Thema: Wie auf Kuba bezahlen  (Gelesen 3711 mal)

scorpion

« am: 31. Juli 2007, 11:20 »
Hi,

ich werde als letzte Station meiner Reise Kuba besuchen. Wie komm ich an Pesos C. ohne hohe Gebühren zahlen zu müssen.

Am besten wäre es ich würde Euro in Bar mitnehmen, aber das kann ich nicht um die halbe Welt schleppen.

Wie schaut das mit Maestro u. Mastercard aus? Gibts da ATMs (auf der Webseite hieß es "This country is not supported")

Wie ist das mit Traveller Cheques? Hab gehört da werden nur Thomas Cook u. Schweizer TCs akzeptiert? Als ich bei der deutschen Bank nachgefragt hab hieß es Thomas Cook gibts bei dennen nicht mehr.

Hatte von euch jemand erfahrung mit Kuba?

Danke LG
0

karoshi

« Antwort #1 am: 31. Juli 2007, 12:22 »
Hallo scorpion,

das Thema hatten wir mal in diesem Thread. Neuere Infos habe ich auch nicht.
Internationale Geldautomaten scheint es nicht zu geben, weil die zentralen Systeme dafür in den USA stehen und somit noch unters Embargo fallen. Angeblich soll man die Karte (wenn sie von einem europäischen Aussteller ist) aber in Banken am Schalter einsetzen können.

LG, Karoshi
0

scorpion

« Antwort #2 am: 03. August 2007, 16:12 »
Durch meine Nachforschungen bin ich auf die Travelex Bank gestoßen. Das ist eine Britische Bank die Traveller Cheques rausgibt die auch für Kuba gültig sein sollen. Ich werde mir da nächste Woche in München welche holen.

Hat da schon jemand von den Cheques gehört? Negative/Positive Erfahrungen?

Grüße
0

karoshi

« Antwort #3 am: 03. August 2007, 16:40 »
Travelex verkauft Thomas Cook Reiseschecks. :)

Außerdem gehen auf Cuba natürlich US$ in Cash (kleine Scheine). Ich weiß nicht, wo Du vorher stoppst, aber einige Länder in der Region haben den Greenback als offizielle Währung (neben den USA auch Panama und Ecuador), so dass es kein Problem sein sollte, sich kurz vorher noch einzudecken. Auch in Peru kann man öfter mal Dolares am Geldautomaten kriegen.

LG, Karoshi
0

scorpion

« Antwort #4 am: 04. August 2007, 09:51 »
Also gibts die Thomas Cook dinger doch noch. Dann kann man ja die nehmen.

Zum Dollar:
Ich hab halt keine Lust 10% Strafkommision abzudrücken. Oder kommt man da schwarz dran vorbei?

grüße
0

simon

« Antwort #5 am: 15. August 2007, 02:56 »
Hallo,

wie du vielleicht in dem besagten anderen Thread gelesen hast, bin ich derjenige, der im Oktober für knappe 3 Wochen nach Kuba geht.

Da es mein erster Stop ist, ist es für jedoch nicht so das Problem Euros mitzunehmen.

Ansonsten zitiere ich hier mal aus meinem Lonely Planet Kuba:

Zitat
Bei Redaktionsschluss konnten Reisechecks, die von US-Banken ausgestellt waren, bei Zweigstellen der Banco Financiero Internacional eingelöst werden. Kreditkarten von US-Banken wurden überhaupt nicht akzeptiert.

Daher interpretiere ich zwei Dinge, die sich auch aus anderen Quellen für mich so dargestellt haben:

1. Reisechecks von Euro Banken sollten gehen, falls dir das weiterhilft (zur Not und mit Restrisiko auch die US-Checks)
2. Kreditkarten werden als Zahlungsmittel vor allem in den Touristengebieten (Havanna,Varadero,...) angenommen, sowie in Hotels. Inwieweit man damit (In meinem Falle einer VISA Card) Geld am Bankschalter bekommt, werde ich in näherer Zukunft auch noch in Erfahrung bringen (müssen), da ich sicherheitshalber nicht mein komplettes 3 Wochen Budget in Euros mitnehmen will.
0

Tags: