Thema: Von Perth nach Darwin - Bus oder Camper?!  (Gelesen 2646 mal)

jandpontour

« am: 18. Februar 2009, 09:56 »
Hallo Leute!

Bei uns gehts nun auch bald los mit der großen Reise. Unsere grobe Reiseplanung ist abgeschlossen und jetzt gehts in Detail. :)

Wir haben u.a. ca. 3,5 Wochen für die Route Perth - Darwin eingeplant und wollten jetzt mal fragen ob jemand von Euch schon Erfahrungen mit der Route bzw. mit Campingwägen in Australien hat?! Oder sollen wir vielleicht doch den Bus nehmen?

Wir haben mal gegoogelt und kommen mit dem Bus so auf ca. 600 AUD pro Nase (wahrscheinlich eher mehr - weil der Preis ist für 1 Fahrt von Perth nach Darwin). So ein Camper kostet uns so ca. 800 AUD + Benzin + Versicherung. Bei dem Camper bräuchten wir halt allerdings keine Übernachtungen zu zahlen.

Was meint ihr dazu?  Kennt ihr noch gute Campingverleiher in AUS (hab jetzt nur mal wicked campers gefunden) oder bestimmte Buspässe, die uns das Reisen etwas vergünstigen?!

Danke schon mal für Eure Hilfe.

LG
Julia und Philip
0

karoshi

« Antwort #1 am: 18. Februar 2009, 11:28 »
Hallo Julia und Philip,
für die Route und Dauer, sowie bei 2 Personen, ist ein gemieteter Camper erste Wahl. Nicht nur wegen der Übernachtungskosten, sondern auch weil es einfach mehr Spaß macht als mit dem Bus. Öffentlicher Transport macht in dichter besiedelten Gegenden (Südküste, Ostküste) Sinn, aber im Nordwesten ist es gut, nicht darauf angewiesen zu sein.

LG, Karoshi
0

jandpontour

« Antwort #2 am: 20. Februar 2009, 10:41 »
Servus Karoshi,

Danke für deine Hilfe. Wir sind immer noch nicht sicher was wir machen werden und sind während unserem weiteren Research auf http://www.easyridertours.com.au/ getroffen. Die scheinen so organisierte Touren zu machen, so wie Oz Experience im Osten. Hast du schon mal von denen gehört?

LG,
Philip und Julia
0

wwwalker

« Antwort #3 am: 21. Februar 2009, 11:31 »
Servus Zusammen.

Meine Frau und ich sind zwar nicht von Perth nach Darwin aber dafuer von Darwin nach Perth :-)
Ich wuerde auf keinen Fall mit dem Buss fahren! Egal welche Companie, euch entgeht dermassen viel auf der Fahrt, waehrend ein Camper euch unglaubliche tolle, einsame Sonnenuntergaenge beschehren wird.

Wenn ihr die Kosten niedrig halten wollt, koennt ihr euch einen kleinen Camper bei WICKED holen. Die haben auch Allradfahrzeuge (hatten wir und wuerden wir auch dringend empfehlen).
Also wir waren mit dem Allrad von Wicked echt bestens versorgt und der faehrt auch durch Sandduenen und tiefes Wasser... er weiss ja nicht, dass mans eigentlich, vertragsgemaess nicht sollte :-)
Die Jungs von Wicked sind aber ziemlich tolerant und preislich einfach nicht zu schlagen.

Fazit:
CAMPER!

Viele Gruesse aus Indien,
Heiner.
0

Tags: australien camper