Thema: Laos, Vietnam, Kambodscha - welche Reihenfolge  (Gelesen 743 mal)

tanileha

« am: 30. Juni 2016, 11:55 »
Hallo zusammen

So, es ist konkret, mein Freund und ich verreisen Februar - April 2017 3 Monate lang durch die oben genannten Länder, juhuiiii!

Den Flug möchten wir in nächster Zeit mal buchen und da komme ich auch gleich zur Frage: Welche Route sollen wir reisen? Laos und Vietnam sind ja irgendwie so "Streifenländer" nebeneinander. Von dem her wird es wohl einfach sowieso so sein, dass man ganz Laos macht, von oben nach unten z.B. und dann im Süden Laos einen Flug wieder hoch in den Norden Vietnams. Oder umgekehrt.

Erste Idee war Flug Zürich - Bangkok, 3 Tage Bangkok, danach Nachtbus Chian Rai und über die Grenze Laos. Dann eben oben genanntes.

Ich hätte da jetzt aber eine andere Idee als oben, macht man das?? Eben, Problemchen, die beiden Länder sind ja nebeneinander. Flug Zürich - Vietnam Norden, danach den Norden bereisen, über Grenze Laos, da ganz Laos bereisen inkl. Süden, dann halt da wieder über die Grenze nach Vietnam, da den Süden bereisen und am Schluss Kambodscha?

Zu mühsam wegen Inlandflügen, Visas etc.? 2x nach Vietnam einreisen?

Danke für eure Inputs!

Tani
0

dirtsA

« Antwort #1 am: 30. Juni 2016, 12:13 »
Hey,

ich hab Vietnam zwar ausgelassen, mein Freund (und viele andere die ganz Laos machen), machen aber folgende Route:
Bangkok - Nordthailand von Chiang Rai wie du schon schreibst über die Grenze, dann von Nord nach Süd in Laos, Richtung Kambodscha - erst Siem Reap, das lässt sich von der Grenze aus sehr gut mit dem Bus machen, dann den Loop Richtung Ost-Kambodscha zurück (Phnom Penh, Sihanoukville, was auch immer du sehen willst), dann im Süden vom Vietnam über die Grenze und weiter Richtung Norden. Dann Flug von Hanoi nach BKK. Flüge von Hanoi nach BKK sind günstig zu bekommen und nicht so teuer wie Flüge von Laos nach Vietnam. Ausserdem ist Sihanoukville einer der unkompliziertesten Orte um das Vietnam Visum zu besorgen und du könntest das quasi auf der Strecke mitnehmen. Hat bei meinem Freund nur 24h gedauert und war auch günstiger als überall anders.

So war das Ganze easy möglich. Selbstverständlich auch in der umgekehrten Richtung machbar, dann müsstet ihr das Vietnam Visum eben anders regeln. Auch die Runde in Kambodscha lässt sich natürlich umdrehen und zuerst Osten, dann Westen und dann eben mit dem Nachtbus wieder zurück.

Grundsätzlich würde ich den Flug nach BKK buchen und dann eben einen günstigen Air Asia Flug von/nach Hanoi dazu, womit ihr auch immer startet.
0

Nocktem

« Antwort #2 am: 30. Juni 2016, 12:39 »
genau so wie es dirtsa beschrieben hat hab ich es vor 5 jahren gemacht, bei fragen einfach hier schreiben (ich schau nicht ob ich ne pm habe daher öffentlich) geht sehr gut, wobei ich hab damals das visum in phnom penh beantragt hat ohne express visa 1 1/2 tage gedauert für n 3 monats visa.

dann sag ich schon mal viel spaß.
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 30. Juni 2016, 13:14 »
In der Regel sind Longboats von Luang Prabang nach Huay Xai (Laos) -> Thailand halbvoll besetzt, während die Boote von HX nach LP deutlich voller sind. (Weil es einfach DIE Route ist, die am üblichsten ist). Aber wegen eines ggf. volleren Bootes die Route umwerfen würde ich jetzt vielleicht auch nicht. Mann muss heute auch nicht mehr Boote nehmen, es gibt inzwischen auch Busse.

Im April ist auch das thailändische Neujahresfest (glaube ab dem 13.04) meist geht es am Abend davor los. Das sollte man schon in Thailand erleben.

Ab März ist die Luft, bzw. Sicht in nördlichen Gebieten von den Brandrodungen beeiträchtigt. In den Bergigen Gebieten im Norden ist es auch im Februar nachts noch sehr frisch.

Alternative:
Start Hanoi –> Südvietnam – Kambodscha – Südlaos – Nordlaos – Nordthailand – BKK – Rückflug.
Und wenn Thailand nicht so wichtig ist: BKK –> Kambodscha – Südvietnam – Nordvietnam – Nordlaos – Südlaos – Thailand – BKK/Rückflug.
0

serenity

« Antwort #4 am: 30. Juni 2016, 17:34 »
Ich würde definitiv zuerst in den Norden von Thailand und von dort nach Laos. Grund: Wie Vombatus schon sagt, wird ab Ende Februar im Norden von Thailand und auch in Laos mit Brandrodungen und dem Abbrennen der Stoppeln der Reisfelder begonnen - und dann willst du nicht dort sein!

Es ist ja nicht nur die Sicht, die beeinträchtigt ist, sondern der permanente Rauch reizt auch die Atemwege so stark, dass jedes Jahr Tausende von Menschen Lungenprobleme bekommen. Außerdem ist ab März der Flughafen in Chiang Mai sehr oft gesperrt, weil die Sicht extrem beeinträchtigt ist.

Also fliegt von Bangkok mit einem Billigflug (Air Aasia, Nok und ein paar andere fliegen für um die 30€) nach Chiang Rai oder Chiang Mai, von dort nach Chiang Khong und entweder mit dem Boot direkt nach Luang Prabang oder per Bus über Luang Namtha/Nong Khiaw oder andere Orte.

Weiter mit dem Bus nach Vang Vieng, dann Vientiane und von dort nach Pakbeng (Bolaven Plateau/4000 Inseln). Von dort über Siem Reap/Battambang evtl. an die Küste (Sihanoukville/Kampot) oder direkt nach Phnom Penh.

Ab Phnom Penh geht's mit dem Boot den Mekong runter bis Chau Doc (Boote fahren täglich gegen 12 Uhr), von Chau Doc mit dem Bus nach Can Tho und von da aus nach Saigon. Dann die Küste rauf bis Hanoi.

So haben wir's schon zwei Mal gemacht - mal in die eine, mal in die andere Richtung.

Und auf diese Weise macht ihr das Beste aus dem Wetter.

Im Norden von Thailand und Laos ist es zwar nachts oft recht kühl im Winter, im Februar ist das aber nicht mehr so schlimm - und tagsüber ist es immer warm! Und im Norden von Vietnam habt ihr im April deutlich bessere Chancen auf gutes Wetter als im Februar.
0

tanileha

« Antwort #5 am: 01. Juli 2016, 13:56 »
Hallo zusammen

Danke für die super Antworten, damit können wir auf jeden Fall arbeiten.

Vergessen zu schreiben: Thailand steht überhaupt nicht auf dem Plan, jedoch die ltzten beiden Wochen Philippinen (Familie von ihm besuchen).

Ich schau schnell wie wo was mit Flügen von Hanoi aus nach Cebu z.B....

Schönes Weekend an alle 8)
0

tanileha

« Antwort #6 am: 01. Juli 2016, 14:14 »
Also gerade kurz geschaut mit der Route von Vombatus, zweite Variante, Thailand nicht wichtig.

Von Pakse aus gehen Flieger nicht auf die Philippinen. Da müssten wir zurück nach BKK. Umständlich. Mhhh...Zum Gluck haben wir noch genügend Zeit uns deswegen Gedanken zu machen.

Hanoi - Cebu City = puhhh auch teure Flüge...oder besser günstiger zurück nach BKK und von da aus auf die Philippinen?

0

Vombatus

« Antwort #7 am: 01. Juli 2016, 14:23 »
Vielleicht findest du etwas preiswertes nach KL oder Singapur, von dort sollte es preiswerter gehen. Aber wahrscheinlich kommt dann das Selbe raus, wie von BKK aus.
0

n_rtw

« Antwort #8 am: 01. Juli 2016, 14:33 »
Schau auch mal was von Saigon geht. Da scheint es mehr guenstige Fluege zum Rest Asiens zu geben. Dann muesst ihr ggf doch etwas andersrum reisen, ginge aber.
0

tanileha

« Antwort #9 am: 01. Juli 2016, 14:35 »
Weiter geschaut. Andere von euch vorgeschlagene Route.

Start Hanoi, allgemein Nord-Vietnam, runter Süd-Vietnam, da über Grenze und Kambodscha, hoch ganz Laos, zurück nach Bangkok mit Nachtbus (so wie wir es ja am Anfang auch machen würden). Mit Singapore Airlines ziemlich günstiger Flug Zürich - Hanoi (627 CHF). Danach Bangkok - Cebu (Manila bringt uns nichts, da Familie halt in Cebu ist) umgerechnet 267 CHF. Finde das geht, oder? Das heisst wir wären dann auch in Thailand im April wegen dem Fest am 13.4.?

Was meinst ihr dazu?
0

luxlambo

« Antwort #10 am: 30. Juli 2016, 13:17 »
Hallo zusammen,

habe dieselben Länder vor, deshalb klinke ich mich hier mal ein.

Tanileha, so wie ich des gelesen habe wird ab April in der Mekong Region ziemlich heiß, deswegen würde Vietnam im April mehr Sinn machen. Aber steck auch erst in den Kinderschuhen mit meiner Planung.

Serenity, ich hab mir deine Route mal angeschaut, scheint seher interessant zu sein!
Da ich aber gerne weiter von Bangkok nach Singapur weiterreise, wäre es schön von Hanoi-Saigon zu reisen
Also-> Bangkok->Nordthailand->Nord/Süd Laos->Hanoi->Saigon -> Kambodscha-> Bangkok
Aber in der Zeit Mitte Februar - bis Ende Mai macht vermutlich deine Route (bzgl. Wetter) mehr Sinn und dann Flug von Hanoi nach Bangkok und da weiter oder was meinst du?

Liebe Grüße!

Lukas
0

chaotin

« Antwort #11 am: 30. Juli 2016, 17:43 »
Hallo,
wir waren dieses Jahr Ende Januar in Nordvietnam und es war sch...kalt. In Hanoi waren keine 10°C und in Sapa hat es sogar geschneit. Okay so extrem kalt, war es dort länger nicht, aber gerade Nordvietnam kann zu der Zeit schon mal kühler sein.
Danach sind wir von Hanoi nach Manila mit Cebu Airlines für 150€ p.P. geflogen und da der Flug in der Nacht geht, am gleichen Tag direkt weiter mit Air Asia nach Cebu für 40 €. Leider hatte AirAsia etwas viel Verspätung - absolut normal für die Philippinen. Da die FLugzeuge immer zwischen zwei Flughäfen "Pendeln" addiert sich die Verspätung über den Tag und somit sind Flüge morgens meist pünktlicher als im Tagesverlauf.
Und ich wünsch euch ganz viel Spaß auf de Philippinen - hier würde ich an eurer Stelle länger als nur 2 Wochen bleiben - aber Geschmäcker sind verschieden :)
0

tanileha

« Antwort #12 am: 02. August 2016, 08:38 »
Hallo zusammen

Flug Zürich - Bangkok ist gebucht: 28.1.2017! Juhuiiii 8)

Wir werden somit 2-3 Tage Bangkok machen, Nachtbus Chiang Rai, Grenze Laos, Laos, Kambodscha, Vietnam und 3 Wochen Philippinen. Mein Freund ist ja von da, er kennt es gut. 1 Woche eingeplant für Family und 2 Wochen für Trekkings und Tauchen, freue mich riesig auf die Reise ;D
1

Tags: