Thema: RTW-Ticket wer kann es erklären?  (Gelesen 3223 mal)

Jens

« am: 30. Juli 2007, 07:36 »
Ich habe jetzt schon das Inernet durchsucht, aber so richtig schlau bin ich nie geworden, wie das mit dem RTW-Ticket funktioniert. Leider :( Vielleicht kennt jemand eine Seite oder kann es erklären. Vorallem bei Oneworld, dort braucht man ja die Flugtermine nicht vorher bestimmen, wie ist das mit dem Buchen? Wo ruft man an, oder geht das schon über das Web? Wie ist das wenn ich eine Strecke nicht fliege, sondern per Land zurücklege...???
Wäre toll, wenn mir da jemand helfen könnte! ;)
0

Magiger

« Antwort #1 am: 30. Juli 2007, 08:29 »
morgen,

http://weltreise-info.de/tickets/round-the-world-ticket.html
da ist eigendlich alles sehr gut beschrieben muss ich sagen.

gruß
Lars
0

karoshi

« Antwort #2 am: 30. Juli 2007, 10:14 »
Ich denke, die Seite kennt er. Leider steht da aber auch noch nicht alles, was man zu dem Thema sagen könnte. Ist halt eine komplexe Materie.

Da es ja immer leichter ist, auf konkrete Fragen zu antworten, als auf Sätze wie "kann mir das mal jemand erklären" ;), versuche ich mich mal an den beiden Fragen:

Das mit dem Buchen, wenn man einzelne Flugtermine offen gelassen hat, geht folgendermaßen: Du gehst zu jemand, der Zugriff auf das Reservierungssystem hat (Reisebüro oder Niederlassung einer der Partner-Airlines) und lässt es buchen. Übers Internet geht da bis jetzt nichts. Die Erfahrungen vieler Reisender mit RTW-Tickets legen folgende Vorgehensweise nahe:
  • Am besten schon mal alle Daten reservieren. Bei den meisten Tickets sind Datumsänderungen kostenlos, Du verbaust Dir dadurch also nichts. Auf der anderen Seite hast Du dann schon mal feste Buchungen, die Du so nutzen kannst, wenn Umbuchen aus irgendeinem Grund nicht funktioniert.
  • Änderungen am Ticket machst Du am besten über das Reisebüro, wo Du das Ticket gekauft hast (Telefon/Mail), oder direkt bei der Fluggesellschaft; nur im Notfall in einem Reisebüro unterwegs.
  • Flüge können ausgebucht sein. Wenn Du auf einen bestimmten Flug zu einer bestimmten Zeit angewiesen bist, kümmere Dich frühzeitig drum.

Das mit den Überlandstrecken kommt darauf an:

Wenn Du eine Flugstrecke gebucht hast, aber später doch lieber auf dem Landweg reisen willst, musst Du Dein Ticket ändern lassen. Einfach nicht mitfliegen geht zwar auch, aber dann giltst Du als "No Show", d.h. der Flug verfällt und alle Reservierungen für die folgenden Strecken werden erst mal storniert. Wenn Du Glück hast, kannst Du sie anschließend erneuern, aber oft sind Flüge dann voll, weil andere Leute von der Warteliste nachgerückt sind.

Wenn Du von vornherein weißt, dass Du eine bestimmte Strecke nicht fliegen willst, buchst Du dafür keinen Flug und machst ein "Surface-Segment". Es gibt keine Vorschrift, dass sich Flüge immer unmittelbar aneinander anschließen müssen. Eine wichtige Ausnahme von dieser Regel sind meilenbasierte RTW-Tarife. Dort kannst Du zwar Surface-Strecken machen, die Entfernung zwischen Start und Ziel wird aber bei den Meilen mitgezählt.

Alles klar?

LG Karoshi
0

scorpion

« Antwort #3 am: 30. Juli 2007, 12:38 »
Hi,

zur Info:

Ich bin dem SURFACE-Strecken Problem bei meilenbasierten Tix so aus dem weg gegangen.
  • Einmal Rundreise
  • In Singapur hab ich mir ein Flug nach Hanoi für 60 Euro gekauft und geh auf dem Landweg zurück nach Singapur. Hätte ich das mit meinem Meilenpacket gemacht hätte ich die Strecke SIN-HAN 2 mal verrechnet bekommen.

grüße
0

Jens

« Antwort #4 am: 31. Juli 2007, 06:29 »
Danke karoshi,

noch eine Frage zu den Surface-Segmenten. In allen Internetbuchungssystem kann man die nicht so richtig einbauen, sondern muss Flüge von dort anfangen, wo man auch hingeflogen ist, oder ich habe da was falsch gemacht. Ich denke, wenn man eine genau Reiseroute hat, dann muss man wohl das über ein Reisebüro machen. Bei mir ist in der Nähe STA, ich denke, dass ich da mal vorbeischauen sollte! Das mit dem RTW-Ticket ist schon etwas komplizierter als eine Gabelflug!
Danke nochmal ;)
0

sommerjogurth

« Antwort #5 am: 24. Oktober 2010, 11:28 »
Hallo,

ich hab' auch noch mal eine Frage an alle die Ihr RTW-Ticket nicht im Reisebüro gekauft haben. Wo genau habt ihr es denn dann gekauft? Eigentlich wollte ich von London los und habe deshalb auf der Seite von BA gesucht. Für nicht Online-Ticket-Reservierung habe ich nur das gefunden: http://www.britishairways.com/travel/ctclist/public/de_de/About_Country=DE.

Aber habe ich gedacht, ich finde eine Adresse (wo ich hingehen könnte) oder eine Email-Adresse finden, damit ich meine Pläne genau erklären kann.

Online bei Oneworld kommt auch nicht in Frage, weil man da alle Flüge gleich eingeben muss (das wäre ja noch ok), aber nur welche bis September 2011 angeboten werden.

Wenn ihr ein One-World-RTW-Ticket gekauft habt, bei welcher Fluggesellschaft habt ihr gebucht?

- American Airlines
- British Airways
- Cathay Pacific  
- Finnair  
- Iberia
- JAL Japan Airlines
- LAN
- Malév Hungarian Airlines
- Mexicana
- Qantas
- Royal Jordanian Airlines

Vielen Dank schon mal
0

sommerjogurth

« Antwort #6 am: 15. November 2010, 18:09 »
Hi für alle die es interessiert. Ich habe British Airways und Qantas angeruft um zu fragen ob ich bei diesen direkt das Ticket kaufen könnte.

BA-Kontakt: http://www.britishairways.com/travel/ctclist/public/de_de/About_Country=DE
Qantas-Kontakt: http://www.qantas.com.au/travel/airlines/contacts-telephone-sales/global/en#jump4

Ergebnis BA: Ich soll bei Oneworld meine Route mit falschen Daten buchen, es wird ja nicht gleich von der Kreditkarte abgebucht. Dann bekäme ich eine Buchungsnummer und erst dann könnte man mir helfen und würde die Flüge zum meinen echten Terminen umbuchen. -- Das finde ich sehr blöd, ich belaste meine Kreditkarte ungern mit rund 7000€ ohne zuwissen was ich dafür bekomme und ob alles so klappt wie ich will.

Ergebnis Qantas: Es ist überhaupt kein problem direkt bei Qantas zu buchen. Einfach per Fax Reisedaten zu schicken (von wann bis wann wo), Email, Tel & Namen angeben. Und schon wird mir ein Angebot erstellt. Je nach dem was günstiger ist oder mit meinen Zielen zu vereinbaren ist, wird mir dann Oneworld Explorer oder Gobal Explorer angeboten.

In dem GobalExplorer Tool von Oneworld kann man z.B. auch Santiago - Osterinsel - Papeete - Auckland auswählen, wenn man dann aber einen Flug sucht, wird man nie einen finden. Den diese Strecke geht nur über Code-Sharing und das geht ja bei GobalExplorer nicht (obwohl das GobalExplorerTool dafür grüne Punkte - also Direktverbindungen - angezeigt hat). Das alles habe ich von der Qantas-Mitarbeiterin erfahren  ;D war echt nett

Wenn ich über Qantas buche muss ich eine zusätzliche Gebühr von 25€ pro Person bezahlen, was ja verkraftbar ist :D Im Reisebüro hätte man 250€ gewollt (http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3173.msg13880#msg13880)

lg
Steff

0

karoshi

« Antwort #7 am: 15. November 2010, 20:23 »
Hallo Stef, da bringst Du jetzt oneworld explorer und Global Explorer durcheinander. Der Global Explorer ist der mit dem Codesharing, der Explorer ist der mit dem Tool.

LG, Karoshi
0

sommerjogurth

« Antwort #8 am: 16. November 2010, 21:56 »
ach mist .. :( das kann ich jetzt nicht mehr bearbeiten und richtig stellen, oder?
0

PSOG

« Antwort #9 am: 07. Dezember 2010, 17:43 »
Also ich war zunächst auch von diesem RTW-Ticket begeistert, habe dann allerdings ewig gebraucht, um einmal eine vernünftige Route zu planen. Ich hatte immer zu viele Reiseziele. Die von mir ausgewählte Route sah dann folgendermaßen aus: Frankfurt- Goa (Indien) Bahn -Phuket- Krabi (Thailand) Bahn- Brisbane (Australien) -Auckland (Neuseeland)- Honolulu Hawaii- L.A. (USA)- Fort Lauterdale (USA)-Cancun ( Mexiko)- Buenos Aires (Argentinien)- Kapstadt (SüdAfrika)-Frankfurt

Alternativ ab L.A. - New York- Boston - Rom - Frankfurt (Das wäre mit 3.600 € wesentlich günstiger)

Dann habe ich die einzelnen Flüge einmal in eine Flugpreisvergleichssuchmaschine (sagt man das so?) eingegeben, habe sogar noch mehr Zwischenstationen eingefügt, war trotzdem fast 1.000 € günstiger! Selbstverständlich können die Preise abweichen, aber wohl kaum um 1.000 €. Außerdem bin ich so flexibler. Änderungen der Route beim RTW-Ticket kosten zudem ja auch noch.


0

weltentdecker

« Antwort #10 am: 13. Dezember 2010, 16:21 »
Ich hab auch grad mal spaßeshalber die Preise unserer geplanten Flüge einzeln gecheckt, und siehe da: Es wäre doch tatsächlich etwas günstiger als ein RTW! Natürlich kann ich noch nicht die korrekten Preise abfragen, aber zumindest konnte ich mir mal einen groben Überblick verschaffen:

Frankfurt-San Jose mit Condor: 500€
Panama City-Santa Cruz mit Copa: ca. 400€
lima-hong kong (über LA oder San Francisco): ca. 1100€
hong kong – kota kinabalu mit air asia: 100€
bangkok-frankfurt: 500€ z.b. air berlin, etihad

gesamt: ca. 2600€

Ein RTW würde mindestens 3000€ kosten, von daher immerhin 400€ gespart. In Asien würden halt noch ein paar Air Asia Flüge dazukommen, aber die kämen ja auch noch beim RTW mit dazu. Ein weiterer Vorteil wäre, dass wir nur 1x durch die USA müssten (mit dem RTW 2x, da man von Panama City nach Santa Cruz nur über die USA fliegen kann) und auch öfters Direktflüge nehmen kann, z.B. von Frankfurt mit Condor nach San jose und auch von Bangkok zurück müssten wir mit OneWorld über Helsinki fliegen, so ginge es direkt.

Somit spräche eigentlich nichts dagegen, ohne RTW loszuziehen, oder? Die Flüge sind teilweise sogar umbuchbar, zB. Lima-Hong für 75 USD Gebühr, also eigentlich auch ähnlich wie beim RTW.

Naja, werde das dann zu gegebener Zeit nochmal genau prüfen und mir auch Angebote fürs RTW holen, aber gut zu wissen, dass es auch eine Alternative gibt...

Jens, vielleicht ist das ja für dich auch eine Option, da du ja auch nicht nach Australien/Neuseeland willst.
0

Jens

« Antwort #11 am: 13. Dezember 2010, 16:25 »
Jens, vielleicht ist das ja für dich auch eine Option, da du ja auch nicht nach Australien/Neuseeland willst.
Habe ich spaßeshalber letzte Woche mal gemacht und es war ca. 500 Euronen teuerer!
0

Stecki

« Antwort #12 am: 13. Dezember 2010, 16:28 »
Ich bin momentan auch etwas am vergleichen. Da mein Kollege erst im November dazu stösst und es Sinn macht dass wir das gleiche Ticket haben.

Alleine:
Schweiz - New York - Mexiko und ab Südamerika wieder nach Hause gibts für +/- 2'000 Sfr.
Dazu kommen 1-2 Billigflüge.

Zusammen:
Hier ist das World Walkabout-Ticket von Qantas und British Airways die beste Variante: London - Hong Kong - Melbourne (oder evtl. Auckland - Melbourne) - Bangkok - London kosten ca. 1'050 GBP, also auch etwa 2'000 Sfr.
Dazu kommen noch einige Billigflüge mit Air Asia, die aber auch beim RTW-Ticket dazugekommen wären.
Basel - London gibts immer unter 100 Sfr.

Fazit: Einzelflüge und Walkabout-Tickets schlagen (in meinem Fall) RTW-Ticket.
0

weltentdecker

« Antwort #13 am: 28. Januar 2011, 15:35 »
Kurze Frage, vielleicht weiß es jemand ja spontan: Wenn ich ein Oneworld Explorer RTW habe, sind die Flüge ja kostenlos umbuchbar. Kann man denn die Flüge aber auch stornieren und dann einfach mit dem nächsten Segment weitermachen? Sagen wir, ich buche in Südamerika einen Inlandsflug mit dem Oneworld Explorer und entscheide mich dann doch, diesen nicht anzutreten. Kann ich den dann canceln und mache einfach mit dem nächsten Flug weiter? Oder wird das Ticket dann ungültig?

Ich meine mich zu erinnern, irgendwo gelesen zu haben, dass man die Tickets genau in der gebuchten Reihenfolge abfliegen muss und nicht einfach ein Segment auslassen kann.
0

karoshi

« Antwort #14 am: 28. Januar 2011, 16:48 »
Hallo weltentdecker,

die Daten der Flüge sind kostenlos umbuchbar, bei Routenänderungen wird u.U. eine Gebühr fällig.

Wenn Du einen gebuchten Flug einfach nicht antrittst ("no-show"), werden auf jeden Fall erst mal sämtliche Reservierungen für die Folgesegmente gelöscht. Ich bin jetzt nicht ganz sicher, ob das Ticket als Ganzes verfällt. Würde ich nicht ganz ausschließen, auch wenn ich es nicht für logisch halte. Denn dann würde ja die Gefahr bestehen, dass Du das Ticket verlierst, wenn Du mal ohne eigenes Verschulden einen Flug verpasst.

Muss man aber auch gar nicht drauf ankommen lassen: Der korrekte Weg ist, vor dem ursprünglich geplanten Flug das Ticket ändern zu lassen.

LG, Karoshi
1

Tags: