Thema: Flug: Peru -> Singapore 3 Einzelflüge  (Gelesen 623 mal)

Alex22119

« am: 08. November 2016, 02:41 »
Hallo Leute,
folgendes Problem habe ich:

Ich möchte von Peru nach Singapur fliegen . Nach längerer Recherche habe ich rausgefunden,  dass es für mich günstiger ist,  wenn ich drei einzelne Flüge buche anstatt einer Buchung mit Multistopps (kayak).

Flugplan: Cusco-Lima-LA-Singapur

Folgendes ist mir noch unklar.
 
1. Wird beim Start in Cusco mein Gepäck durchgeroutet oder muss ich es jeweils in Lima und LA abholen und jeweils neu einchecken?

2. Muss ich den Transitbereich verlassen und mich jeweils neu einchecken?
Wenn ja, hätte ich in LA nur 4 Stunden für das Prozedere.  Ist das ausreichend?

Vielen Dank für eure Hilfe
Gruß,
Alex
0

Steffi365

« Antwort #1 am: 08. November 2016, 04:51 »
In den USA gibt es keinen Transit, sprich du brauchst Esta, reist ein und gibst das Gepäck neu auf. Habe in den USA bereits beides erlebt, 30min und 2,5h bis ich durch die Kontrolle war.
Wenn einer deiner Flüge verspätet ist oder verschoben wird, wirst du nicht umgebucht.
Kann also klappen, muss aber nicht. Und wenn es nicht klappt wird es wesentlich teurer, als direkt einen Multistopflug zu buchen.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 08. November 2016, 08:53 »
Ich wäre insgesamt vorsichtig, diese Route durchgehend zu buchen, besonders mit Einzeltickets. Der Flughafen Cusco hat eine sehr spezielle Lage (Tallage in über 3000m Höhe), die öfter mal zu schlechter Sicht führt. Da der Flughafen zwischen Bergen liegt und kein ILS hat, wird er dann vorübergehend geschlossen. Flüge können sich leicht verspäten oder ganz ausfallen, vor allem nachmittags.

Wenn CUZ-LIM mein Zubringer für einen Langstreckenflug wäre, würde ich jedenfalls ordentlich Puffer einplanen, am besten noch mal eine Übernachtung in Lima.

LG, Karoshi
0

GschamsterDiener

« Antwort #3 am: 08. November 2016, 08:55 »
1. Wird beim Start in Cusco mein Gepäck durchgeroutet oder muss ich es jeweils in Lima und LA abholen und jeweils neu einchecken?

2. Muss ich den Transitbereich verlassen und mich jeweils neu einchecken?
Wenn ja, hätte ich in LA nur 4 Stunden für das Prozedere.  Ist das ausreichend?

@1
Wenn das 3 einzeln gebuchte Flüge sind, musst du klarerweise jeweils immigrieren, Gepäck abholen, Gepäck aufgeben, Sicherheitskontrolle, etc.

@2
Du musst in den USA immer immigrieren, heißt: ESTA, evtl. Schikanen, evtl. lange Wartezeiten. Ich würde mir auf jeden Fall mehr Puffer nehmen als die 4 Stunden.

LG
0

Alex22119

« Antwort #4 am: 08. November 2016, 13:20 »
In den USA gibt es keinen Transit, sprich du brauchst Esta, reist ein und gibst das Gepäck neu auf. Habe in den USA bereits beides erlebt, 30min und 2,5h bis ich durch die Kontrolle war.
Wenn einer deiner Flüge verspätet ist oder verschoben wird, wirst du nicht umgebucht.
Kann also klappen, muss aber nicht. Und wenn es nicht klappt wird es wesentlich teurer, als direkt einen Multistopflug zu buchen.

Heißt das, wenn ich die Flüge mit Multistops direkt bei einem Anbieter (eDreams) buche,  bin ich was Verspätungen und Ausfälle angeht, auf der sicheren Seite?

LA wäre in diesem Fall am kritischsten,  in Lima hätte ich 9 Stunden zwischen den Flügen.

Gruß
Alex   
0

santiago

« Antwort #5 am: 09. November 2016, 21:27 »
Wenn du alle Flüge auf ein Ticket kaufst, sollten die 4 Stunden in LA schon reichen, es kann sich aber lohnen, etwas schneller als die anderen zu gehen, damit man früher an der Migration ist.

Solltest du also alle Flüge auf ein Ticket kaufen, kannst du dein Gepäck bis ans Ende durchchecken. In den USA wirst du nach der Migration trotzdem deinen Koffer vom Band nehmen müssen, ein paar Meter damit gehen, am Zoll Checkpoint vorbei, und es nachher wieder an einer Abgabestelle abgeben (also nicht komplett neu einchecken), nur zur Klarstellung.

Kaufst du alle Tickets einzeln, gilt das natürlich nicht und du musst dein CheckIn wirklich komplett machen, da dein Gepäck nicht bis zum Endflughafen durchgecheckt wird, und dann können die 4 Stunden bissl knapp sein, denke ich.
0

serenity

« Antwort #6 am: 10. November 2016, 14:43 »
Heißt das, wenn ich die Flüge mit Multistops direkt bei einem Anbieter (eDreams) buche,  bin ich was Verspätungen und Ausfälle angeht, auf der sicheren Seite?
Nein, da bist du nicht auf der sicheren Seite, weil eDreams lediglich Vermittler - und NICHT Anbieter - ist!

Nur wenn - wie Santiago richtig schreibt - alle Flüge auf einem Ticket sind, muss die Airline dafür sorgen, dass du jeweils weiter befördert wirst. Das ist aber grundsätzlich nur dann der Fall, wenn alle Flüge von einer Airline sind oder es sich um Code-sharing Flüge oder sonstige Abkommen zwischen den Airlines handelt.

In dem Moment, wo du für die einzelnen Flüge jeweils unterschiedliche Buchungscodes bekommst, ist es nicht mehr EIN Ticket - selbst wenn du z.B. eine Rechnung hast, wo alle Flüge hintereinander stehen und du am Ende einen Gesamtpreis zahlst.
0

Dome

« Antwort #7 am: 20. November 2016, 23:34 »
Wir hatten vor kurzem einen ähnlichen Flug: Peru nach Hongkong.

Ich würde an deiner Stelle mit dem Bus nach Lima, dort eine Übernachtung und dann nicht über die USA sondern Kanada fliegen!

Wir sind so geflogen: Lima - Toronto - Madrid - Amsterdam - Kasachstan - Kasachstan (ein Inlandsflug) - Hongkong


War natürlich eine Qual, aber wir haben drei Tage Madrid gemacht, eine Woche Holland und zwei Tage Kasachstan. So sieht man auch noch was.

Wir haben halt eine Woche vor Abflug gebucht, sonst wäre man auch über Santiago und evtl Australien günstig geflogen.
0

Tags: