Thema: Oman im Dezember und Camping-Fragen  (Gelesen 152 mal)

mona-ina

« am: 20. März 2017, 15:24 »
Halli Hallo!

War schon einmal jemand Mitte/Ende Dezember im Oman (Norden bis Zentrum)? Wie sieht es da mit den Temparaturen und Regen aus? Laut Klimatabellen eigentlich relativ angenehm mit 20 Grad Tagestemparatur und 15 Grad Nachttemperatur - aber vielleicht hat ja jemand eigene Erfahrung gemacht.

Und die wohl günstigste Art dort zu reisen wird mit einem Leihwagen + Zelt sein, oder? Wenn man nun nicht alles schleppen möchte, bekommt man da vor Ort ein günstiges Zelt? Wie sähe es dabei überhaupt mit Duschen aus? Oder dann so ganz ohne Camping-Erfahrung doch lieber in Hotels (Hostels gibt es wohl eher keine?)?
0

grenzenlos

« Antwort #1 am: 21. März 2017, 12:12 »
Hallo,
waren schon öfters im Oman mit Auto und Zelt unterwegs  ;) (auch per Fahrrad + zu Fuß )Der Oman ist dafür ideal, freundliche Menschen, viel Platz fürs Zelt und berauschende Landschaften. Auch ist das Klima im Dezember dafür OK. Nur in den Bergen kann es in der Nacht frisch werden.
Ja, ist die preiswerteste Art unterwegs zu sein. Hotels sind relativ teuer. Gibt aber auch Hotels ab 25€, jedoch sehr, sehr selten. Verhandeln funktioniert auch meist  ;)
Zelte gibt es in Maskat im Lulu (großes Kaufhaus). Wasser bekommt man in jeder Moschee. Da sind manchmal auch Duschmöglichkeiten, evt. auch an Tankstellen. Es gibt auch heiße Quellen. Aber wichtig, Landessitten beachten. Einladungen sind auch nicht selten + alle Omanis haben eine Dusche im Haus  ;)
Zum Oman habe ich einige Berichte auf meiner HP. Bei Interesse einfach hier schauen: https://www.grenzenlosabenteuer.de/oman/ oder https://www.grenzenlosabenteuer.de/neues-abenteuer-2014-2016/na-16-oman-teil-4/

Bei weiteren Fragen, einfach fragen ;)

Wünsche schon jetzt herrlich Tour.

Bildeinstimmung zum Oman - Lagerplatz im Wadi

0

Tags: