Thema: Was sind Eure Lieblingsstädte?  (Gelesen 2740 mal)

karoshi

« am: 16. Februar 2009, 10:54 »
Hallo,
wahrscheinlich hat jede/r von uns auf Reisen schon mal eine Stadt erlebt, wo er/sie gesagt hat: WOW, toll! Mich würde mal interessieren, welche Städte Euch auf Reisen besonders gefallen haben, und warum.

LG, Karoshi
0

karoshi

« Antwort #1 am: 16. Februar 2009, 11:10 »
Ich will auch mal selbst den Anfang machen:

  • Sydney
    Traumhafte Lage am und um das Wasser, sehr viel kosmopolitisches Flair, sehr sicher und entspannt für eine Millionenstadt. Guter öffentlicher Nahverkehr und viele Einkaufsmöglichkeiten und viel Kultur. Es gibt auch eine Reihe von international bekannten (Opernhaus, Harbour Bridge) und weniger bekannten (Aquarium, Botanischer Garten) Sehenswürdigkeiten, außerdem ein lebhaftes Nachtleben und vielfältige Gastronomie. Sydney hat alles, was
    eine Stadt braucht, um darin zu leben.
  • Buenos Aires
    Die Größe vergangener Zeiten ist noch gut sichtbar. Legendäres Nachtleben bis in die Morgenstunden, hervorragendes Essen, und natürlich Tango, Tango, Tango. Wenig herausragende Sehenswürdigkeiten, aber viel lebendige Geschichte. Mit der Metro kommt man recht einfach herum.
  • Istanbul
    Eine Mischung aus Europa und Asien mit Jahrtausende alter Geschichte -- und den dazu gehörigen Sehenswürdigkeiten wie Topkapi-Palast, Hagia Sofia, Blaue Moschee... Die Lage am Bosporus ist schwer zu toppen. Man kommt zu fast allen interessanten Orten zu Fuß oder mit dem Boot. Junge Szene und gutes Nachtleben.

So, und jetzt Ihr! Bin gespannt. :)

LG, Karoshi
0

laCriiis

« Antwort #2 am: 16. Februar 2009, 11:14 »
hehe, gute frage. Ich habe einige Städte, welche ich klasse finde und immer und immer wieder besuchen könnte...

CUSCO, Peru: Habe mal 3 Monate in einem Projekt mitgearbeitet und deswegen wohl eine spezielle Beziehung zu diesem coolem Städtchen. In 5 Monaten bin ich wieder dort!!!

LISSABON, Portugal: Für mich persönlich die beste Stadt in Europa. War schon ein paar mal da und kenne auch viele Leute dort. V.a. das Bairro Alto hat es mir angetan:) Die ganze Stadt hat extrem viel Charme, und die Nähe zum Strand ist natürlich auch ein Riesenpluspunkt!

CHEFCHAOUEN, Marokko: Nach 2 Wochen anstrengendem (und trotzdem super interessantem) Herumreisen in Marokko war Chefachaouen der perfekte Ort, um einfach nur zu relaxen und zu geniessen. Und in ca. einer Stunde ist man am Mittelmeer!!

... to be continued...

0

burin

« Antwort #3 am: 16. Februar 2009, 11:17 »
Meine absolute Lieblingsstadt ist Vancouver (Canada). Alle sind freundlich, sauber, multikulturell.........man kann im Winter snowboarden oder skifahren und im Sommer kannst du dich im Meer abkühlen. Wunderschöne Natur im Einklang mit dem Stadtleben.......ich habe dort einen Sprachaufenthalt von drei Monaten gemacht und mich in dieser Zeit in die Stadt verliebt. Mittlerweile war ich bereits wieder dreimal in der Stadt.  ;D
0

MoNa

« Antwort #4 am: 16. Februar 2009, 14:06 »
St. Petersburg ist wunderschön. Die alten Gebäude sind ein Traum, genauso wie Theater, Kunstsammlungen und die Umgebung (Peterhof etc.). Hab dort 3 Monate gewohnt und es war einfach toll.

Granada ist vermutlich zum leben nicht das richtige, aber um tolle gebäude und eine tolle Atmosphäre zu erleben einfach herrlich - Orient meets Spain! :-)

New Orleans
ist New Orleans... Die Stadt ist einfach schön - French Quater, Garden District, Missisippi, Jazz!
0

tanileha

« Antwort #5 am: 16. Februar 2009, 15:46 »
Essaouira (Marokko): Wir sind nach zwei Wochen durch Marokkoreisen am schönsten Ort Marokko's angekommen: Die Häuser sind alle weiss, die Stadt liegt am Meer, deshalb war es auch recht offen hatte ich den Eindruck. Alles sehr sauber, der Souk fantastisch (jede Menge Gewürze mit nach Hause gebracht:-) Die Leute nicht so aufdringlich wie sonst in Marokko. Jeden Morgen das arabische Gebet über die ganze Stadt gehört...mit ein wenig Wind in den Haaren so schön luftig :)

Zagora (Marokko): Am Rande der Wüste. Dieses Flair dort, ich kam mir vor wie in 1001-Nacht! Wir mieteten ein Auto und fuhren mit einem Guide in die Wüste. Dort sah man 3 Berberzelte nebeneinander (diese fackelten in der Ferne vor lauter Hitze). Dann kam aus einem der Zelte ein grosser, in Schwarz eingehüllter Mann, viele Silberringe an den Fingern, grüne glänzende Augen und verbeugte sich mit den Worten: Insallah! WOW, es ist 10 Jahre her und ich hab das immer noch so deutlich in meinem Kopf! Wahnsinn!!

New York: DIE STADT ÜBERHAUPT, die MUSS man von mir aus gesehen einfach mal gesehen haben! 8) Ich war 10 Tage dort...alles extrem überteuert, das stimmt schon. Aber das Flair, das Empire, der Central Park, der Broadway, Harlem...einfach ein Traum! Wenn dort, unbedingt eine Bootsfahrt auf dem Fluss und mit dem offenen Bus eine Stadtrundfahrt machen. Auch ein Muss: In Harlem ein Gospel hören an einem Sonntag Morgen :D Das nenne ich einen Kirchengang! Wenn das bei uns so wäre würde ich auch in die Kirche gehen!
0

tinibini

« Antwort #6 am: 16. Februar 2009, 16:08 »
Hmmm... ist jetzt "nur" ´ne europäische Stadt... aber ich stehe TOTAL auf Rom!
Diese Stadt ist für mich Geschichte zum Anfassen. An jeder Straßenecke findet man historische Gebäude, Ausgrabungsstätten, Museen,...
Manche Ruinen wurden an ihrem Ursprungsort belassen und die Straße einfach daran vorbei gebaut. So fügen sie sich ins moderne Stadtbild ein und "leben mit". Außerdem gibt´s hier den Vatikan mit dem Petersdom - einfach Kultur pur in Rom!  ;D
0

After Backpacking

« Antwort #7 am: 16. Februar 2009, 18:46 »
Hallo Zusammen,

Eine interessante Frage wird hier in den Raum gestellt, gefällt mir. Nachfolgend einmal meine Lieblingsstädte:

Cape Town: Meine ganz klare Nummer eins, Kapstadt die "Mother City" hat ein unvergleichliches Flair; auf der einen Seite die tollen Sehenswürdigkeiten wie Tafelberg, Robben Island, Long Street, Company Garden, Waterfront oder das malerisch bunte Boo Kaap. Was mich persönlich während meiner Südafrika Zeit besonders geprägt hat, das war allerdings die Freundlichkeit der Menschen, und das Zusammenspiel der verschiedenensten Kulturen.

Edinburgh: Diese malerisch schöne Stadt mit den Sehenswürdigkeiten der National Gallery, Edinburgh Castle, Princes Street sowie Royal Mile ist auch sehr zu empfehlen. Und dann am besten noch einen guten Whisky in einer der zahlreichen Pubs trinken, was willst Du mehr?

Berlin: Zum Abschluss möchte ich gar nicht so weit in die Ferne schweifen, denn ich finde wir haben selbst eine wunderschöne Hauptstadt mit einer sehr langen Geschichte. Ganz zu schweigen, von dem super Nachtleben in Berlin.

Ob sich diese persönliche Reihenfolge in Zukunft noch ändern wird, werde ich ab Juli dann auf meiner Weltreise überprüfen :-)
0

Susu

« Antwort #8 am: 16. Februar 2009, 20:00 »
Ich will auch mitmachen bei dieser schönen Umfrage!
Meine Top3 sind

Dresden: für mich die "ewige" Stadt Deutschlands. Wunderschön gelegen, die Elbhänge, die Natur in der Nähe (Sächsische Schweiz), die Bauten / Gebäude / Geschichte der Stadt, die Neustadt....

Barcelona: die perfekte Stadt, um Kultur, Party, Shopping, Strand und Meer zu verbinden.

Lissabon: eine der wenigen Städte bisher, bei denen die Einheimischen ihre Sehenswürdigkeiten noch selbst nutzen und nicht nur Touris anzutreffen sind. Der Charme der "Weltnähe" durch den Atlantik.

hach träum.......................
0

Cheffe

« Antwort #9 am: 16. Februar 2009, 23:18 »
Also ich finde Rab auf der gleichnahmigen Insel in der Kvarmer Bucht in Kroatien großartig! Geniale Kulisse, besonders vom Meer aus. Einfach nette verwundene Altstadt mit alten Häusern, netem Hafen samt Cafes und toller Stadtmauer...Nicht groß, aber klasse Athmosphäre einfach...außerdem ist die Insel zum Wandern klasse...war dort außer mir schonmal jemand?
0

Matzepeng

« Antwort #10 am: 19. Februar 2009, 03:45 »
So, ich hab da auch noch was.

Luang Prabang, Laos - ein herrliches kleines Städtchen auf einer Flußzunge. Schön begrünt, kein Haus höher als die nächste Palme, eine Vielzahl an alten Tempeln und eine großartige Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.

Kapstadt, Südafrika - die Lage zwischen Tafelberg und Lions Head, immer wieder optisch ganz weit vorn. Camps Bay und Clifton für an den Strand. Der deutsche Metzger im Gardens Center hält allerlei Leckereien bereit (vor allem mariniertes Straußen- und Lammfleisch und Eisbein ;-)).

Lissabon, Portugal - allein Alfama, die Altstadt mit den engen Gassen ist eine Reise wert. Das Barrio Alto mit Szeneläden und Kunst und Krempel und das Stadtzentrum sind speziell und erzählen eine eigene Geschichte. Mit der Tram #28 durch die Gassen rasen ist ein Riesenspaß. Pasteis in Belem nach einem Besuch im Kloster ein Traum.

Chiang Mai, Thailand - einfach mal vom Nachtmarkt verzaubern lassen.


Welche Städte (in Europa) mich noch reizen und auf der to see Liste stehen: Reykjavik, Istanbul, Tallin, Sevilla, Bilbao. International: San Francisco, Sydney und sicher noch ne Menge mehr.

Cheers,
Matzepeng
0

Fox

« Antwort #11 am: 25. März 2009, 17:58 »
Bis jetzt : Mailand   :)  Tolle Häuser, beeindruckender Dom, leckeres Essen  :D
0

bruce

« Antwort #12 am: 25. März 2009, 18:59 »
Diese Städte sind immer noch in meinem kopf:

San Antonio, Texas: ist einfach eine nicht typische amerikanische Stadt. vorallem der Kanal mittem im Stadtzentrum mit den
                                 "Gartenbeizen" hatten mir sehr gefallen.

Havanna, Kuba:  Eine Stadt mit grosser Geschichte, und die vielen Gebäude der verschiedenen Epochen, war für mich sehr
                           imposant, diese Gegensätze zu sehen. gewisse teile gross und modern, dann wieder klein und wie vor
                           ca. 40 jahren.

Rom:                    Geschichte pur!

gruess bruce
0

escudero

« Antwort #13 am: 31. März 2009, 14:59 »
Hallo
meine Lieblingsstädte sind:

Antannarivo auf Madagaskar : weil sich hier Afrika und Asien vereint, die Menschen freundlich sind und das ganze Flair der Gewürzinsel in sich vereint.

Rom: das ist Geschichte pur inkl. leckerem Essen.  ;)

Paris: vereint für mich die Leichtigkeit des Lebens, Flair, Genuss und Lebensfreude.

Gruss
Escudero
0

Stecki

« Antwort #14 am: 31. März 2009, 18:43 »
Nicht gerade Lieblingsstadt, aber Chişinău hat mich am Wochenende ziemlich beeindruckt. Alles war sehr sauber, viele Grünanlagen, leckeres Essen, freundliche Menschen und ein sehr tiefes Preisniveau. Auch was die Sicherheit angeht hatten wir nie etwas zu befürchten. Und dies obwohl Moldawien das ärmste Land Europas mit 80% Arbeitslosigkeit ist. Ebenfalls spitze ist der Wein dort.

Die Nachtzugreise von Bucureşti nach Chişinău (ca. 13 Stunden) ist übrigens für alle zu empfehlen denen die Reise mit der Transsib zu mühsam oder kostspielig ist. Das Feeling ist fast dasselbe (inkl. dem Räderwechsel an der Grenze).
0

Tags: stadt