Thema: Eure Meinung bzgl Route Asien/Australien/Ozeanien  (Gelesen 351 mal)

chickendinner313

« am: 07. August 2016, 17:57 »
Hallo an alle.

Würde Eure Hilfe bzw.Meinung bzgl meiner Reiseroute benötigen.

Ausgehend vom 17.9 in Bangkok hätte ich an folgende Route gedacht:

BgKK-Hanoi-Manila-Sydney-Melbourne-Fiji-Tonga-Auckland-Perth-Tokio-Peking-Chengdu-Shanghai - Richtung heimwärts ;-((

Geplant sind hauptsächlich Flüge , es sei denn dass mich die Busverbindungen wie letztes Jahr in Lateinamerika positiv überraschen und ich auf Flüge komplett verzichten kann ( ev bei Australien etc.)

Ich weiss die Reiseroute mag sich chaotisch anhören, jedoch lt. den gängigsten Flugplattformen hab ich auf diese Weise die kürzesten (d.h. wenigsten Zwischenstopps) und günstigsten durchgespielt.

Lasse mich aber gern eines Besseren belehren ;-)

By the way Australien : Hab damals Visa online gemacht über travelvisaaustralia .
Visum is glaub ich kostenlos, die berechnen jedoch ca.30 oder 40 Dollar "Bearbeitungsgebühren" . Wo macht ihr Visum für Australien ? Was sind die Kosten ?

Selbiges gilt für Vietnam . Hatte damals einen Approval letter und das Visum dann problemlos am Flughafen in Ho Chi Minh bekommen .

Bin für jede Hilfe dankbar und werde Euch in meine nächtlichen Gebete einschliessen ;-)

Lg
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 07. August 2016, 17:59 »
Viel kann man jetzt nicht dazu sagen. Wird das eine Städtetour?
0

Nocktem

« Antwort #2 am: 07. August 2016, 18:14 »
ne reine städtetour? wems gefällt.... zu wenig zeit um die länder zu sehen?

vietnam gibts seit kurzem n visa on arrival hier die details (nur für deutsche!!!) genau lesen!
http://vietnamreise-tipps.ch/visum-vietnam-beantragen/

und australien visum ist kostenlos wenn du es online beantragst auf der offiziellen homepage... antowort gibts binnen ca 30 minuten evtl auch schneller bei mir warens glaube ich 10 minuten dann hatte ich die antwort und einreisebestätigung

hoffe ich konnte damit helfen
0

chickendinner313

« Antwort #3 am: 07. August 2016, 18:19 »
Ja genau. Eher oberflächlich .

Und wenn mehr Zeit ist ( berufsbedingt), die interessantesten Plätze rauspicken und gern ausführlich . Hat schon gut in Südamerika geklappt ( Uruquay gibt eher weniger her , ausser ev. Colognia) , dafür hatte ich dann wochenlang die zeit in Argentinien verbracht)
0

chickendinner313

« Antwort #4 am: 07. August 2016, 18:21 »
Exakt , leider zu wenig Zeit .

Bin Österreicher , muss mal guggen ob der Tip mit der offiziellen austral. Seite auch für Österreicher klappt ..

Danke jedenfalls  :)
0

chickendinner313

« Antwort #5 am: 07. August 2016, 18:58 »
Hat wer Erafhrungen bzgl Busverbindungen , zb. Bangkok nach Siem reap , bzw. siem nach Ho chi minh etc ?

Danke ...
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 07. August 2016, 20:17 »
Busverbindungen sind in der Regel kein Problem zwischen Thailand, Kambodscha, Vietnam. Je nach Ziel dauert es etwas länger, aber dafür sind die Entfernungen nicht so groß wie in Südamerika. Auf dem Mekong lassen sich auch Bootstrecken einbauen.

Vielleicht kannst du schreiben wie lange du pro Stop bleiben möchtest?
Oder sogar was du machen und sehen möchtest, falls du bestimmtes im Kopf hast.
0

Nocktem

« Antwort #7 am: 08. August 2016, 09:05 »
ich zäume mal das pferd vo hinten auf wie lange zeit hast du?
und welches grobe budget hast du?
weil ganz erlich so wie sich das liest hetzt du nur durch alles durch und kannst dich nicht in den urlaubsmodus begeben, bei nem "längeren" urlaub gehöhrt chillen in meinen augen auch dazu sonst ist es zu stressig und mit chillen mein ich mal länger wie 2 oder 3 tage an einem ort bleiben, nicht nichts tun, aber auch nicht auf glühenden kohlen sitzen das du sofot weiter musst und nicht weist ob dir die zeit irgendwo zu kurz wird...
gleichzeitig schreibst du wie in lateinamerika? schon erfahrung mit schnellem reisen?
0

Tags: