Thema: Kuba - 2? 3? 4 Wochen? (Letzten 2 Monate in Kuba, Guatemala & Mexiko)  (Gelesen 487 mal)

PhiRe

Wir haben uns spontan für einer Änderung unserer Reiseroute entschieden und fliegen jetzt unter anderem Ende Oktober nach Havanna. Danach wollen wir noch nach Guatemala und Südmexiko. Letzteres ist jedoch eher als Puffer zu sehen und flexibel ausgestalbar. Insgesamt bleiben und knapp zwei Monate.

Wer war schon in der Gegend und kann uns helfen, da wir ziemlich unschlüssig sind wie wir die Zeit aufteilen sollen und jetzt bereits wegen der Touristenkarte den Flug von Kuba aufs Festland buchen müssen?!?
0

Worldonabudget

Wir waren im Mai 2016 insgesamt 22 Tage auf Kuba und haben eine klassische Rundreise mit den dortigen Touristenbussen unternommen. Ist relativ einfach möglich, aber auch recht teuer. Mit entsprechenden Spanischkenntnissen und genügend Zeit könnt ihr auch die einheimischen Verkehrsmittel nutzen, die deutlich billiger sind!

Insgesamt haben uns Mexiko (waren nur auf der Yucatán-Halbinsel) sowie Guatemala deutlich besser gefallen. Speziell die Yucatán-Halbinsel bietet unheimlich viel und ist dazu auch noch sehr sicher. Aufgrund der Größe kann man sich auch leichter abseits der typischen Touristenattraktionen bewegen (was diese aber z.T. nicht minder interessant macht).

Für den Flug von Kuba nach Mexiko können wir dir Interjet empfehlen (https://www.interjet.com.mx/. Auf jeden Fall auf Spanisch nutzen, da du so einige Euro sparst!

Melde dich am besten mal mit konkreteren Fragen, wenn diese auftauchen. Wir würden dir allerdings von Kuba abraten und nur nach Mexiko und Guatamala gehen ;) Ggf. lieber noch Belize mit dazu nehmen, da man dort noch einmal eine ganz andere Kultur hat.

Sehr viele Informationen zu allen genannten Ländern findest du übrigens bei uns auf dem Blog.
0

patsyholiday

Hallo PhiRe,

meine Kuba-Reise ist schon ne ganze Weile her, fand ich aber sehr spannend. War nur mit einheimischen Bussen unterwegs, dauert halt alles... Aber in Anbetracht des Hurricans überdenkt ihr eure Reiseplanung ja vielleicht eh nochmal?

Würde sagen, 2 Monate für Kuba, Guatemala und Mexiko sind zu wenig. Allein für Kuba kann man schon 3 wochen einplanen. Würde euch eher raten, wie mein Vorredner schon vorgeschlagen hat, Guatemala-Belize-Yucatan zu machen. Das kann man in 2 Monaten hinkriegen - wenn auch mehr Zeit besser wäre. Aber wenn ihr in Yucatan nur auf der Südseite bleibt (z.B. Tulum, vielleicht noch Isla de Mujeres oder eine andere Insel, und einen Tagesausflug nach Chichén Itzá), dann geht das sicher zeitlich.

Guatemala fand ich persönlich wahnsinnig schön, außerdem eine tolle Kultur und irre nette Menschen. Antigua und Lago de Atitlan sind zwar sehr touristisch, aber schön. Für etwas weniger Touri-Massen kann ich euch einen Abstecher nach Quetzaltenango in die Berge empfehlen. Toll zum Wandern! Und Semuc Champey lohnt definitiv auch die (mühsame) Anreise. Von dort kann man mit dem Bus weiter nach Flores und dann nach Belize fahren - Caye Caulker in Belize ist einfach ein Traum! Ihr werdet nicht mehr weg wollen.. Und von dort kann man mit dem Boot nach Mexiko.

Viel Spaß und gute Reise!

0

PhiRe

Danke euch beiden!
Wir werden uns bisschen mehr als zwei Wochen in Kuba aufhalten (haben wir lange vor dem Hurrikan bereits gebucht und sind erst Ende des Monats dort), dafür aber auf den oberen Teil rund um Havanna konzentrieren. So halten wir die Distanzen und Transportkosten geringer als wenn wir weiter in den Süden fahren. Der Rest der Zeit wird auf Guatemala und Mexiko aufgeteilt. Letzteres kenne ich sehr gut und daher werden wir nur selektiv bestimmte Orte ansehen. Chichen Itza z.B. werden wir auslassen, da es mir persönlich am allerwenigsten von allen Anlagen gefällt. Aber zum Glück sind Geschmäcker bekanntlich verschieden :) Danke auf jeden Fall für eure Anregungen!
0

Tags: