Thema: 3 Monate SOA  (Gelesen 686 mal)

tanileha

« am: 01. Juni 2016, 10:16 »
Hallo liebes Forum

Da ich mein letztes Thema nicht mehr finde, muss ich halt nochmals neu anfangen (hab's leider echt nicht mehr gefunden:-().

Mein Freund und ich werden im 2017 definitiv endlich drei Monate reisen gehen, jupiiiii dupiiii duuuuu!

Plan: Südostasien. Wie gesagt, 3 Monate = 12 Wochen. 12 Wochen sind nicht gerade viel.
Irgendwie hab ich im Kopf dass bei meinem letzten Thema jemand geschrieben hat, dass 1 ganzer Monat für Laos oder Kambodscha  viel zu viel ist? Erinnere mich nicht, Thema ist weg...!:-(

Am liebsten würden wir wohl Laos, Kambodscha und Vietnam bereisen, ganz am Schluss noch zirka 2 Wochen Philippinen, da mein Freund da noch Familie hat.

Was meint ihr, reichen diese drei Monate gut? Reisestart Februar – April. Respektive würde ev. sogar noch etwas Thailand oder Burma drin liegen? Welchen Reiseführer für diese Länder würdet ihr empfehlen (ausser Lonely Planet, würg)…;-)?

Braucht es Visa für diese Länder (wenn es jemand gerade weiss ist das ja super), braucht es ein Rückflugticket?

Liebe Grüsse
Tani
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 01. Juni 2016, 11:12 »
Zeitlich ist das überhaupt kein Problem. Visa gibt es on arrival, Ausnahmen: Myanmar (E-Visum; easy übers Internet), Vietnam (da gibt es neue Regelungen, die ich nicht ganz durchblicke).

Weiterreiseticket wird jedenfalls auf den Philippinen streng kontrolliert.

Generell findest du zu diesen Ländern und zu diesen Fragen mehr als genug über die Suchfunktion.
0

Nocktem

« Antwort #2 am: 01. Juni 2016, 11:28 »
zum visa für vietnam kann ich helfen, einfach in phnom penh bei der botschaft vorbeigehen binnen 1 - 2 tagen hast du das visa. das auswärtige amt schreibt dazu auch:

"Ab dem 01.07.2015 ist für deutsche Staatsangehörige eine Einreise für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage visumfrei möglich. Hierfür muss das Reisedokument mindestens noch sechs Monate gültig sein. Es wird empfohlen, einen Ausdruck des Rückflugtickets mitzuführen, um es bei Einreise vorlegen zu können. Zu beachten ist, dass eine erneute visumfreie Einreise erst wieder möglich ist, wenn seit der letzten Ausreise aus Vietnam 30 Tage vergangen sind. "

zu laos thailand cambodscha und vietnam kann ich auch schreiben:

- cambodscha 3 - 4 wochen reichen, einige sagen weniger einige mehr, ich war letztes mal 2 1/2 wochen und das war devinitiv zu wenig in meinen augen zumindest.
- laos: war ich letztes mal ebenfalls 2 1/2 wochen, war ebenfalls etwas knapp wobei ich ebenfalls 3 - 4 wochen empfehlen würde.
- thailand, steht zwar nicht auf deiner 100% liste aber dort kann man auch monate zubringen und hat noch nicht alles gesehen
- und zu guterletzt vietnam: ich habe letztes mal ein 3 monats visum gehabt und da mir wegen meines weiterflugs die zeit nicht gereicht hat war ich 2 monate im land, jetzt werde mich einige wür wahnsinnig erklären wenn ich sage das mir die 2 monate zu kurz waren, man kann sich über die aussage sicher streiten aber 1 monat ist in meinen augen das minnimum für das land eher 1 1/2.

die daten sind meinem subjektiven empfinden nach geschrieben.

man kann alles natürlich auch in kürzerer zeit machen aber dann sieht man eben nicht alles vom land (ist natürlich auch kein muss jeden tempel etc zu sehen ;) )

als reiseführer kann ich dir den stefan loose ans herz legen, mekong region. es steht natürlich nicht jedes detail in dem weil er aus den einzelnen länder reiseführern zusammengeschrieben ist aber er leistet sicher sehr gute dienste bei deiner planung. ich hatte den auch dabei und mir hat er perfekt zugesagt.
0

Julle

« Antwort #3 am: 01. Juni 2016, 12:31 »
@tanileha: Meinst du das hier: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=13315.0
Du kannst in deinem Profil einfach deine alten Beiträge anschauen...
Viel Spaß beim weiteren Planen
0

dirtsA

« Antwort #4 am: 01. Juni 2016, 13:06 »
Zitat
Am liebsten würden wir wohl Laos, Kambodscha und Vietnam bereisen, ganz am Schluss noch zirka 2 Wochen Philippinen, da mein Freund da noch Familie hat.

Was meint ihr, reichen diese drei Monate gut? Reisestart Februar – April. Respektive würde ev. sogar noch etwas Thailand oder Burma drin liegen? Welchen Reiseführer für diese Länder würdet ihr empfehlen (ausser Lonely Planet, würg)…;-)?

Ich würde sagen, das reicht. Für Laos und Vietnam würde ich jeweils einen kompletten Monat einplanen, für Kambodscha reichen auch 10 Tage. Dann könntest du am Ende noch auf die Philippinen. Und vor Laos evtl. Thailand da du wahrscheinlich eh in BKK landen wirst, kurz rauf in den Norden eine Woche und dann in Nord-Laos über die Grenze. Laos bis in den Süden, nach Kambodscha kurz Phnom Penh und Angkor und Vietnam-Visum besorgen. Dann Vietnam von Süd nach Nord und von Hanoi Richtung Philippinen fliegen. Denke das könnte gut passen.

Reiseführer: Ich bevorzuge in SOA den Loose vor dem Lonely Planet, allein schon weil die Masse der Leute, die den gleichen Reiseführer haben geringer ist (nur Deutschsprachige). Auch die Karten fand ich im Loose immer besser. Kannst easy den fürs erst Land mitnehmen und unterwegs eintauschen, da viele Backpacker in beide Richtungen unterwegs sind, sollte man eigentlich immer Tauschpartner finden können. An manchen Orten gibts auch Kopien von Reiseführern (dann meist LP) zu kaufen.
0

Claudia-to-go

« Antwort #5 am: 01. Juni 2016, 13:57 »
Wir waren gute fünf Wochen in Kambodscha und haben trotzdem nicht alle Orte besuchen können, die wir gern gesehen hätten :)
0

Julle

« Antwort #6 am: 01. Juni 2016, 14:11 »
Wenn man die Beiträge hier im Forum verfolgt, sieht man immer wieder, dass Kambodscha ziemlich strittig ist, was die benötigte Reisezeit angeht. Ich finde 10 Tage viel zu wenig, aber wie gesagt, darüber kann man hier ewig streiten.
Im Endeffekt ist es doch auch egal, buche deine Reise doch einfach so, dass du 2,5 Monate da unten hast und dann halt einen Flug von irgendwo auf die Philippinen. Es ist im Moment doch total egal wo ihr die Zeit verbringt. Seid spontan, guckt, wo es euch gefällt da unten, seien es nun 2 Monate Kambodscha und 2 Wochen Laos oder halt jeweils 3 Wochen, Laos, Vietnam, Kambodscha oder oder oder
2

dirtsA

« Antwort #7 am: 01. Juni 2016, 14:43 »
Kann dem, was Julle schreibt nur zustimmen.

@Claudia - ich wollte Kambodscha auch nicht schlecht machen und bestimmt gibt es ein paar schöne Ecken. Wir haben sie leider nicht gefunden ;) Mussten eher schauen, dass wir noch irgendwo einen Stopp einbauen, damit 2 Wochen voll werden. Aber die Masse an Leuten macht eben in Kambodscha nur Phnom Penh - Sihanoukville - Siem Reap/Angkor. Wir haben eh noch Battambang, Kampot Gegend, Kratie und Kampong Cham gemacht. Bis auf Angkor alles so lala, also v.a. im Vergleich zu was man an den Tagen mehr (wenn man eben nur 3 Monate hat) in anderen Ländern sehen kann. Da haben mich die Nachbarländer allesamt mehr umgehauen von Natur, Tempeln, Essen und Menschen. Aber - jeder ist anders :)
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 01. Juni 2016, 16:56 »
"Ab dem 01.07.2015 ist für deutsche Staatsangehörige eine Einreise für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage visumfrei möglich. ...

Nochmal kurz ein Hinweis: Diese Regelung gilt scheinbar nur bis zum 30.06.2016.
Zudem ist tanileha aus der Schweiz. Da muss man vielleicht nochmal recherchieren ...

Quelle:
http://www.vietnambotschaft.org/konsularische-informationen/einreise-in-vietnam/
0

Nocktem

« Antwort #9 am: 01. Juni 2016, 18:43 »
"Ab dem 01.07.2015 ist für deutsche Staatsangehörige eine Einreise für einen Aufenthalt bis maximal 15 Tage visumfrei möglich. ...

Nochmal kurz ein Hinweis: Diese Regelung gilt scheinbar nur bis zum 30.06.2016.
Zudem ist tanileha aus der Schweiz. Da muss man vielleicht nochmal recherchieren ...

Quelle:
http://www.vietnambotschaft.org/konsularische-informationen/einreise-in-vietnam/

das mit dem 30.6.20016... hmm naja ich hätte genau 1 zeile weiterlesen müssen... na toll ;) scheinbar bin ich blind.. :D
0

michelaufreise

« Antwort #10 am: 02. Juni 2016, 05:22 »
Ich kenne alle Länder.
Ich kann dir nur empfehlen die volle Visums Zeit auf den Phillipinen zu nutzen.statt nach Kambodscha oder Thailand zu reisen.
Das feeling das du in den Phillipinen haben wirst hätte man in Thailand vor 20 Jahren.
Und vor allem bist du in der richtigen Zeit in den Phillipinen. Batad Banaue palawan.
Traumhaft
0

tanileha

« Antwort #11 am: 03. Juni 2016, 08:06 »
Hallo ihr lieben

Danke für die Antworten, das hilft auf jeden Fall schon ein bisschen weiter 8)

Wir haben gestern das erste Mal etwas konkreter darüber gesprochen, WO wir starten möchten. Was kam dabei raus? Zuerst 2-3 Tage Bangkok, da wir da ja eh mit dem Flieger ankommen, danach werden wir mit dem Nachtbus nach Chian Rai fahren und von dort aus über die Grenze Laos. Hat das schon jemand von euch so gemacht? Habe einen guten Bericht auf einem Blog entdeckt, sollte soweit keine Probleme darstellen.

Ja das heisst Start ist Laos, danach kein Plan hahaah! Muss wirklich zuerst den Reiseführer kaufen gehen, ich habe ja keine Ahnung von diesen Ländern (ausser Angkor Wat).

Freufreufreu, es nimmt langsam Formen an, auch wenn's nur für drei Monate ist :D
0

Buddy

« Antwort #12 am: 03. Juni 2016, 08:33 »
Bin letztes Jahr von Chiang Rai aus nach Laos gefahren. Gibt dort einen direkt Bus nach Huay Xai in Laos. Das klappte Problemlos. Bus lässt dich für die Aus- und Einreise an der Grenze raus und sammelt dich danach wieder ein.

Von Huay Xai kannst du dann die Slow boat Tour nach Luang Prabang unternehmen. Schon mal viel Spaß. Laos ist toll  :)
0

LisaLovesToTravel

« Antwort #13 am: 03. Juni 2016, 16:32 »
Kann ich bestätigen :) Aber ja, 12 wochen gehen echt schnell rum. Wir waren knapp 5 Monate weg und selbst die sind so schnell vergangen. Berichte dann mal von deiner Reise!

Liebe Grüße
Lisa
0

Tags: