Thema: Visa oder Mastercard als Kreditkarte für die Weltreise?  (Gelesen 3580 mal)

Susu

Hallo liebes Forum,

welche Kreditkarte habt ihr dabei oder nehmt ihr mit auf eure Reise?
Visa (über die DKB)? Master? Oder braucht man von jeder eine?
Was sind eure Erfahrungen / Meinungen?

Mein Freund und ich haben uns jeweils das DKB-Konto mit der Visacard angelegt und werden diese beiden Visacards mitnehmen.
Ich hätt' auch noch eine Mastercard bei einem anderen Konto, die ich mitnehmen könnte, falls man mit Visa irgendwo mal nicht auskommt (gibts das?) und nur Mastercard möglich ist. Bin mir nicht sicher, ob man die Mastercard bei zwei Visacards noch braucht. Was sagt ihr?

Vielen Dank für Feedback!

Susu
0

karoshi

« Antwort #1 am: 14. Mai 2009, 17:42 »
Ich hätt' auch noch eine Mastercard bei einem anderen Konto, die ich mitnehmen könnte, falls man mit Visa irgendwo mal nicht auskommt (gibts das?) und nur Mastercard möglich ist.

Ja, das gibt's tatsächlich. Normalerweise ist dann aber ein anderer Automat nicht weit, der auch Visa akzeptiert.

Eine bemerkenswerte Ausnahme ist der Geldautomat der Banco del Pacifico in Puerto Ayora, Galapagos (war jedenfalls vor ein paar Jahren noch so). Die Automaten der BDP nehmen grundsätzlich nur MC/Maestro an. Und der nächste Visa-Automat steht eben nicht gleich eine Ecke weiter, sondern meines Wissens etwa 900km entfernt in Guayaquil. Kann sich natürlich inzwischen geändert haben. (Sprich: es kann ein neuer Geldautomat aufgebaut worden sein, oder die BDP nimmt jetzt auch Visa; auch die Entfernung nach Guayaquil ist ein paar Zentimeter kürzer geworden, weil die tektonische Platte, auf der die Inseln liegen, sich aufs Festland zubewegt.)

Grundsätzlich ist es also eine gute Idee, Karten von beiden Systemen dabei zu haben. Ideal ist ein Doppel aus Visa und EC-Karte(=Maestro).

LG, Karoshi
0

Jens

« Antwort #2 am: 15. Mai 2009, 07:07 »
Hallo Susu,

ich würde auch alle drei Karten mitnehmen. Visa, Master und die EC-Karte(Maestro). Damit bist du immer gut gerüstet, vorallem falls mal eine weg kommt, hast du noch Ersatz. Was man garnicht mehr braucht ist eine AMEX, die mögen die meisten Läden nicht mehr ::) , daher habe ich die auch gekündigt.
Was noch ein Vorteil ist, wenn du ein Auto mietest, dann kannst du z.B. die MasterCard nehmen damit dein Limit auf der VISA nicht so schnell erschöüft ist. Ich habe über 10 Jahre bei einem großen Autovermieter gekenchtet und oft erlebt, dass die Leute auf Reisen nur eine Karte hatten und nach dem bezahlen von Hotel, Esssen, Flug ihr Limit erschöpft war. Besonders gilt dies bei der VISA, da die nicht so ein hohes Limit haben. Ich glaube die 5g mehr Gepäck lohnen sich :D
0

karoshi

« Antwort #3 am: 15. Mai 2009, 07:50 »
Hallo Jens,
ich habe übrigens nicht gesagt, dass man drei Karten braucht. Es gibt weltweit nur zwei große Geldautomaten-Netzwerke, nämlich Plus (Visa, AmEx...) und Cirrus (MasterCard, Maestro).

Die Kombination aus Visa+MasterCard wäre natürlich perfekt, wird aber von den meisten Banken nicht (oder wenigstens nicht kostenfrei) angeboten. Das Doppel aus Visa und EC-Karte ist dagegen praktisch schon Standard und reicht nach meinen Erfahrungen völlig aus.

LG, Karoshi
0

Ronnyhimself

« Antwort #4 am: 15. Mai 2009, 07:56 »
Ich hab beide Karten, also Visa und Mastercard von der CornerBank in der Schweiz. Und von meiner Hausbank natürlich noch eine EC Karte... ich weiss halt nicht wie das bei euch in Deutschland abläuft.

Gruzz
0

Jens

« Antwort #5 am: 15. Mai 2009, 10:01 »
 :o
Hallo Jens,
ich habe übrigens nicht gesagt, dass man drei Karten braucht. Es gibt weltweit nur zwei große Geldautomaten-Netzwerke, nämlich Plus (Visa, AmEx...) und Cirrus (MasterCard, Maestro).  ....

LG, Karoshi
:o

Das kannte ich nicht, aber meine Master ist soweit in Deutschland gebührenfrei und wenn man sie mal braucht, dann kann ich auch mit den Gebühren leben.
0

bruce

« Antwort #6 am: 15. Mai 2009, 16:10 »
Vielleicht sollte man noch beachten, in was für Länder man reist.
gehst du nach Kuba, oder andere USA "feindliche" Länder, dann fährst du besser mit Mastercard.
Habe ich in Kuba erlebt, dass die kein US-$ akzeptieren, oder nur mit vielen Abstrichen.

gruess bruce
0

bzey

« Antwort #7 am: 28. Juni 2009, 18:30 »
Guten Nachmittag allerseits!

Ich wäre auch noch dankbar für einen Tipp von euch. Erstens einmal danke schonmal für die vorherigen Beiträge zum Thema Finanzen, hat mir schon einige Ideen gegeben.

Auf meine Weltreise werde ich demnach eine VISA und eine MASTERCARD mitnehmen und zusätzlich meine TRAVELCASH-CARD. Nun, meine Frage, ich habe für 10 Monate knapp 20'000 CHF zusammengestpart. Wie würdet ihr es machen quasi Hälfe/Hälfte je auf ein Kreditkartenkonto laden und ein kleiner Rest auf die Travelcash, oder eher z.B. alles was Tagesbedarf angeht auf das eine Konto (z.B. Visa), alles was Grössere Ausgaben (einmahlige Ausgaben wie Safari oder Automieten)angeht auf das andere Konto (Master) und ein Polster auf die Travelcashkarte, oder wiederum ein grösserer Betrag auf die Travelkarte?

Wie ihr sieht habe ich damit noch keine Erfahrung...

Merci!
0