Thema: Kreditkarte kurz vor Reise nicht bewilligt bekommen - was jetzt?  (Gelesen 882 mal)

philo.sophie

Ich hatte jetzt zwei mal versucht ein DKB-Konto zu eröffnen. Zuerst allein - wurde abgelehnt. Jetzt mit meiner Mutter zusammen - wurde abgelehnt. Hat sich natürlich alles ziemlich gezogen.
Jetzt will ich aber schon am 11. Mai losfahren und weiß nicht wirklich was ich machen soll.
Ob es sich lohnt es noch bei einer anderen Bank zu versuchen oder was es für Alternativen gibt.
Also alles bar mitnehmen wäre wohl ziemlich scheiße...
Habe grade den Anruf bekommen und bin jetzt mental etwas außer gefecht gesetzt.
0

dirtsA

Alles bar mitnehmen musst du doch nicht. Du hast bestimmt eine normale Maestro (EC) Karte, oder? Damit kannst du weltweit an den meisten Automaten genauso abheben, wie mit der Kreditkarte. Damals bei meinem Auslandsemester in Malaysia und anschließender Reise durch Thailand hatte ich als Studentin auch keine Kreditkarte. Natürlich bezahlst du dann pro Abhebung etwas Gebühren (check das doch mal mit deiner örtlichen Bank wie viel das wäre), aber es ist kein Weltuntergang!
Das einzige was etwas doof sein könnte, sind Flugbuchungen, falls du das vor hast unterwegs. Aber meistens gibt es heute auch andere Möglichkeiten als Kreditkartenzahlung, oder man geht ins örtliche Reisebüro und bucht dort, bezahlt in bar. Kostet dann vielleicht 5-10 Euro mehr (je nachdem welches Land), aber auch wieder: es ist machbar :)

Wohin geht es denn bei dir genau? Dann kann vielleicht jemand was speziell zu den Ländern und EC Karte sagen.
0

White Fox

Bei welcher Bank bist du denn normal? Mit den meisten EC-Karten kann man auch im Ausland Geld abheben. Und bei der Sparkasse gibt es die Mastercard Xtension, auch ohne eigenes Einkommen. Das sind alles nicht die billigsten Möglichkeiten aber besser als Bargeld mitnehmen ist es allemal.
0

karoshi

Es gibt auch so genannte Prepaid-Kreditkarten (eigentlich ein blöder Name, weil man damit ja eben keinen Kredit kriegt). Dort kann man einfach per Überweisung Geld aufladen und die Karte dann ganz normal für Einkäufe oder Automatenabhebungen nutzen.
Gibt es beispielsweise von der Postbank oder von Payback.
0

Litti

Aufgrund der neuen Geschäftsbedingungen gibt es vermutlich sowieso nicht mehr viele gute Gründe zur DKB zu gehen. Und ja, die DKB scheint wirklich häufig Leute abzulehnen. Ich weiß von einer Freundin, und mir selbst wurde die Karte damals auch nur mit einem Überziehungsrahmen von 100 € gewährt (nicht das ich den so dringend bräuchte, aber der Betrag allein sagt schon viel aus...). Und danach musste ich ständig Zahlungen manuell am Telefon bestätigen weil sie seitens der DKB aus Angst vor Missbrauch abgelehnt wurden.
Auf der Reise hat uns die Karte dann natürlich ein wenig Geld gespart. Aber inzwischen würde ich sie wirklich niemandem mehr weiterempfehlen.

Jedenfalls: Bis zum 11. Mai ist noch viel Zeit, und ich würde wirklich alles daran setzen noch eine KK zu bekommen. Maestro geht meistens, aber längst nicht immer. Und wie von dirtsA schon angesprochen, auch unterwegs ist eine KK für Flug- oder Hotelbuchungen wirklich komfortabel. Deshalb würde ich wirklich auf Nummer sicher gehen und bei deiner Hausbank anfragen. Ist zwar im Gegensatz zu den typischen Internet-Banken mit ein wenig Kosten verbunden, aber das wäre es mir wirklich wert - und sie lehnen dich sicherlich nicht ab.
0

GschamsterDiener

Für Online-Zahlungen kannst du ja evtl. die Kreditkarte deiner Eltern mitbenützen, wenn die eine haben. Du brauchst ja nur die Nummern und musst die Karte nur in Ausnahmefällen vorweisen.

Die Idee mit einer Guthaben-Karte (prepaid) ist auch sehr gut.
0

Apfelsaft

Alles bar mitnehmen musst du doch nicht. Du hast bestimmt eine normale Maestro (EC) Karte, oder? Damit kannst du weltweit an den meisten Automaten genauso abheben, wie mit der Kreditkarte.
Man sollte zuvor aber unbedingt bei der Bank nachfragen ob man die Karte im Ausland nutzen kann. Zumindest die österreichischen Banken haben letztes Jahr damit begonnen Maestro Karten für Abhebungen außerhalb Europas und der USA zu sperren. Um sie auch in anderen Ländern nutzen zu können, muss man sie vorher freischalten. Keine Ahnung wie das die deutschen Banken handhaben.
0

Dear New York

Mach dir mal nicht so viele Sorgen! Ich hatte das gleiche Problem, die DKB hat mich abgelehnt und ich hatte keine andere Kreditkarte. Allerdings wurde ich am 7.04 abgelehnt und am 19.04 geht mein Zug. Geh doch mal zu deiner Bank wo du dein Giro- oder Sparkonto hast. Ich hatte kein Einkommen mehr und dadurch wurde mir die Karte nur mit einem Rahmen von 1.500 € pro Monat und einem separaten, gesperrten Sparkonto auf das im Notfall zu gegriffen werden kann bewilligt. War innerhalb von 3 Werktagen nach Gespräch mit meiner Betreuerin da. Sollte für alle Buchungen reichen, ansonsten halt bar zahlen. Ist vielleicht auch ganz gut falls du über Stränge schlägst, dann hast du zumindest noch die 1500€ um nach Hause zu fliegen.
Ansonsten hast wie schon von karoshi beschrieben die Möglichkeit eine Prepaid Kreditkarte zu beantragen, oder du buchst mit der Kreditkarte deiner Eltern.
0

GschamsterDiener

Alles bar mitnehmen musst du doch nicht. Du hast bestimmt eine normale Maestro (EC) Karte, oder? Damit kannst du weltweit an den meisten Automaten genauso abheben, wie mit der Kreditkarte.
Man sollte zuvor aber unbedingt bei der Bank nachfragen ob man die Karte im Ausland nutzen kann. Zumindest die österreichischen Banken haben letztes Jahr damit begonnen Maestro Karten für Abhebungen außerhalb Europas und der USA zu sperren. Um sie auch in anderen Ländern nutzen zu können, muss man sie vorher freischalten. Keine Ahnung wie das die deutschen Banken handhaben.

Das ist Geo-Control. Man muss die Karte dann für jeweils 90 Tage freischalten. Geht bei meiner Bank im Online Banking mit einem TAN.
0

karoshi

Wichtig ist aber, dass es sich bei der EC-Karte nicht um eine V-Pay-Karte handelt. Die funktioniert nämlich nur in Europa. Es muss das Maestro-Zeichen drauf sein.
0

thrones_of_blood

« Antwort #10 am: 17. April 2016, 19:21 »
Wichtig ist aber, dass es sich bei der EC-Karte nicht um eine V-Pay-Karte handelt. Die funktioniert nämlich nur in Europa. Es muss das Maestro-Zeichen drauf sein.

...Oder aber das "PLUS" Zeichen. Ich habe so eine Karte (von der PostFinance) und die hat bis jetzt überall auf der Welt funktioniert, sogar in Japan habe ich damit Geld vom ATM bekommen.
0

Tags: