Thema: Powerbank im Flugzeug  (Gelesen 1095 mal)

Bapobalduzzi

« am: 08. September 2016, 00:19 »
Hallo zusammen,

scheinbar hat sich in der Welt des Batterie/Akku Transports einiges getan, hatte meine powerbank  schon im Rucksack verstaut und nun lese ich, dass diese aus diesem geholt wird da ein Transport im aufgegebenen Gepäck nicht erlaubt ist! Und natürlich hat da jede Airline ihre eigenen Bestimmungen (übrigens handelt es sich bei der powerbank um diese hier: https://www.amazon.de/RAVPower-Wasserdichte-Staubdichte-Taschenlampe-Smartphones/dp/B01821MXDK/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1473286572&sr=8-3&keywords=powerbank+outdoor) Werde ich Probleme bekommen wenn ich die powerbank im Handgepäck transportiere? Hat jemand Erfahrungen damit eine powerbank mit verschiedenen Airlines mitgenommen zu haben? Ich hab sie nun in meinem Handgepäck samt original Verpackung und Anleitung verstaut.

gruss
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 08. September 2016, 07:55 »
Nicht die Airline kontrolliert dein Gepäck, sondern der Flughafen. Viele Flughäfen orientieren sich nach Richtlinien der IATA (International Air Transport Association). Das ist aber keine feste Regel und im Einzelfall sieht es sowieso immer anders aus.

"Die IATA gibt als Richtlinie Akkus mit einer Gesamtkapazität von maximal 100 Wh an" welche ins Handgepäck genommen werden dürfen. Rechenbeispiele und Artikel zum Thema hast du bestimmt schon im Internet gefunden.

Wie du selbst schreibst, ist es meist verboten Batterien/Akkus/Powerbanks im Gepäck einzuchecken, weil ein möglicher Kurzschluss/Feuer im Bauch des Flugzeuges gefährlicher ist als im Handgepäck.

So kommt es wohl auf die Leistung deines Powerbanks und der Richtlinie/Laune des Flughafens/Kontrolleurs an. Da relativ viele bereits mit elektronischen Zeug und Powerbanks unterwegs sind und man relativ wenig von Zwischenfällen liest oder hört, musst du dir wahrscheinlich wenig Gedanken machen.
0

GschamsterDiener

« Antwort #2 am: 08. September 2016, 23:35 »
In Miami habe ich einst in meinem Großgepäck einen Zettel gefunden und mich über den gewundert. Der war doch vorher nicht drin.

War vom Zoll in Helsinki, die haben meine AAA-Batterien einkassiert. Diese Batterien habe witzigerweise ein paar Monate davor in Indonesien gekauft und dann auf gezählt 10 Flügen mitgenommen, ohne dass es jemanden gestört hätte.
0

Reisefreak

« Antwort #3 am: 02. Februar 2017, 05:19 »
Ja....
In Samui liegt meine Powerbank mit 50.000 mAp  :o :( >:(
Bis glaube ich 20.000 durfte man welche im Reisegepäck mitnehmen. Handgespäch garnicht.

Sowie das Samsung Galaxy S 7 :D
0

Kama aina

« Antwort #4 am: 02. Februar 2017, 15:18 »
Manchmal habe ich aber auch das Gefühl, dass abgesehen von Landesunterschieden es auch einfach auf den Mitarbeiter der Flughafensicherung ankommt!
Ich bin von Dortmund aus im letzten Jahr 4 mal mit ein und demselben legalen Feuerzeug geflogen und es wurde immer kontrolliert und angeschaut, bis es beim letzten Mal plötzlich nicht mehr mitgeführt werden durfte.
Und in der Dom Rep sagte man mir ist der Transport von Powerbanks gar nicht erlaubt!

Mal Hand aufs Herz! Man kann doch eh nichts dagegen tuen! Man will mitfliegen und gut ist! Leider ist das doch die Realität!
0

Tags: