Thema: Thailand Tauchen ohne Tauchschein?  (Gelesen 656 mal)

Luecke

« am: 25. Juli 2016, 14:17 »
Hallo an alle,
weiß jemand, ob es auf Koh Tao oder generell in Thailand möglich ist in Begleitung eines Tauchlehrers zu tauchen ohne einen Schein zu haben?

Ich habe gehört, dass es sowas in Australien gibt und wollte gerne mal hören, ob ihr wisst, ob das auch in Thailand angeboten wird?

LG
0

thrones_of_blood

« Antwort #1 am: 25. Juli 2016, 14:23 »
Hallo

das gibt es. Es nennt sich PADI Discover Scuba Diving und ist eine Art "Kurs", um mal ins Tauchen reinzuschnuppern. Sind glaube ich 2 Tauchgänge mit einer max. Tiefe von 12m.
Pass aber auf: Ein paar Shops gehen nur in den Pool, also vorher unbedingt abklären wo diese Tauchgänge stattfinden (wahrscheinlich am ehesten im Hausriff)

LG
0

dirtsA

« Antwort #2 am: 25. Juli 2016, 16:04 »
Stimmt so, was thrones sagt. Wollte nur ergänzen (falls das nicht klar ist), dass es das in so ziemlich jedem Land der Erde (sobald es eine Tauchschule gibt), gibt.

Macht Spass und gibt einem das Gefühl, ob Tauchen wirklich etwas für einen ist - ohne gleich viel Geld für einen Kurs auszugeben. Ich hab das damals auf Koh Lanta auch gemacht. Beide Tauchgänge fanden im Meer statt - beim ersten bist du nur im ganz seichten Wasser (oder eben evtl Pool) um ein Gefühl zu bekommen und bestimmte Übungen zu praktizieren, die essentiell sind. Dann ging es ans Riff (war nicht mal das Hausriff, wir wurden als Anfänger damals ganz normal am Tauchboot mit raus genommen, rund um uns erfahrene Taucher. Das geht natürlich nur, wenn sich ein Tauchspot sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher anbietet).

Wenn beide Tauchgänge im Pool stattfinden sollte, wäre das m.A. nach eine Vera...sche. Hab ich noch nie gesehen und gehört. Man will ja schliesslich, dass es dem Anfänger bestenfalls so gut gefallt, dass dieser danach gleich einen Anfängerkurs belegt  ;D Das passiert doch nicht, wenn man im Pool bleibt.

Viel Spass und gut Luft! :)
0

Luecke

« Antwort #3 am: 27. Juli 2016, 10:48 »
Vielem Dank schon mal! Wisst ihr noch was das gekostet hat damals?
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 27. Juli 2016, 23:01 »
Das würde dir nichts helfen, ist nun fast 10 Jahre her  ;D

Frag doch mal Google. Wohin in Thailand fährt ihr? Also Insel & Tauchschule suchen --> bestimmt zig Ergebnisse. Websites durchschauen und vergleichen. Wie der Kurs heißt, haben wir dir ja gesagt ;) Ein bisschen was kannst du selbst auch recherchieren oder? Zudem dann aktueller speziell hinsichtlich Preis!
0

michelaufreise

« Antwort #5 am: 28. Juli 2016, 00:08 »
In der Regel sehr billig.
Die tauchschule will dich ja verführen das du danach den tauchschein machst.
Ich würd mal sagen ab 30 Euro in Asien.
0

gismarett

« Antwort #6 am: 28. Juli 2016, 22:00 »
Schnuppertauchen ist in aller Regel sehr günstig zwischen 20 und 40 Euro. Um herauszufiunden ob man diese Sportart ausüben möchte ist das natürlich perfekt. In Deutschland wird dieser "Probetauchgang" häufig im Pool gemacht, da die Seen (aufgrund der Sicht) nicht umbedingt für absolute anfänger geeignet sind. In vielen anderen Ländern dann natürlich im Meer (wie bereits beschrieben in nicht so tiefen gewässern, ohne Strömung, gute Sicht etc. - eben für Anfänger geeignet). Der Anbieter ist für ein Schnuppertauchen eigentlich relativ egal (bsp. Padi, SSI, CMAS...).

Schnuppertauchen wie auch die Tauchausbildung kann man nahezu überall auf der Welt machen. Meiner Erfahrung nach sind die Preise allerdings meist sehr ähnlich. Ich persönlich bin allerdings sehr froh meinen Tauchschein in Deutschland gemacht zu haben, da viele Tauchbasen im Ausland eher lässig damit umgehen. Dabei ist Tauchen eine Sportart mit zahlreichen Gefahren und darauf möchte man doch gut vorbereitet werden. Mein Tauchlehrer hats immer so formuliert: "Tauchen lernen ist wie Autofahren lernen. Ich bringe euch bei unter Wasser zu überleben und damit ihr mit der Ausrüstung umgehen könnt. Damit ihr wirklich tauchen könnte müsst ihr dann noch viel üben" und "Wer im Winter bei schlechten Bedingungen Auto fahren lernt ist besser vorbereitet als jemenad der es im Sommer bei besten Bedingungen lernt. Tauchen lernen in Deutschland ist der Winter und im Meer zumeist der Sommer."

Allerdings würde ich nicht ohne Tauchausbildung tauchen gehen und mich schon gar nicht auf eine solche Basis einlassen. Solltest du nach dem Schnuppertauchen lust auf mehr haben, würde ich dir eine Ausbildung emphelen. Bezahlt hatte ich vor 4 Jahren in Deutschland knapp 350 Euro. (4x Tauchen im Pool, 3x im See, 3x Theorie...). Ein guter Freund hatte in Thailand umgerechntet 300 Euro für ne sehr schlechte Ausbildung gezahlt und ich weis von nem anderen Kollegen der hatte in Deutschland 400 Euro gezahlt.
0

obelix

« Antwort #7 am: 04. August 2016, 14:28 »
Aktuell gerade gehört kostet der Lehrgang auf Koh Lanta 500 Euronen - und das zur low season. Die spinnen, wenn ihr mich fragt. Mein Schein ist schon etwas her, aber ich habe dafür knapp 250.- bezahlt und war sehr zufrieden (war auf den Cook Islands). Den Advanced dann auf Ko Tao mit nochmal etwa 150.-. Mag sein, dass die Preise erhöht wurden (wo nicht?), aber 500.- ist masslos übertrieben.
0

jukian (ejurgal)

« Antwort #8 am: 04. August 2016, 15:40 »
Wir haben unseren Open Water Diver Ende 2012 auf Koh Tao gemacht und etwa 280€ bezahlt. Da waren 3 Tage mit 4 Tauchgängen plus 2 weitere Tauchgänge im Anschluss an den Lehrgang enthalten.
Den Preis fand ich absolut in Ordnung.
500€ halte ich auch für vollkommen übertrieben.
0

Tags: