Thema: Unterkunft in Quito  (Gelesen 1310 mal)

yoe47

« am: 20. Februar 2009, 19:41 »
Hallo ihr Traveler, hallo Karoshi
Erst mal ein großes Lob und vielen Dank für dieses tolle Forum, hier findet man wirklich alle Infos für eine Reise.
Nachdem ich mich im September zum ersten Mal im Forum gemeldet habe und Hilfe gerufen habe bezüglich RTW und Travel Nation haben wir (meine Frau und ich) inzwischen nach vielen Stunden suchen und vergleichen im Netzt bei Travel Nation gebucht die Strecke: London, Quito, Lima, Punta Arenas, Santiago, Osterinseln, Santiago, Auckland, Sydney, Perth, Singapur, Hong Kong, London. Beginn 16.Juli 2009 Ende 10.Juli 2010. Das alles für 1830 Britische Pfund etwa 2100 Euro. Die Abwicklung ist sehr professionell und nur zu empfehlen. Jetzt habe ich aber mal wieder eine Frage an die Traveler wer kann eine gute, ruhige und aber auch günstige Unterkunft in Quito empfehlen für die ersten Tage zum akklimatisieren? Vielen Dank im Voraus und viel Spaß beim Planen und Reisen.
Yoe47 
 
0

karoshi

« Antwort #1 am: 24. März 2009, 13:33 »
Hallo Yoe,

es ist ein paar Jahre her, dass ich in Quito war, und da sich die Unterkünfte immer mal wieder ändern, kann ich keinen aktuellen Tipp zu einzelnen Hostels geben. Aber ich kann was sagen zum Thema, in welchem Viertel in Quito man sein Quartier aufschlagen sollte.

Grundsätzlich ist die Altstadt sehr wuselig und definitiv nicht ruhig, außerdem tendenziell unsicher.

Die meisten Backpacker gehen in die Neustadt, und zwar in das Gebiet, das grob durch folgende Straßen begrenzt wird:
  • Avenida Amazonas (NW)
  • Luis Cordero (NO)
  • 6 de Deciembre (SO)
  • Veintimilla (SW)

Das Gebiet ist relativ fest in der Hand der Gringos. Prinzipiell sind das alles kleinere Nebenstraßen, also nicht besonders laut. Allerdings ist da einiges an Nachtleben. Die Sicherheit ist auch da ein Thema, deshalb würde ich eher knapp außerhalb davon wohnen, z.B. am nordwestlichen Ende der Calle Mariscal Foch oder Jaquin Pinto, aber auch südwestlich der Veintimillia oder südöstlich der 6 de Deciembre ist ok.

LG, Karoshi
0

dweezil

« Antwort #2 am: 27. März 2009, 11:18 »
Hallo Yoe,

ich kann dir die Casa Helbling empfehlen (www.casahelbling.de). ist eine gemütliche Unterkunft, nicht weit vom Zentrum ("Gringoland"), sehr freundliche Leute und sie sprechen deutsch und spanisch. Gute Reise!

LG, Dweezil
0

yoe47

« Antwort #3 am: 29. März 2009, 14:15 »
Hallo karoshi,
vielen Dank für deine Tips und dafür das du meine Anfrage richtig postiert hast, sofort kam auch noch eine Antwort von dweezil für die ich mich auf diesem Weg auch bedanken möchte. Casa Helbig sieht gut aus, ich denke wir werden da am Anfang erst mal unterkriechen und uns akklimatisieren und das Südamerikanische Leben auf uns einwirken lassen. Vielen Dank.
Und liebe Grüße
Yoe
0

dweezil

« Antwort #4 am: 29. März 2009, 21:12 »
Yoe
Ist gern geschehen! Akklimatisation in Quito ist ne gute Sache (2800 M.ü.M)  :). Einfach die nötige Vorsicht in der Altstadt und Abends walten lassen. Viel Vergnügen.
Dweezil
0

Tags: