Thema: Mittel-und Südamerika 3 Monate  (Gelesen 447 mal)

Mademoiselle88

« am: 13. Juni 2016, 04:10 »
Hallo zusammen

Mein Partner und ich sind seit acht Monaten unterwegs und planen gerade unseren Aufenthalt in Mittel- und Südamerika. Wir werden ca. Mitte September nach Mexiko-Stadt fliegen und von da aus haben wir noch gar keinen Plan. Wir möchten im Ganzen ca. drei Monate bleiben, nun ist unsere Frage: Welche ist die beste Route bezüglich dem Wetter zu dieser Jahreszeit? Macht es Sinn vom Süden in den Norden zu reisen oder umgekehrt? Welche Länder sind zu dieser Jahreszeit (Sept-Dez) am besten / schlechtesten? Vielen herzlichen Dank für eure Hilfe!
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 13. Juni 2016, 14:30 »
Ich weiß jetzt nicht wie das Wetter wird, einen groben Anhaltspunkt findet ihr hier: http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=mx-s,bz-mx-y,gt-hn,sv-ni,cr-pa,cu,co-carr

In drei Monaten könntet ihr euch von Mexiko runter nach Panama kämpfen. bzw, langsamer oder schneller, ggf. auch was auslassen und auf Kuba springen oder die San Blas Inseln besuchen.

Von wo kommt ihr denn?  Und was sind eure Schwerpunkte? Und was kommt danach? Abflug-Flughafen?

Ein Monat Mexiko geht recht schnell vorbei, von MC runter zur Yucatan-Halbinsel, weiter durch (Belize) Guatemala … bis nach Panama. Tempel, unterschiedliche Natur, Cenote, Strände, noch mehr Tempel, Stadt, Land, Fluß, Seen, Vuklane, Karibik, Pazifik, Indios, Inseln, Surfen, Kolonialstädte sowieso … Da gibt es schon was zu entdecken.

Wenn ihr „nur“ drei Monate habt, würde ich mir also tatsächlich überlegen, ob ihr „nur“ Mexiko/Mittelamerika macht, oder Flüge nehmt (die relativ teuer werden könnten) und neben Mexiko 1 bis 2 ausgewählte Länder in Südamerika besuchen wollt. Kommt halt auch auf eure Interessen, Geldbeutel und dem Wetter an. In Südamerika sind die Distanzen weit, die Länder sollten dann schon beinander liegen, außer Fluggeld spielt keine Rolle.
0

Tags: