Thema: Thailand Reiseausgangspunkt- Visumsfragen & mind. dreimalige Einreise  (Gelesen 340 mal)

HiHoB

Hallo liebe Leute,
 
Ich war schon häufiger in Südostasien und Thailand, nur haben sich ja jetzt anscheinend die Visumsbestimmungen geändert.
Ich werde im Mai nach Bangkok fliegen, mit einem Touristenvisum und dort 2 Monate bleiben. Danach war der ursprüngliche Plan im Juli nach Myanmar zu fliegen, dort 3-4 Wochen zu bleiben und anschließend wieder nach Thailand zurück, nur um dann weiter nach Kambodscha zu reisen, um dort 3-4 Wochen zu verbringen. Dann wieder nach Thailand zurück und von BKK nach Indonesien fliegen, dort einen Monat bleiben,zurück nach Bangkok und wieder zurück nach Deutschland zu fliegen. Es würde sich also um insgesamt 4 Einreisen handeln, ich würde aber die 90 Tage in Thailand innerhalb von 6 Monaten nicht überschreiten.

Meint ihr das geht oder ist es nicht mehr möglich mit den neuen Visabestimmungen ? Wie würde es für meinen Bruder aussehen, der im Juli nach BKK kommt, um dann mit mir gemeinsam weiter nach Myanmar zu reisen ?

Vielen Dank im Voraus!
0

karoshi

Das sollte nach den aktuellen Visumbestimmungen für deutsche Staatsangehörige kein Problem sein. Wenn ich das richtig verstehe, dann ist nur Dein erster Aufenthalt länger als 30 Tage, und für den hast Du ein Touristenvisum. Die Aufenthalte 2-4 gehen dann ohne Visum, denn Du kannst jeweils ein Ausreiseticket innerhalb der erlaubten Zeit vorweisen. (Das solltest Du dann allerdings auch haben.)

Dein Bruder kann jeweils visumfrei einreisen.

LG, Karoshi
1

Tags: