage an TravelNation gestellt, die wollen 1647 GBP p.P., das passt gut - umgerechnet 1800€. :)
Muss trotzdem noch ins Reisebüro, aber das Angebot der Briten gefällt mir schon mal ganz gut!
0

parzival

« Antwort #14 am: 31. Mai 2009, 05:04 »
wir sind gerade auf weltreise, koennt ja mal auschecken... www.roundtheworld.at.gg ...wir haben unser ticket bei greatescapade fuer 1909euronen bekommen, routing seht ihr im blog, dazu noch 400 euro fuer JFK - CANCUN und MEXICO City - L.A. extra. preis is wirklich genial fuer dieses routing, beinhaltet uebirgens all eure laender. noch dazu kommt dass ihr kostenlos eure flugdaten umbuchen koennt, was ich wirklich jedem nur schwerstens epmfehlen kann, bis auf die ersten 2 fluege haben wir alles umgebucht...was  bei anderen tickets wahrscheinlich sehr viel gekostet haette.

..also meine meinung zu mexico, guatemala, belize und nicaragua ist folgende:

mexico war absolut genialst, wir sind von cancun bis nach mexico city gereist,  und auch durch guatemala.
guatemala hat schoene plaetze, flores, atitlan, livingston, antigua...etc. sicherer fuehlten wir uns aber mit abstand in mexico.
guatemala stadt, waren wir nur 10 min, wegen durchreise und haben 2 raubueberfaelle gesehen am tag auf der strasse. war schon komisch, jedoch sind wir nicht wirklich in ne gefaehrliche situation gekommen, ausser einmal als uns 2 kerle verfolgten, wir dann schnell in ein hotel einbogen...sie warteten dann noch draussen bis wir mit nem taxi abhauten.

also, wenn ihr euch mexico und guatemala reinzieht braucht ihr meiner meinung nach nicht wirklich nach belize oder nicaragua...da wuerd ich auf jeden fall zb. nen zwischenstopp evtl. auf samoa einlegen( was mit dem great escapadeticket no problem ist), echt genialst zum schnorcheln, traumstraende und billig.

schaut auf unsren blog: viaje-alrededor-del-mundo.blogspot.com   da koennt ihr euch viel infos ueber die laender angucken und auch unser routing, und solltet ihr fragen haben ...ins gaestebuch eintragen und ich werdsie euch beantworten...


greeeeeeez and peace aus darwin
dominik
0

Tags: