Thema: Handy-Vertrag (v.a. in der CH)  (Gelesen 2431 mal)

laCriiis

« am: 23. Februar 2009, 12:32 »
Guten Moooorgen!

An alle diejenigen, welche ein Handy-Abo haben und auf Reisen gehen: Wie löst ihr dies? Also ich glaube, ich möchte mein Handy mitnehmen, damit ich in bestimmten Zeitabständen meinen Eltern ein SMS schreiben kann, dass es gut geht. Ansonsten gedenke ich nicht, dass Handy häufig zu gebrauchen.
 
Ich habe vorhin mit Swisscom telefoniert: für 145.- könnte ich meinen Vertrag auflösen und auf Prepaid umstellen.

Wie macht ihr dies? geht ihr mit einem Abo auf die Reise, mit Prepaid? Hat vielleicht jemand schon eine Ahnung, bei welchem Anbieter es gute Auslandsangebote gibt?? Ich wäre extrem froh, wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet!!

Liebe Grüsse.... Christine
0

burin

« Antwort #1 am: 23. Februar 2009, 13:29 »
Hallo

Also ich war gerade am Samstag bei der Swisscom. Ich kann meinen Vertrag per 19.06.2009 kündigen und steige dann auf Natel easy um. Das Natel kann ja dann auch übers Internet mit Kreditkarte aufgeladen werden. Sobald ich dann definitiv auf Reisen sein werde, werde ich im jeweiligen Land mich über die Handyproblematik informieren und dort allenfalls eine Karte beantragen. Dies könnte wohlmöglich billiger kommen.

@laCriiis: was hast du für ein Abo? Und wie ist es möglich, dass du für Fr. 145.- kündigen kannst? Mein Freund könnte sein Abo erst per August 2010 kündigen. Aber das es für Fr. 145.- möglich ist, darüber hat der Kundenberater bei Swisscom nichts gesagt.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 23. Februar 2009, 14:09 »
Hallo,

die meisten benutzen aus Kostengründen unterwegs eine im Reiseland erworbene Prepaid-Karte ohne Vertrag. Dadurch ändert sich zwar immer mal wieder die Nummer, unter der Du erreichbar bist, aber dafür sind die Telefonate wesentlich günstiger als bei internationalem Roaming. Und wenn Du angerufen wirst, zahlst Du gar nichts.

LG, Karoshi
0

tanileha

« Antwort #3 am: 23. Februar 2009, 16:39 »
Statement von mir: Ich weiss natürlich schon eine Weile, dass ich im September weg bin. Deshalb habe ich mich vorher damit befasst und mein Abonnement in ein PrePayd umgewandelt, da ich, wenn ich zurückkehre, gerne wieder meine Nummer haben möchte. Und somit kann ich im Ausland eine Nummer aus dem Land kaufen (auch PrePaid), wie und wo ich gerade bin. Finde ich die einfachste Lösung.

Aber noch gleich zum Thema: weiss jemand ob in Kanada/Amerika die Handys günstiger sind? ??? Möchte nämlich schon lange ein Neues aber hier in der Schweiz für ein Handy ohne Abonnement ca. CHF 700.00 bezahlen pisst mich ein bisschen an... :-[
0

Stecki

« Antwort #4 am: 24. Februar 2009, 11:42 »
Ich habe mein Abo bei der Orange laufen lassen, benutzte das Handy allerdings nur zum Empfang von SMS. Mit den gesammelten Webmiles der Orange-Collect-Visacard konnte ich jeweils das Abo bezahlen, ich brauchte also keinen Rappen für das Abo unterwegs. SMS habe ich über Plattformen wie schoolnet.ch oder gleis7.ch übers Internet geschrieben.
0

After Backpacking

« Antwort #5 am: 24. Februar 2009, 20:14 »
Hallo Zusammen,

Ein Kollege hat mir neulich den Tipp gegeben, das mittlerweile auch der Instant Messaging Dienst ICQ ein Prepaid Paket anbietet. Das gute daran ist, das es eine fast weltumfassende Abdeckung hat.

Die Preise sind, wie ich finde recht gut. Und auch die Abdeckung wird wohl immer besser.
Nähere Infos hier: http://www.icqsim.com/

Hat jemand von Euch damit Erfahrungen?
Gruss Tobi
0

laCriiis

« Antwort #6 am: 24. Februar 2009, 20:37 »
Ich habe mir gerade die ICQ-Simkarten-Seite angesehen - das scheint mir doch ein ziemlich gutes Angebot, oder?? Ich würde auf alle Fälle mit meiner CH-Prepaid-SimCard aus dem Ausland viel mehr zahlen.
Jetzt wäre wirklich noch interessant, ob jemand damit Erfahrung hat (hoffentlich nur gute:) )?!!

burin: ich habe ein swisscom xtra liberty Abo... die Swisscom Dame hat mir dies mit dem aus dem Vertrag rauskaufen auch erst gesagt, als ich danach gefragt habe! Bei mir rendiert dies jedoch nicht (9Monate à 12.- Grundgebühr sind weniger als 145CHF), deswegen überlege ich mir gerade, ob ich statt dessen einfach die ICQ-Simkarte kaufe und halt meine CH-Simkarte zuhause lasse...
0

Stecki

« Antwort #7 am: 24. Februar 2009, 21:41 »
und halt meine CH-Simkarte zuhause lasse...

Mitnehmen würde ich sie auf jeden Fall, um SMS zu empfangen von Leuten die nicht gecheckt haben dass Du unter einer neuen Nummer erreichbar bist.
0

After Backpacking

« Antwort #8 am: 09. Juni 2009, 21:00 »
Hallo Zusammen,

Eine kurze Info zum dem von mir angepriesenen ICQ bzw. United Mobile Prepaid Dienst zum weltweiten kostenlosen Empfang von SMS funktioniert derzeit nicht, und wie es scheint wird das Angebot abgeschaltet. Die Website von United Mobile ist auch nicht erreichbar.

Das Angebot klang doch sehr viel versprechend, jetzt bin ich natürlich auf der Suche nach einer Alternative. Oder wie macht Ihr das, nutzt Ihr Euren Vertrrag/Prepaid Handy aus Deutschland/Schweiz auch während der Reise? Ich möchte damit ja nicht stundenlang telefonieren, einfach nur ab und zu eine SMS in die Heimat senden. Vielleicht habt Ihr ja Ideen?!?

Besten Dank schon mal...
Tobi
0

burin

« Antwort #9 am: 10. Juni 2009, 07:11 »
Hallo, ich habe letzten Samstag mein Abo gekündigt und mir ein neues zugelegt, dass heisst ich habe nun "prepaid". Im Ausland werde ich mir dann lokale Simkarten und Telefonnummern zulegen. Das CH - Handy brauche ich nur um SMS zu schreiben.

Grüsse
0

reisender0815

« Antwort #10 am: 07. April 2010, 00:35 »
Hallo zusammen,

ich glaub e das passt hier ganz gut rein auch wenn der Thread etwas älter ist. ;)

Bin da zufällig drauf gestoßen, und wollte mal fragen wie ihr das angebot findet oder ich da ein Hacken nicht gesehn hab?
http://www.jajah.com/

Hat vielleicht jemand damit Erfahrung? Ich habe es so verstanden, dass man da pro angegebene Nummer eine extrnummer bekommt und wenn man die anruft (egal wo man ist) zahlt man nur den niedrigen preis? Ich denk mal das geht mit jeder normalen Prepaidkarte.

Gruß und danke für die Info
0

Tags: schweizer