Thema: Wie benutzt ihr die DKB Karte?  (Gelesen 693 mal)

Ovian

« am: 07. April 2016, 15:30 »
Hallo, mich würde interessieren wie ihr die DKB Karte so benutzt?
Ich lese oft dass es eine sehr gute Reise Kreditkarte ist (ich habe sie jetzt auch), aber ich sehe gerade dass ich maximal 500€ ins Minus gehen kann.


Jetzt war meine Überlegung einfach 2000€ als Guthaben aufladen vor jedem Urlaub und dann die 2000€ benutzen und überhaupt gar nicht ins Minus zu gehen. Nur zur Not könnte ich nochmal 500€ zusätzlich zu den 2000€ ausgeben.

Das Problem: Damit kann man keinen Auto mieten, weil sonst mein Guthaben für die Kaution drauf geht und dann stehe ich da.

Mein Plan: Einfach meine MasterCard von der Hausbank (Raiffeisen) nehmen und damit Kaution aufnehmen und Auto bezahlen und mit der Visa Karte von DKB einfach Geld abheben. Macht ihr das auch so?

Der DKB Support meinte ich kann den Betrag von 500€ nicht auf 2000€ ändern da ich keinen Einkommen habe. Um dies zu bekommen müsste ich mein Einkommen auf das Girokonto der DKB Bank statt auf meiner Hausbank Girokonto jeden Monat überweisen, aber da ich dies nicht möchte (weil ich meine Hausbank behalten möchte und dort auch eine Kreditkarte habe und auch benutzen möchte) dachte ich dass das Geld aufladen auf der DKB VisaKarte eine sinnvolle Möglichkeit ist - allerdings ist das keine Kreditkarte mehr sondern eher eine Prepaid Karte, sehe ich es richtig?

Edit: Ich konnte auch nicht erhöhen in dem ich vorgeschlagen habe meine Lohnzettel als Beweis vorzulegen... er meinte es geht einfach nicht. Wisst ihr wie ich es vielleicht doch hinbekommen kann?
0

Ratapeng

« Antwort #1 am: 07. April 2016, 16:58 »
Habe ich früher auch so gemacht, als die DKB noch nicht mein Gehaltskonto war. Ist doch ein no-Brainer.
0

Ovian

« Antwort #2 am: 07. April 2016, 18:05 »
Und gibt es eine Möglichkeit nach einer Zeit seinen Verfügungsrahmen ohne Gehalteinzahlung zu erhöhen?
0

hawk86

« Antwort #3 am: 07. April 2016, 21:35 »
Ich habe in den letzten Wochen mehrmals ein Auto gemietet und die Kaution bzw. die Summe die auf der Kreditkarte geblockt wurde lag zwischen 325 und 700 Euro. Dies ist von der SB und der Tankregel abhängig.

Ich würde einfach ausreichend Guthaben auf die DKB-Visa einzahlen, welches ja sogar verzinst wird. Ins "Minus gehen" würde dich, insofern du nicht binnen 30 Tagen ausgleichst, sogar Zinsen kosten.
0

Ratapeng

« Antwort #4 am: 07. April 2016, 21:38 »
Und gibt es eine Möglichkeit nach einer Zeit seinen Verfügungsrahmen ohne Gehalteinzahlung zu erhöhen?

Nein, ohne regelmäßigen geldeingang geht da nix. Ob du den simulieren kannst, in dem du per Dauerauftrag jeden Monat was hin und wieder zurück überweist weiß ich nicht, das lässt sich bestimmt ergoogeln.
0

Ovian

« Antwort #5 am: 09. April 2016, 21:34 »
Hm okay.. also ich denke ich werde meinen Verfügungsrahmen einfach auf 0,00€ setzen und vor jeder Reise einfach einen höheren Betrag auf die Visa Karte überweisen. Für Kautionen usw. werde ich dann einfach meine andere MasterCard der Hausbank benutzen. Mit der DKB Karte ging es mir nur darum Geld gratis abheben zu können an Automaten und das klappt ja wunderbar.
0

Tags: