Thema: Mit welchen Tools/Apps/Programmen habt ihr eure grosse Reise geplant?  (Gelesen 566 mal)

PhysEd

Sali zämme,

bin ganz neu hier und habe auf die Schnelle in der Suche nichts gefunden. Meine kleine Familie und ich (Frau + Sohn, 2.5J.) planen im Sommer 2019 für ein Jahr durch Südamerika zu reisen. Ein Fahrzeug haben wir vor kurzen gefunden (einen Mercedes 310, 4x4, Ex Feuerwehr), dieses gilt es in den nächsten Monaten auszubauen. Nun geht es an die konkretere Plaung der gesamten Reise, also von A-Z.

Wie habt ihr dies gemacht? Gibt es da Tools/Apps/Programme, die ihr genutzt habt? Ich dachte als erstes an eine Excel Datei. Dort könnte man dann für jedes Thema ein eigenes Blatt eröffnen (z.B. Kalender; Ämter; Routenplanung; Budget; Einkaufsliste etc.) so dass alle in einer Datei ist, die meine Frau und ich dann auch gemeinsam bearbeiten können.

Vielleicht gibt es hier aber bessere Möglichkeiten oder es wird eben doch ein Mix aus verschiedenen Applikationen. Mir ist es wichtig, dass ein Grossteil digital erledigt werden kann.

Freue mich über Ideen und Erfahrungen und danke schon im Voraus.
Gruss
Michi
0

VanessaMYW

Hallo,

eine spannende Reise habt ihr da vor! :) Schau dir für deine Planung mal Trello an. Mit dem Programm kann man auf "Boards" Listen erstellen. Checklisten etc. können sogar mit Datum versehen werden und gemeinsam bearbeitet werden. Das Programm gibt einen guten Überblick für die anstehenden To do´s. Ich habe es auch schon öfters genutzt.

Viele Grüße
Vanessa
1

Vombatus

Schau dir mal das an

Zur Planung:
Organisations-Vorgang... Wie macht ihr es? Mit Excel Datei
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6864.msg40815#msg40815

Und wenn du unterwegs bist:
Meine persönliche Top 10 der Apps für unterwegs als Selbstfahrer
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10125.msg65974#msg65974
Zudem hat "Surfy" (Threadersteller) sicher weitere Tipps auf seinem Blog(s) und in seinen Beiträgen. Er ist mit dem Auto durch Teile Südamerika und Afrika gefahren.

Ein älterer Thread, evtl. ist was interessantes dabei?
iPhone im Ausland – welche Apps sind Euch wichtig?
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=3542.0
1

PhysEd

Vielen Dank für eure Inputs. Trello habe ich gerade mal geladen, das schaue ich mir auf jedenfall einmal an. Ebenso die empfohlenen Links.

Gruss
Michi
0

White Fox

Also ich habe Budget und Zeitplanung in einer Exceltabelle gehabt, die To Do Liste in Word. Also ganz simpel eigentlich.
0

dirtsA

Ich hatte damals noch kein Smartphone, aber habe alles in Excel mit Google Drive geplant. Das gibt's ja auch als App und würde ich wahrscheinlich heute nützen. Ich bin aber einfach auch ein grosser Excel-Fan ;)

Ansonsten habe ich noch die App Any.do jetzt für Alltägliches. Sehr simpel, aber mehr würde ich auch nicht brauchen.

Habe einige Apps gesehen, da verbringt man mit dem ganzen Eintragen, Einrichten und Updaten ja so viel Zeit, in der hätte man schon einige Tasks erledigen können ;D Man kann sich da sehr leicht verzetteln finde ich. Im Prinzip tut's ja ein Blatt Papier + Stift auch.
1

Claudia-to-go

Bei uns ging es ziemlich oldscool zu: In der Planungsphase war unsere Küche mit To-Do und Packlisten tapeziert und unterwegs gab es zwei Notizbücher: Ein kleines, um die Ausgaben über den Tag zu notieren und ein großes, um diese Tagesausgaben über das Jahr zu erfassen. :)
0

zym

Hallo!

Wir haben unsere Vorbereitungen für 18+ Monate außer Landes mit einem Projektmanagementtool namens Asana verwaltet bzw. tun dies immernoch.
Ist eine Onlinelösung, gratis für kleine "Teams" und sehr einfach zu bedienen.
Vorteile sind Zugriff für beide von überall möglich, Dokumente etc. können an entsprechende Tasks angehängt werden (Visum für Vietnam besorgen -> Passbild, Reisepasskopie und Antrag anhängen) und in Projekte (zB Länder, Ausflugsziele, etc.) aufgeteilt werden.
In Kombination mit den 15 GB / google account kann man echt alles hinterlegen und hat noch platz für Fotos.
Zusätzlich kann man der Heimatbasis auch Zugang geben falls das notwendig oder sinnvoll erscheint.

Gibt natürlich noch mehr (gratis) Lösungen in der Art, uns gefiel Asana einfach am besten.

Für uns die optimale Lösung und die Genugtuung beim Abhaken der einzelnen Tasks ist groß. ;-)

Wonach ich aktuell noch suche ist eine gute Tabellenvorlage für die Kostenkalkulation...

Lg
Tim
0

pad

Excel für Budgets und Co. - überall wo Kalkulationen wichtig sind (es gibt natürlich auch Alternativen)

Trello am PC oder Tablet finde ich ebenfalls super für Ideensammlungen, agiles Arbeiten und Kanban-Boards (auf dem Smartphone allerdings zu kleine Darstellung). Anhänge sind kein Problem.

Google my maps, um Ideen für mögliche Reiseziele oder Routen auf einer Karte zu markieren (inkl. verschiedene Stecknadeln und Farben, Anhänge, Beschreibungen etc.). Via Ebenen / Layers kannst du z.B. auch mehrere Varianten planen. Du kannst beliebig viele Karten erstellen.

Für Offline Karten auf Smartphone oder Tablet maps.me (ist Gold wert!).

Für Notizen ist auch Evernote noch recht praktisch (alternativ OneNote).
0

Tags: