Thema: NZ: self contained oder nicht self contained, thats the question!  (Gelesen 1389 mal)

Bapobalduzzi

Hallo freunde des geschmeidigen Reisens,

wir stehen aktuell vor der Entscheidung, ein self contained auto oder ohne uns auszusuchen! Lohnt sich ein self contained Fahrzeug in NZ? oder pennt man meistens doch dort wo in der nähe ein Klo ist? Habe schon gelesen das selbst für das freedom camping bestimmte Bereiche vorgesehen sind. Freue mich auf eure Antworten!

lg
0

michelaufreise

Meine Erfahrung ist das sehr oft das Self Contained in Städten gab an äußerst hässlichen Park Plätzen. Teilweise sah es aus wie auf dem Beton Park Platz vor real Kauf. Teilweise waren die Parkplätze direkt an der Straße. Näheres kann ich dazu nicht sagen außer das was ich geschrieben habe weil ich nicht drauf geachtet habe.

Wir hatten keine Toilette und uns haben sie in 2 Monaten und 9900 Kilometer einmal vom Campingplatz geschmissen weil wir keine Toilette hatten.
Ich denke mal die schönsten Campingplätze sind die doc und die haben immer eine Toilette.
Soll heißen es gab immer eine Toilette. 
Ich pers. Wurde drauf verzichten eine Toilette zu haben außer der Toiletten Camper kostet das selbe.

Was allerdings manchmal gefehlt hat war nee Dusche.
0

michelaufreise

Anzumerken ist das im Prospekt der doc Campingplätze ausdrücklich stand das der Camping Platz wo sie uns raus geschmissen haben nur mit Toilette zu betreten ist.

Weitere Tipp uns haben sie einige Male erwischt beim schwarz campen.
Müssten aber nie Strafe zahlen. In Australien nie kontrolliert.

Es geht fast immer das du deine Tages Touren planst und am Ende auf einen doc Campingplatz landest.
0

PhiRe

Ist halt die Frage ob du es riskieren möchtest eigentlich werden nämlich wenn sie einen erwischen mehrere hundert Dollar Strafe fällig. Wenn du legal unterwegs sein möchtest ergeben sich mit einem Self contained Fahrzeug viel mehr kostenlose campingmöglichkeiten auch häufig an wunderschönen stellen. Wir wollten nichts riskieren und haben diese deswegen gemieden. Schau dir mal die App campermate an. Da kannst du einstellen ob mit oder ohne und die grün eingezeichneten Plätze auf der Karte sind alle kostenlos. Je nachdem wo ihr unterwegs seid kannst du damit sehr gut abschätzen was es dir bringen würde.
0

kawensmann-NZ

kia ora,
würde auf jeden Fall self-contained nehmen, habe selber einen campervan der self-contained ist, macht alles viel einfacher, kannst fast überall stehen, ohne das du Angst haben mußt ein ticket zu bekommen (200 NZ$). klar musst du neben einer Toilette, (porta potti) auch frischwasser und abwasserkanister haben) google mal, es gibt für 2 Personen glaube 25 l frischwasser als untergrenze und 20 l Abwasser als mindestmaß, ebenso muss die toilette entsprechend spülwassertank haben und natürlich abwassertank haben. achja, witzigerweise dann natürlich noch einen papierkorb mit lid (deckel) und das ganze muss dann noch abgenommen werden - hört sich kompliziert an, geht aber oder du kaufst ein auto mit entsprechender plakette, die gültigkeit ist aber begrenzt 4 jahre in der regel, steht aber auf der plakette, die vorne im auto an der scheibe ist und hinten als blauer aufkleber. andererseits erhöht sich der verkaufswert des auto erheblich, wenn du das machst. habe übrigens die toilette so gut wie nie benutzt, da die plätze an den du dann stehen darfst, in der regel auch eine toilette in den nähe ist. wenn du übrigens nzmca member wirst, kann ich nur empfehlen, hast du die abnahme umsonst, klar kostet die mitgleidscahft im ersten jahr 150 nz$m später weniger, dafür kannst du aber auf den plätzen von den stehen use. einfach mal googlen.
so, das reicht mir erstmal, wenn fragen dann mailen
see you in nz
0

Bapobalduzzi

Danke für eure Antworten!

Wir haben uns für einen non-selfcontained entschieden, da die doc-campingplätze bzw. plätze mit Klo schon weit verbreitet sind. Außerdem ist unser Camper so billig, dass wir des öfteren auch mal ein Hostel/b&b anfahren werden  :) und ich glaube, dass viele Anbieter die self-contained Zertifikate haben nicht wirklich mit der Info rausrücken das diese evtl. nun doch nicht mehr selfcontained sind, so geschehen bei unserem Anbieter, dessen Camper noch selfcontained angeboten wird aber dieser nun nach und nach seinen Mietern anbietet ihre Buchung komplett stornieren zu können da die Regierung in NZ neue Richtlinien, was selfcontained und freedomcamping angeht, raus gegeben hat und ihre Camper nun leider nicht mehr zertifiziert sind.

greetz
0

jukian (ejurgal)

« Antwort #6 am: 01. September 2016, 13:34 »
Zitat von: Bapobalduzzi
Außerdem ist unser Camper so billig, dass wir des öfteren auch mal ein Hostel/b&b anfahren werden

Wo und zu welchem Preis habt ihr den Camper den gemietet/gekauft?
0

Bapobalduzzi

« Antwort #7 am: 03. September 2016, 10:41 »
Podrentals, 60 Tage für 4700$.
0

michelaufreise

« Antwort #8 am: 03. September 2016, 14:56 »
Das ist wieder zu viel für juikan!!!
0

jukian (ejurgal)

« Antwort #9 am: 04. September 2016, 18:33 »
Gibt es irgendein Problem, Michel?

Vielen Dank für die Auskunft, Bapobalduzzi.
0

Bobsch

« Antwort #10 am: 06. September 2016, 11:21 »
Das ist wieder zu viel für juikan!!!

Wäre es mir auch!
0

michelaufreise

« Antwort #11 am: 12. September 2016, 22:37 »
Ich hab kein Problem. Ich beneide dich nur um deine Rechtschreibung. Lach
Aber dann sehe ich dich wie du noch nicht mal los gefahren bist und die einzigen fragen die du stellst sind. Was kostet es. ? Das ist zu teuer das muss ich streichen.
Ich fahr später mit den Kindern nach Costa Rica. Klar daswird billiger mit mehreren Personen. Klare Logik.
Usw.
Und irgendwie sehe ich dann meine Reise  mein Job und sage mir ich behalt meine scheis Rechtschreibung und lass dich weiterhin Groschen zahlen.
was uns unterscheidet ist das mich deine Beleidigung Ton Art Feststellung oder wie auch immer man es nennt völlig kalt lässt.
0

Tags: