Thema: Fakten, Fakten, Fakten! Und an die Leser denken!  (Gelesen 3923 mal)

karoshi

« am: 22. Januar 2009, 18:51 »
Bevor ich zum Thema komme, muss ich erst mal ein Lob los werden:
Den Umgangston und die Qualität Eurer Beiträge in diesem Forum finde ich schon ziemlich gut. Weiter so!

Aber bekanntlich ist Stillstand gleich Rückschritt, also können wir vielleicht gemeinsam des Niveau noch weiter heben. Deshalb möchte ich hier einige Qualitätsrichtlinien für Forumsbeiträge vorschlagen.

Wenn Du Fragen stellst:
  • nach Möglichkeit nur eine pro Thema! Wenn Du weitere Fragen hast, mache lieber ein neues Thema auf. Themen sind kostenlos! Aber mehrere Fragen in einem Thema führen oft dazu, dass nur eine davon beantwortet wird. Manche Leute fühlen sich durch ein langes Thema mit vielen enthaltenen Fragen auch überfordert und antworten dann lieber gar nicht.
    Übrigens führt das Aufteilen von Fragen auf mehrere Themen langfristig nicht zu einer Themenflut (wie man vielleicht befürchten könnte), sondern dazu, dass Antworten leichter gefunden werden und deshalb weniger Fragen doppelt gestellt werden.
  • Versetze Dich in die Lage desjenigen, der die Frage beantworten soll: mache es ihm/ihr möglichst einfach! Gib alle Randbedingungen an, die schon feststehen!
  • Frage so konkret wie möglich! Die Chance auf eine Antwort ist dann wesentlich größer. Ich persönlich würde auch nicht eine halbe Stunde für die Beantwortung einer Frage opfern, wenn ich nicht mal sicher bin, ob es das ist, was Du wissen wolltest.
  • Wenn Du nach Meinungen fragst in der Art wie "Was würdet Ihr an meiner Stelle machen?", gib an, nach welchen Kriterien Du die Lösungen bewerten würdest. Was ist Dir besonders wichtig?
  • Gib eine aussagekräftige Überschrift an, aus der man auch ohne Lesen des ganzen Themas entnehmen kann, worum es geht. Falls Du keine gute Überschrift finden kannst, liegt das möglicherweise daran, dass Du mehrere Fragen gestellt hast.

Wenn Du eine Frage beantwortest:
  • Versuche, so freundlich wie möglich zu antworten, selbst wenn Dir mal eine Frage blöd vorkommen mag! Denke an Deine eigenen ersten Fragen! ;)
  • Unterscheide möglichst genau zwischen Wissen und Vermutungen!
  • Wenn Du aus eigener Erfahrung sprichst, gib möglichst an, aus welchem Jahr die Erfahrung stammt! Gerade im Reise-Bereich ändern sich viele Dinge sehr schnell.
  • Wenn Du zur Beantwortung einer Frage eine Web-Recherche gemacht hast, gib Deine Quellen an! Das vermeidet nicht nur Rückfragen, sondern untermauert auch Deinen Beitrag. ABER: Es ist nicht erwünscht, einfach als Antwort einen Link auf Deine eigene Seite zu posten. Das ist nicht der Sinn eines Forums.

Ganz allgemein:
Wie immer beim geschriebenen Wort muss sich einer Arbeit machen: der Schreiber oder der Leser. Und die meisten Forumsbeiträge werden nun mal wesentlich öfter gelesen als geschrieben. Aufwand beim Schreiben lohnt sich also.

Wie gesagt, das sind keine starren Regeln, sondern Qualitätsrichtlinien, also eher so etwas wie Empfehlungen. Wer sich nicht an diese Richtlinien hält, dem passiert... gar nichts. :) EDIT: Außer Link-Spammern, die bringen nämlich ihre Seite in kürzester Zeit auf die Blacklist. Und wer rumstänkert, kriegt auch schnell Gegenwind.

LG, Karoshi

Tags: forumregel