Thema: kosten japan pro tag??  (Gelesen 1039 mal)

Nocktem

« am: 15. April 2016, 15:08 »
ich mach mir immer noch gedanken wegen japan und den kosten, daher frag ich mal in die runde was kostet in euren augen der tripp ca:
5 tage tokio
3 tage kyoto
2 tage osaka (ab da geht der weiterflug)

fahren werden wir mit busen.

hotelkosten bitte extra aufschlüsseln, danke.
wir sind 2 personen wollen viel ausprobieren und sehen und probieren, nichts übertrieben luxuriöses, wie ja schon erwähnt sind 2 köche ;), haben pro person 100 euro pro tag für japan eingerechnet.

online findet man alles an kosten ab 50 euro pro tag (alles incl) bis zu 250 euro pro peron und tag und z.t. auch mehr wobei mir das doch übertrieben scheint...
0

Claudia-to-go

« Antwort #1 am: 15. April 2016, 15:43 »
Hey Nocktem,

Wir haben in Japan 139 EUR am Tag gebraucht (Oktober 2015), Schnitt über 34 Tage.

In Tokyo hatten wir ein AirBnB-Appartement, das sehr zentral gelegen war und uns 67 EUR bzw. 63 EUR (nach Verlängerung) pro Nacht gekostet hat.
Ansonsten haben wir immer um und bei 7000 Yen pro Nacht für ein Doppelzimmer gezahlt, in Kyoto zu diesem Preis aber im Doppelbett im Dorm geschlafen.

Wir haben viel Ramen gegessen, fanden die aber auch super-klasse und einmal WA-GOU und Kobe in Osaka für unfassbare aber nie bereute 25000 Yen.

Für die Bus-Preise mal bidde auf unserem Blog nachschauen (Finanzen/Unsere Reisekosten), die mag ich jetzt nicht alle abtippen :)

Ich bin mir sicher, das es euch mit 100 EUR/Tag/Person gut gehen wird.

Viel Spaß im wunderschönen Japan!
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 15. April 2016, 15:46 »
Wir haben in Japan 139 EUR am Tag gebraucht ...

Pro Person oder beide zusammen?
0

Nocktem

« Antwort #3 am: 15. April 2016, 15:50 »
an airbnb hab ich auch schon gedacht muss ich gestehen und wie vombatus schon gefragt hat pro person oder zusammen die 139€ am tag?
0

Claudia-to-go

« Antwort #4 am: 15. April 2016, 17:01 »
Zusammen :)
0

Claudia-to-go

« Antwort #5 am: 15. April 2016, 17:11 »
Das ist das Appartement, allerdings nehmen sie nun 83 EUR/Nacht wie ich gerade sehe:

https://www.airbnb.com/rooms/8311579?s=8&user_id=21090687&ref_device_id=880a02d526d63a95

Ich vermeide AirBnB normalerweise, aber wir brauchten zu dem Zeitpunkt dringend ein eigenes Reich mit eigener Küche und so.

Die Lage der Wohnung ist super und es gibt auch mehrere Seven11 und Family-Marts in der Nähe. Und die beiden Vermieter sind echt Zucker und schicken dir ne Anreisebeschreibung mit Fotos :)

Falls das mit dem Link doof ist bitte löschen, dann verschicken ich ihn als pm.
0

Nocktem

« Antwort #6 am: 15. April 2016, 17:26 »
sprich unterkunft ca 80€ pro nacht also bleiben noch 120€ zum ausgeben ;) wenn ich das jetzt mal so richtig gelesen habe.

airbnb habe ich auch noch nie genutzt aber die hotels koten doch n tacken mehr und erlich gesagt ich hab 0 lust auf dormrooms in australien hats mit vollkommen gereicht.
0

Claudia-to-go

« Antwort #7 am: 15. April 2016, 17:39 »
Wir hatten uns ursprünglich 180 EUR als Tagesbudget gesetzt, wir haben uns also nicht groß angestrengt um bei 139 EUR zu landen.

Ich habe nochmal nachgeschaut, wir haben an genau einem Tag in Tokyo mehr als 200 EUR ausgegeben, und das war, als wir im Disneyland waren :)
0

Stecki

« Antwort #8 am: 15. April 2016, 17:46 »
Kleiner Tipp am Rande: Disney Sea statt Disneyland. Viel weniger Leute und mehr für Erwachsene. Gleicher Preis, gleicher Ort.
0

Claudia-to-go

« Antwort #9 am: 15. April 2016, 18:04 »
Stimmt, Disney Sea, da waren wir auch, nicht im Disneyland. Die Achterbahnen waren aber trotzdem total lahm :)

Das ist das Kobe-Restaurant: https://gurunavi.com/en/k692100/rst/?__ngt__=TT0bd668070001ac1e4a0e11YZ6u0j45H5sKrVxgJkKHaQ

Grandioseste Ramen gab es hier: https://www.tripadvisor.com/Restaurant_Review-g1066456-d1688898-Reviews-Ichiran_Shibuya-Shibuya_Tokyo_Tokyo_Prefecture_Kanto.html

Hach, noch ein bisschen und ich bequatsche meinen Freund, dass unsere letzte Station auf der Reise zurück nach Japan geht...
0

Stecki

« Antwort #10 am: 15. April 2016, 19:17 »
Wer mal im Europa Park war wird von den Disney-Bahnen enttäuscht sein. Aber die Atmosphäre und die Details fand ich recht cool.

Betr. Kobe Beef: Vorsicht, Wagyu ist nicht Kobe Beef. Wagyu bedeutet nur "Japanisches Rind". Das wird von vielen gerne verwechselt. Der Unterschied findet sich in erster Linie im Preis. Ich kann das "La Shomon" nahe Kobe empfehlen (auch von Mark Wiens empfohlen). Auch Wagyu, aber vor allem Mittags ne grosse Platte zum probieren mit einigem drum und dran für etwa 25 Euro. Keine Massenabfertigung, aber halt auch kein "echtes" Kobe Beef.
0

Claudia-to-go

« Antwort #11 am: 16. April 2016, 02:09 »
In dem Restaurant gibt es Wagyu und Kobe.
Wir fanden beides grandios, das Kobe noch einen Hauch zarter und buttriger im Geschmack. Das Restaurant war schon sehr teuer, so mit nem eigenen Koch für jeden, der alles vor der Nase der Gäste zubereitet und so, aber wir wollten uns am letzten Abend noch was gönnen.
0

Nocktem

« Antwort #12 am: 16. April 2016, 08:33 »
möge uns das geld am letzten abend auch noch nicht so durch die finger geronnen sein das man sowas am letzten abend machen kann ;)
0

Tags: