Thema: Salvador de Bahia und Umg. in 7d  (Gelesen 353 mal)

pad

« am: 05. Februar 2016, 13:09 »
Hallo zusammen
Ich komme am 8. Feb am Abend in Salvador de Bahia per Inlandflug an und am 16. Feb. soll's dann weiter nach Rio gehen (wohl auch per Flug).

Die Tage vor Ort möchte ich nutzen, um a) Salvador selbst und b) etwas von der Umgebung zu sehen. Für die Stadt, mich interessiert vor allem das historische Zentrum, veranschlage ich 2-3 Tage und werde diese wegen des Karnevals (teuer, voll, problematischer Nahverkehr) wohl ans Ende legen. Es bleiben ca. 4-5 Tage für einen Ausflug in die Umgebung.

Hier sehe ich zwei Varianten: Entweder in den Chapada Diamantina NP oder irgendwo an den Strand. Da es sich um meine letzten Reisetage handelt, möchte ich keine Bäume mehr ausreissen, sondern das ganze eher etwas ruhig angehen. In Rio bleibe ich dann nur noch 4 Tage, dann gehts nach 10 Monaten Südamerika nach Hause.

Mehrtageswanderungen im NP kommen nicht in Frage, eher kürzere Ausflüge verbunden mit Baden an Wasserfällen, schönen Aussichtspunkten und Weitblicken. Wie gut eignet sich der Chapada-Diamantina NP, wenn man es etwas ruhiger angehen will? 2-3h Wandern pro Tag könnte ich mir schon vorstellen, aber für grosse Aktivitäten ist es mir eher zu warm. Oder lohnt sich die Anreise hier nur, wenn man dann auch sehr aktiv ist?

Alternativ wären ein paar Tage irgendwo am Strand möglich. Wobei ich keine Lust auf grossen Rummel à la Ipanema und Copacabana habe, sondern eher einen ruhigen, landschaftlich schönen Strand suche, vielleicht auch mit Möglichkeit zum Schwimmen. Kann hier jemand Tipps abgeben (Anreise ab Salvador max. 4-5h)? Aus anderen Themen hab ich bereits Mangue Seco aufgeschnappt, mit schönen Dünenlandschaften.

Ich freue mich über Tipps und Anregungen.
0

Mooni

« Antwort #1 am: 05. Februar 2016, 15:32 »
Barra Grande ist schoen und relativ ruhig.

Itacare etwas weiter suedlich ist dann schon deutlich touristischer, hat aber auch schoene Straende.
1

iuw

« Antwort #2 am: 05. Februar 2016, 21:24 »
Im Chapada Diamantina NP gibt es viele Möglichkeiten. In Lençois kann man unterschiedliche Tagesausflüge buchen, bei denen man auch Zeit hat zum baden. Es ist ausserdem möglich von dort aus auf eigene Faust zu einem Fluss oder Wasserfall zu wandern. Also es lohnt sich meiner Meinung nach so oder so.
Den Ort selbst fand ich ganz hübsch.
1

pad

« Antwort #3 am: 05. Februar 2016, 21:34 »
Danke für eure Antworten. Hört sich eigentlich beides ganz gut an. Kann mich bloss noch nicht so recht zwischen Landschaften / NP und Strand entscheiden.

Inwiefern hat euch der Chapada-Diamantina NP landschaftlich gefallen, wenn man sonst schon recht viele Landschaften in Südamerika gesehen hat? Auf den Bildern schauts toll aus, keine Frage.
0

Tags: