Thema: 2 Wochen Kambodscha  (Gelesen 330 mal)

Moehli

« am: 14. Oktober 2016, 12:58 »
Hallo Asienfreunde,

für uns geht es nächste Woche für 15 Tage nach Kambodscha und wir hatten bislang leider kaum Zeit uns richtig vorzubereiten.
Der momentane Plan sieht so aus, dass wir in Phnom Penh ankommen und dort auch die ersten 2 Nächte bleiben. Danach werden wir mit Bus oder Boot nach Siem Reap / Angkor fahren und dort einige Tage verbringen.
Am Ende wollen wir 2-3 Tage am Meer (möglichst ruhig, ohne Party) relaxen, wenn möglich auf einer der Inseln (Koh Rong Sanloem?). Rückflug ist wieder von Phnom Penh.

Sa – Mo: Phnom Penh
Mo – Fr: Siem Reap
Fr – Mi/Do: ?
Mi/Do – Sa: irgendwo am Meer
Sa – So: Phnom Penh

Was wären eure Tipps für die Zeit zwischen Siem Reap und Küste?
Battambang hört sich ganz nett an, auch die Cardamomberge, oder doch eher die Ecke um Kampot/Kep?
(Flussdelfine bei  Kratie interessieren uns nicht so sehr, um Tiere zu sehen waren wir schon öfters in Afrika unterwegs).

Wir reisen im Regelfall eher schnell, aber ich glaube wir brauchen auch etwas Entspannung und wollen nicht zu viel in die 2 Wochen packen. Für mich ist es das erste Mal in Asien, meine Frau war beruflich schon in Thailand, Laos und Vietnam. Daher wäre für mich auch der asiatische Alltag interessant, dazu brauche ich gar nicht so viele Sehenswürdigkeiten.

Weitere Fragen:
- Lohnt sich die Bootsfahrt von Phnom Penh nach Siem Reap oder ist die Bootsfahrt von Battambang nach Siem Reap besser?
- Welches Küstengebiet ist empfehlenswert, wenn man einfach entspannen und etwas baden will (ohne Horden von partyfeiernden Backpackern)?

Vielen Dank euch schon mal  :)

PhiRe

« Antwort #1 am: 14. Oktober 2016, 23:30 »
Bzgl Küste: für euch ist Koh Rong /Sanloem wahrscheinlich am besten gelegen. Alternativ soll die Insel Richtung Thailand (weiß den Namen gerade nicht) ganz nett sein, allerdings ist sie für eure Route zu weit weg. Von den beiden Koh Rongs kann ich euch Sanloem empfehlen, die andere entspricht zumeist eher dem was ihr nicht wollt (obgleich es einen Strand geben soll der entspannter ist). Auf Sanloem werdet ihr das jedoch nicht finden. Ihr könnt dabei entweder in ein kleines Dörfchen im Norden oder an den Hauptstrand im Osten. Letzterer ist mehr auf Touristen ausgerichtet aber auch teurer. Dafür gibt's die besseren Unterkünfte. Wir waren im Norden und haben dort unseren Tauchschein gemacht (https://reisenzumquadrat.wordpress.com/2016/05/06/koh-rong-samloem-abtauchen-in-eine-andere-welt/). Es ist ein beschaulicher süßer Ort und es gibt die besten Brownies der Welt direkt im Restaurant auf dem Bootsanleger. Wir waren in der wohl schönsten Unterkunft in einem eigenen Bungalow (Irgendwas mit Sunset) aber auch da gabs Toiletten mit Schöpfkellenspülung und lebhafte Mäuse. Je nachdem ob das für euch in Frage kommt, seid ihr besser dort oder eben an dem anderen Strand aufgehoben :)
0

Radlerin

« Antwort #2 am: 15. Oktober 2016, 10:49 »
Hallo Moehli,

am schnellsten am Strand von PP aus seid in in Kep, die vorgelagerte Insel soll auch schön sein, war aber selbst nicht dort.
In Kep gibt es auch einen Strand. Ansonsten ist die Küste von Mangroven geprägt.

Ansonsten mit dem Bus nach Sihanoukville und von dort nach Koh Rong Samloen (evtl. andere Insel).
Auf Koh Rong Samloen fand ich den Lazy Beach im Südosten besser, der weisse Sand im Norden ist zwar noch schöner, dafür hast du da auch mehr Wind.
Oder wenn ihr ein Paar seid und relaxen wollt, kann ich Koh Thmei empfehlen (war 2013 dort).
0

Tags: