Thema: Hawaii, Tahiti oder doch lieber Samoa?  (Gelesen 1337 mal)

nataschenka

« am: 02. Mai 2009, 21:36 »
Hallo liebe Weltreisenden,
ich bin jetzt doch etwas reizüberflutet... Auf unserer Weltreise wäre unsere Wunschroute von Los Angeles in Richtung Neuseeland/ Australien mit einem dreiwöchigen Abstecher auf eine der Pazifikinseln. Meine erste Idee war Hawaii aber nach meinen Informationen ist das eine recht teure Angelegenheit und einige waren auch von der Insel nicht sonderlich angetan. Welche der vielen anderen Inseln wäre den empfehlenswert für einfach nur "Urlaub" und "Paradies-Stimmung" ohne gleich zu tief in die Tasche greifen zu müssen? 
Für eure Tipps im Voraus besten Dank!
0

parzival

« Antwort #1 am: 03. Mai 2009, 04:29 »
hy nataschenke...

wir sind gestern von nem 10 taegigen aufenthalt in samoa zuruerckgekommen, was ich nur sehr empfehlen kann da hawaii, french polynesia etc. etc. wie du sagst sehr teuer ist.....

ich wuerd euch empfehlen samoa oder cook islands.

wir haben uns in samoa ne strandhuette gemietet, kostet ca 20 euro am tag inkl. freuhstueck und abendessen

Taufua Beach Fales am Lalumanu beach....kannst dir ja mal die fotos angucken:

www.roundtheworld.at.gg

cheeeeeeers dominik
0

karoshi

« Antwort #2 am: 03. Mai 2009, 12:17 »
Hallo Nataschenka,
ich würde mich Dominik da anschließen: eher Samoa als die beiden anderen, auch wenn der Weg von Los Angeles nach Samoa wahrscheinlich sowieso über Hawaii führen wird -- vielleicht eine gute Gelegenheit, mal kurz auszusteigen und ein paar Sehenswürdigkeiten anzusehen?

LG, Karoshi
0

nataschenka

« Antwort #3 am: 03. Mai 2009, 13:57 »
Super! Danke für die schnellen Infos, das war jetzt gleich enrom hilfreich. Die Bilder aus Dominiks Blog von Samoa sind ja traumhaft (toller Blog übrigens - ist gespeichert  ;))
0

Tags: