Thema: Visarun in Mae Sai abgeschafft?  (Gelesen 404 mal)

migathgi

« am: 03. Februar 2016, 13:54 »
Das hat heute ein Reisebüro hier in Chiang Rai behauptet.

Ich verfolge alle Visumsdiskussionen bzgl. Thailand sehr aufmerksam im Netz, habe aber nichts dergleichen gefunden. Hat jemand eine Info, die darauf schließen ließe, das der Visarun abgeschafft wurde bzw. dass eine Wiedereinreise nur per Flieger möglich sei? Ich halte dies alles für eine Argumentation, die irgendeinem Geschäftsinteresse dient...

Wir wollen morgen nach Mae Sai/Tachileik und zurück, wobei wir ein ordnungsgemäßes 28-Tage Visum für Myanmar haben, das wir krankheitsbedingt nicht nutzen konnten, das aber noch gültig ist. Wir wollen uns jetzt nur noch einmal eine Aufenthaltsgenehmigung für die letzten 14 Tage unseres hiesigen Aufenthalts holen, bevor es wieder zurück nach D geht. (Eine Extension um 30 Tage hatten wir uns nach den ersten 4 Wochen schon geholt.)

Wer etwas weiß, bitte kurzfristig melden. Danke!
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 03. Februar 2016, 14:04 »
Das Thailand keinen Visarun mehr duldet ist doch schon seit langem bekannt, da gab es doch auch schon im Forum viele Berichte. z.B. http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10425.msg68407#msg68407  oder  http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11267.msg74630#msg74630

Wobei sich das auf echte Visa-Runs bezieht, also nur kurz, wenige Tage über die Grenze und dann erneut nach Thailand einreisen.

Wenn man touristische Absichten nachweisen kann, oder ein Heimreiseticket hat, sollte es keine Probleme geben.

Davon, dass nur noch eine Wiedereinreise mit Flugzeug erlaubt ist, ist mir nichts bekannt.
0

migathgi

« Antwort #2 am: 03. Februar 2016, 14:39 »
Das Thailand keinen Visarun mehr duldet ist doch schon seit langem bekannt, da gab es doch auch schon im Forum viele Berichte. z.B. ...

Wobei sich das auf echte Visa-Runs bezieht, also nur kurz, wenige Tage über die Grenze und dann erneut nach Thailand einreisen.

Wenn man touristische Absichten nachweisen kann, oder ein Heimreiseticket hat, sollte es keine Probleme geben.

Danke, Vombatus, das war auch mein Kenntnisstand. Ich denke, dass wir touristische Absichten nachweisen können, da wir
- Myanmar mit „richtigem“ Visum besuchen wollten, was dann nicht geklappt hat, und
– ein Rückflugticket 14 Tage später vorgelegt werden kann.
Wir werden es jedenfalls morgen probieren.
Nochmals vielen Dank!
0

serenity

« Antwort #3 am: 04. Februar 2016, 07:18 »
Wenn du deine 30 Tage schon rum hast, könnt es Probleme geben. Warum verlängerst du den Aufenthalt nicht einfach in Chiang Rai bei der Immigration?

Berichte mal, wie's gelaufen ist!
0

migathgi

« Antwort #4 am: 04. Februar 2016, 10:30 »
Wenn du deine 30 Tage schon rum hast, könnt es Probleme geben. Warum verlängerst du den Aufenthalt nicht einfach in Chiang Rai bei der Immigration?

Berichte mal, wie's gelaufen ist!
Ich hatte schon mal bei der Immi verlängert, ein weiteres Mal ging nicht, und uns fehlten jetzt noch 10 Tage.

Wir sind dann heute Morgen zur Grenze nach Mae Sai gefahren. Vor dem Verlassen des Landes mussten wir allerdings definitiv klären, ob wir wieder zurück konnten. Dazu bedurfte es einiger Diskussionen. Zuerst mit dem Beamten am Counter, der meinte, wir könnten nicht wieder einreisen, wenn wir jetzt Thailand verlassen. Dann mit dem Officer, dem wir unsere Situation mit dem ausgefallenen Myanmar-Trip schilderten. Wir zeigten ihm unsere Rückflugtickets nach Deutschland. Er sagte „OK, Ihr bekommt noch einmal 30 Tage“, vermerkte etwas auf der Rückseite der Departure-Card, was dann anscheinend in den Computer übertragen wurde, denn wir bekamen nach der Rückkehr über die Grenze anstandslos und ohne Rückfrage den Stempel – für weitere 30 Tage.

Zusatzinfo für die, die solches ebenfalls von Chiang Rai aus machen wollen: Minivans fahren alle 30 Minuten vom Terminal 1 (Innenstadt) nach Mae Sai für 46 Baht zu Busterminal Mae Sai, von dort weiter mit Songthaew (15 Baht) zur Grenze.
0

Tags: