Thema: 3 Wochen Thailand, wohin nur ?  (Gelesen 403 mal)

jess79

« am: 17. September 2016, 22:54 »
Hallo libe Weltreisecommunity !!!

erstmal zu mir. Ich bin Jessica, bald 37 Jahre alt und komme urspruenglich aus Köln, wohne aber seit einigen Jahren in Schweden.
Im März 2017 wollen meine Frau und ich fuer 3 Wochen nach Thailand.
Meine Frau hat nahezu gar keine Reiseerfahrung ich hingegen schon, allerdings nicht mit dem Rucksack.
Wir werden am 4. März von Kopenhagen nach Bangkok fliegen und haben dort 3 Nächte in einem Hostel gebucht.
Am 24. März geht es dann Wieder nach Hause.
Die Frage die sich uns jetzt stellt. Wohin ?
2,5 Wochen ist nicht viel Zeit, das wissen wir und wir wollen uns nicht durch diesen Urlaub hetzen. Wir wuerden gerne etwas von Land und Leuten sehen und die letzten Tage etwas Strandurlaub machen.
Ist es ueberhaupt  sinnvoll von Bangkok aus Richtung Norden zu starten um dann nach 8-9 Tagen runter in den Sueden zu kommen ?
Wenn ja sollte man fliegen, Bus fahren oder den Zug nehmen ?
Fliegen wuerde Zeit sparen, allerdings find ich die Zugvariante recht spannend. Habe allerdings gelesen, dass das Schienennetz in Thailand recht veraltet ist und es recht häufig zu Entgleisungen kommt  :-\
Wir sind nicht an Party machen intressiert.
Unser Budget ist ungefähr 1500 Euro pro Kopf (Fluege sind schon bezahlt  ;D)
Wir wollen nicht den kompletten Urlaub im Detail planen, aber da wir nicht soviel Zeit haben, scheint es mir sinnvoll einen groben Plan zu haben.

Hoffe auf viele Vorschläge und Fragen  ;)

Danke von einem verwirrten Anfänger  :-*
0

Sebi

« Antwort #1 am: 17. September 2016, 23:37 »
Hi. Also mehr Zeit ist natürlich immer besser, aber wenn du 1,5 Wochen dafür hast lohnt sich der Abstecher gen Norden allemal. Ihr könntet mit Bus oder Bahn Richtung Norden aufbrechen, und dann einfach von Chiang Mai zurück fliegen.

Ich bin selber ein paar mal Zug gefahren in Thailand, und sicherheitstechnisch würde ich mir da jedenfalls nicht mehr Sorgen machen als mit anderen Verkehrsmitteln. Allerdings sind die Verbindungen nicht gerade schnell und es kommt immer wieder zu Stopps, weil auf vielen Abschnitten nur ein Gleis für beide Richtungen verfügbar ist. So kann es schonmal ein paar Stunden dauern bis man den Großraum Bangkok hinter sich gelassen hat. Dafür sieht man vermutlich ein bisschen mehr als aus dem Bus und hat nicht nur Touris um sich.
1

Vombatus

« Antwort #2 am: 18. September 2016, 08:42 »
In 2,5 Wochen kann man den Urlaub schön splitten, Je nachdem wie ihr drauf seid und wie viele Orte ihr anfahren wollt würde ich ggf. aber einen Inlandsflug empfehlen. Nehmt euch nicht zu viel vor, genießt lieber die Zeit an den Orten die ihr besucht. Manchmal kann es auch etwas länger dauern mit dem Transport.

Hoch mit dem Bus oder Bahn, ein zwei Orte ansteuern. (Meist ist es Chiang Mai + X) Dann direkt mit dem Nachtbus/Zug in den Süden (dann würde ich eher einen Flug empfehlen) oder mit 2-3 Zwischenstationen. So bleibt aber vielleicht nicht so viel Zeit am Strand/auf der Insel. Und es ist ggf. nicht so urlaubsfest, denn man 2 Tage hier und da bleibt und wieder zum Bus und wieder Unterkunft und zwei Nächte später wieder los. Das frisst auch Zeit, man sieht aber mehr. NIEMALS Busse aus der "khao san road" buchen. Ihr könnt einfach zum Busbahnhof und euch dort Tickets holen. Es macht Sinn Tickets für Nachtbusse einen Tag im voraus zu kaufen.

Ihr solltet im Hinterkopf behalten, dass es ab März in nördlichen Gebieten zur Beeinträchtigung der Sicht und Luftqualität durch Brandrodungen kommen kann. Das muss nicht unbedingt super schlimm sein oder den Urlaub vermasseln wenn es eher "dunstig" ist und die Fernsicht getrübt. Zudem kann keiner sagen wann wo was brennt, wie der Wind steht und ihr gerade sein werdet.

Schaut euch auch mal den Blog von "serenity" an. Die waren viel in Thailand unterwegs. Den Link findet ihr in der Fußzeile der Beiträge.

1

serenity

« Antwort #3 am: 18. September 2016, 13:35 »
März ist für den Norden alles andere als gut - wie Vombatus völlig richtig schreibt, ist dann burning season und das führt jedes Jahr zu teils extremer Luftverschmutzung. Dieses Jahr war der Flughafen in Chiang Mai tagelang immer wieder gesperrt, weil der Rauch so dicht war. Außerdem kommen jedes Jahr Tausende mit Atembeschwerden ins Kranknehaus.

Ich würde um diese Zeit nicht in den Norden gehen!

Geht von Bangkok aus Richtung Kanchanaburi, Erawan NP. Mit Bus oder Zug ab Bangkok erreichbar - Infos z.B. hier http://www.thailand-spezialisten.com/beliebte-urlaubsziele/thailands-nationalparks/erawan-nationalpark/
Schaut euch Ayutthaya an, evtl. auch noch Sukothai - weiter in den Norden würde ich erst mal nicht planen.

Im Süden - falls ihr gerne andere Schweden treffen wollt, ist Ko Lanta ideal - dort gibt es sogar einen schwedischen Kindergarten  ;) Die Insel ist eher ruhig...

Ansonsten evtl. Khao Lak - auch dort gibt es mehr als Strand, z.B. der wunderbare Khao Lak NP.
1

jess79

« Antwort #4 am: 18. September 2016, 22:43 »
Danke erstmal (y)
Das mit den Brandrodungen wusste ich nicht. Steht ja in keinem Reisefuehrer.
Da wir in 2,5 Wochen eh nicht alles sehen können, streichen wir den Norden  ;D
Der wird dann ein anderes Mal bereist.
werde jetzt mal den Blogg lesen sowie mich ueber den Erawan Nationalpark informieren und komme dann mit weiteren Fragen ::) ;) :-*
0

Tags: