Thema: Reiseziele 2017  (Gelesen 3504 mal)

santiago

« am: 25. Dezember 2016, 11:31 »
Ich eröffne das neue Reisejahr!

Wohin reist ihr 2017? Welches Reiseziel steht bei euch ganz weit oben auf der Liste? Was ist schon gebucht?

Bei mir ist noch nix gebucht, Plan wäre aber folgender:
- Februar: Dubai (Flug gewonnen  ::))
- April: paar Tage Edinburgh und Umgebung
- Mai: 3 Wochen Nicaragua
- Sommer: Mehrtageswanderung Alpen, ein paar Tage Kreta
- Herbst: Städtetrip (Ziel unbekannt)
0

Worldonabudget

« Antwort #1 am: 25. Dezember 2016, 17:41 »
- bei uns kommt zunächst Kolumbien als Abschluss unserer Langzeitreise
- aus Kostengründen fliegen wir dann über Mexiko nach Hause und bleiben da aber nur ein paar Tage
- und dann müssen wir erst mal wieder sparen  ::) Wahrscheinlich machen wir dann was Europa unsicher  ;D
0

n_rtw

« Antwort #2 am: 25. Dezember 2016, 18:46 »
Ab Mitte Februar drei Wochen Indonesien.
Im September drei Wochen La Reunion. Und das wars dann schon mit dem Jahresurlaub....
Und dann nen paar Kurztripps an langen Wochenenden - das muss noch geplant werden. Wahrscheinlich einmal Städtetrip nach Italien.
0

dirtsA

« Antwort #3 am: 27. Dezember 2016, 10:37 »
Juhuuu endlich wieder neue Pläne machen!! :)

Gebucht:
- Langes Wochenende in Luxemburg Mitte Januar
- 3 Wochen Indien im Februar
- Athen übers Oster-Wochenende

Geplant:
- Neapel und Rom über ein langes WE im Mai/Juni
- Kopenhagen WE irgendwann im Sommer
- Evtl. Florenz WE im Herbst
- dann noch jeweils 1-2 Wochen Tauchurlaub und 1-2 Wochen "normaler" Urlaub im Zeitraum September-November. Ziele noch unklar ;)

Auf der Wunschliste ganz oben stehen würden momentan: Azoren, Bahamas, Nicaragua, Panama, Jordanien, Malta, Cocos Islands. Mal sehen, was davon klappt!! :)

Auf ein fröhliches Reise-Jahr 2017!
0

Kama aina

« Antwort #4 am: 28. Dezember 2016, 13:33 »
Gebucht:
- Februar für paar Tage nach Marrakesch
- März/April Mittelamerika-Kreuzfahrt mit anschließendem Aufenthalt in der Dom Rep
- August/September Sylt (davor und/oder danach wird dann wieder was mitgenommen in der Nähe)

Geplant:
- Montenegro und Albanien
- Weißrussland
- 2 bis 3 Tagesausflüge ins nähere Ausland (spontane Zielwahl nach Wetter- und Verkehrslage)

Ehr unwahrscheinlich, aber mit Glück machbar:
- Malta
- Andorra
- Monaco

Aber abwarten, was dann wirklich in 2017 passiert! :-)
 
0

Rasluka

« Antwort #5 am: 29. Dezember 2016, 01:37 »
Schon gebucht:

Februar:
- Chile, wahrscheinlich Región de los lagos

0

GschamsterDiener

« Antwort #6 am: 29. Dezember 2016, 17:10 »
Privat möchte ich den Zyklus europäischer Zwergstaaten abschließen (Liechtenstein und San Marino fehlen noch). Des Weiteren: Dublin/Irland, Ukraine, Moldawien, Rumänien, Bulgarien. Evtl. noch Zypern.

Beruflich wird es mich wohl in die USA und nach Singapur ziehen.

0

muewo

« Antwort #7 am: 29. Dezember 2016, 23:42 »
Fix ist bei mir nur Japan im März.
Spontan dann vielleicht im Mai für ein paar Tage nach Madeira, Sevilla, Saragossa, San Sebastian oder Bilbao.

Sonst wird es im Jahr 2017 nix. Ich muss sparen  :'(
0

RETPIG

« Antwort #8 am: 30. Dezember 2016, 04:17 »
Bei diesen Threads frag ich mich immer woher ihr so viele Urlaubstage habt  ;D
0

dirtsA

« Antwort #9 am: 30. Dezember 2016, 08:15 »
Bei diesen Threads frag ich mich immer woher ihr so viele Urlaubstage habt  ;D
Diskussionen über wie viele Urlaubstage "normal" in welchem Land sind und wer sich glücklich schätzen kann, gabs ja hier schon das öfteren mal ;) Aber wenn ich die Beiträge so überfliege, sind ja viele Destinationen dabei, die sich als klassische WE-Trips machen lassen (also die ganzen Städte und wohl auch einige genannte Länder in Europa). Insofern geht das schon :) Dazu kommt natürlich, wie viel Resturlaub man evtl. vom Vorjahr mitnimmt, bei mir sind das zB 2 Wochen - und somit ist Indien zu 2/3 noch aus 2016-Urlaub abgedeckt  ;D ;D
0

Sulawesi

« Antwort #10 am: 30. Dezember 2016, 10:07 »
Ich hatte als ich noch im Tarifvertrag war und alle Überstunden abfeiern durfte teils über 100 Urlaubstage gehabt. Reisezeit war = Arbeitszeit und daher kamen massiv Stunden zusammen. Allgemein hat man in Deutschland ja 30 Tage (oder 31 wenn man die Geschenkten halben Tage zu Heiligabend und Sylvester mit rechnet) aber gerade in größeren Firmen kann man sehr viel frei machen.

Da sieht es in anderen Ländern sehr viel bescheidender aus.
0

Vombatus

« Antwort #11 am: 30. Dezember 2016, 10:20 »
… hier der von dirtsA erwähnte Thread

Wieviel Urlaubstage bekommt ihr?
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10416.0
1

birdy_

« Antwort #12 am: 30. Dezember 2016, 13:55 »
Mauritius im April/Mai (Flug gewonnen) :P
und ab 1.12.2017, 10:30 Uhr Flug von Wien über Doha nach Bangkok auf zu meiner 6-monatigen Südostasien-Reise

Freu mich schon unglaublich auf meine erste Backpacking-Reise ! Vorbereitungen laufen schon, Impfmarathon noch vor mir, Paar nützliche Dinge müssen noch gekauft werden, und dann kann es los gehen

Wünsch euch allen einen Guten Rutsch und alles Gute für das Jahr 2017 !
0

Meersburger01

« Antwort #13 am: 02. Januar 2017, 17:24 »
Anfang Februar für eine Woche auf Husky-Schlittentour durch den schwedischen Teil von Lappland (bereits alles gebucht) und 4 Wochen im April nach Nepal zum Wandern (noch nicht gebucht, aber kurz davor). Und danach? Ziele und Wünsche gibt es genug ;o) Vielleicht eine Woche zum Wandern in die Cevennen oder nach Südtirol. Mal schauen.

n_rtw, um deine Tour nach La Réunion beneide ich dich, hab ich 2016 gemacht (auch drei Wochen im September), incl. Sonnenfinsternis und Vulkanausbruch, absolutes Traumland*** Wenn du Tipps brauchst, einfach melden. Ich hab mich durch so ziemlich alle Internetseiten und Bücher mit irgendwelchen Infos zu La Réunion gelesen ;o)))
1

Trabbee

« Antwort #14 am: 03. Januar 2017, 11:09 »
schön so viele Reisepläne zu lesen.

Hier meine (noch nichts gebucht):

- Mai/Juni: Roadtrip von Deutschland nach Kroatien
- September: Tauchsafari Ägypten
- Oktover/November: Bali bzw. anderes Ziel in der Region verbunden mit Raja Ampat (entweder Tauchsafari oder auf eigene Faust)
0

Tags: