Thema: NUR kalte Füße??  (Gelesen 1558 mal)

Sunflower

« am: 24. April 2009, 22:26 »
Hallo,

Jetzt wo ich weiß das ich ein Sabbatical beantragen kann (bis zu 2 Jahren unbezahlt), habe ich das Gefühl das es wirklich losgehen kann?? Aber....

Ihr kennt doch auch das Gefühl man will etwas unbedingt haben und denkt das ihr es niemals bekommt und auf einmal steht es vor euch und der Reiz ist dahin.

Nicht genau der Reiz, weil Reisen will ich immer noch (Work & Travel Australien). Damals wo ich noch davon überzeugt war das ich entweder mein "Traum" vergessen kann oder kündigen müsste (was bei einem guten Arbeitsplatz) eine echte Schande wäre, habe ich schon alles geplant:

Work & Travel Australien (1 Jahr)
Finanzplan (wäre finanziell möglich),
Reiseroute (stecke ich mir noch in einer Sackgasse, aber anderes Thema)
u.s.w.

Bevor ich noch zu meinen Motiven komme müsste man vielleicht wissen das ich immer noch zu haus wohne (Hotel Mama) und  alleine reise bzw. Organisation!

Aber vielleicht mache ich mir einfach nur zu viele Sorgen, ich wollte eigentlich schon immer ein Auslandsjahr machen!
Meine Motive waren eher etwas allgemein: Selbstständig werden, eigene Entscheidung treffen, was neues sehen, andere Leute kennenlernen, Sprache richtig lernen u.s.w.

Aber der überwiegende Teil der Leute halten mich für wahnsinnig was soweit weg, das noch alleine und für so lange und diese Stimmen werden in meinem Kopf auch als lauter!

Habt ihr irgendwelche guten Ratschläge für mich!

Danke und Grüße
0

After Backpacking

« Antwort #1 am: 24. April 2009, 22:53 »
Hallo Sunflower,

Also erst einmal, Glückwunsch zum Sabbatical! Das ist schon eine feine Sache, gerade in der heutigen Zeit. Ich weiß dass auch sehr zu schätzen, denn bei mir wird es ab Juni diesen Jahres auch auf ein Sabbatical hinauslaufen. Doch zurück zum Thema, das stimmt schon, das man manchmal vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Aber ist das in Deinem Fall wirklich so schlimm? Warum soll der Reiz dahin sein, jetzt geht's doch erst los! Du kannst an die Vorbereitungen gehen, und viel Zeit mit Routenplanung, Sprachen lernen,etc verbringen. Und natürlich auch Vorfreude an sich auf solch eine Reise wird von Tag zu Tag zunehmen. Gut eine gewisse Nervosität wird es immer geben, aber das wird Dir jeder Reisende berichten. Selbst wenn es "nur" an die Nordsee geht. Du kannst nun also an das Fein-Tuning gehen, und Dich auf das wie und wo der Reise einstimmen.

Wie oft habe ich diese Sätze in den letzten Wochen und Monaten nun hören müssen; was so lange weg, und dann auch noch alleine??? Ich kann Dich beruhigen, das wirst Du bei solch einem Reisevorhaben immer wieder zu hören bekommen. Das ist selbst bei mir noch so, bei mittlerweile 30 Lenzen. Also, wenn Du die finanziellen Mittel zu dieser Reise hast, dann mach es. Denn viele denken zwar immer mal wieder drüber nach, aber nur die wenigsten wagen es dann auch (die Mitglieder hier im Forum mal aussen vor). Bei so manch einem wird es, je weiter das Karrieredenken fortgeschritten ist, natürlich immer schwieriger solch eine Reise zu realisieren. Stichwort Hausbau, Familie, Kinder, etc. Also nutze die Chance, und falle für eine gewisse Zeit mal aus dem Raster dieser Karriere-orientierten Gesellschaft. Und es ist bestimmt auch eine große Chance für Dich selbst, vielleicht ein wenig von "Hotel Mama" loszukommen, da kann diese Auszeit durchaus behilflich sein.

Eines ist jedenfalls gewiss, später wirst Du in 30,40,50 Jahren mit Genugtuung auf Deine Reise zurückblicken.
Also frei nach Obama, YES YOU CAN!  ;D

Gruß Tobi
0

Jens

« Antwort #2 am: 26. April 2009, 12:07 »
Hallo Sunflower,

ich kann Tele-Tobi nur recht geben. YES YOU CAN.... und wenn jetzt nicht, wann dann! Um so älter du wirst, um so schwieriger wird es! Ich bin 37 und fahre in knapp drei Jahren los... Sabatical! Muss die Zeit vorarbeiten, des wegen habe ich schön viel Zeit zum planen! Aber ich habe 19 Monate für meinSabatical kämpfen müssen, da es mit der Arbeit nicht so einfach ist, mal ein Jahr auszusteigen! Daher nutze deine Chance, vor allem wenn du noch bei Hotel-Mama wohnst!!! Du sparst noch viel Geld dadurch, dass du noch keine Wohnung hast!
0

diane

« Antwort #3 am: 30. April 2009, 12:57 »
hallo sunflower, kann mich meinen vorrednern nur anschliessen.
mach es, fange an zu planen und zieh dein ding durch- abwaegen was ist dir wichtig und was nicht.
bei dir ist es einfach-du bekommst "zeit geschenkt" von deiner firma und brauchst dich auch um nicht soviele dinge kuemmern. ich hab wohnung und arbeit gekuendigt und bin nun unterwegs im "zweiten monat" ;-) das gefuehl gibt dir keiner was man dabei erlebt und sein wir mal ehrlich, jeder der meint du seist verrueckt, beneidet dich insgeheim fuer deinen plan. und glaub mir allein bist du nicht unterwegs!!

in diesem sinne gruss und die kalten fuesse gehoeren dazu 8)
0

Tags: