Thema: Wie teuer is Japan wirklich  (Gelesen 706 mal)

bl4ckeagle

« am: 29. Januar 2016, 02:48 »
Hallo Leute,

Da ich schon öfters gehört habe sei Japan ziemlich teuer.
Ende dieses Jahr möchte meine Freundin und ich auch nach Japan auf unserer Weltreise. Tokio und andere interessante Städte.
Wie sieht ihr das, was habt ihr für Erfahrungen gemacht.
Wie sind Hotels zu buchen bzw günstig.
Sind Busse und Züge sehr teuer?
Gerne auch Geheimtipps was man sich anschauen sollte.
0

Claudia-to-go

« Antwort #1 am: 29. Januar 2016, 04:14 »
Hey,

ich weiß nicht, was deine Definition von teuer ist und kenne deinen Reisestil nicht. Wir haben am Tag 140 EUR für zwei Personen ausgegeben, Kosten für Transport im Land sind da nicht mit drin. In dem Blog einer anderen Reisenden hab ich mal 120 EUR gelesen, ebenfalls für zwei Personen.

Eine genauere Aufstellung von unseren Reisekosten gibt's hier: http://www.zeitistwelt.de/2015/10/20/unsere-reisekosten/

Hostel- und Hotelpreise kann man ja super schon vorab online recherchieren, dann bekommt ihr eine Idee, was ihr bekommt für euer Geld.

Viel Spaß wünsche ich euch auf jeden Fall, Japan ist ein wunderschönes Reiseland.

P.S. Mein "Geheimtipp" ist Ichiran Ramen im Stadtteil Shibuya, die absolut beste Ramen die ich in ganz Japan gegessen habe :-) Adresse findest du über Tripadvisor.

0

GschamsterDiener

« Antwort #2 am: 29. Januar 2016, 05:06 »
Dazu gibt es in diesem Forum einiges zu finden (Suche?). Generell gilt: Preisniveau westeuropäisch. Preis-/Leistungsverhältnis überragend. Transportkosten (JR Pass) sind relativ hoch. Viel hängt auch von dem jeweiligen Wechselkurs ab.

Wollt ihr wirklich Ende des Jahres hinfahren? Könnte kalt werden.
0


bl4ckeagle

« Antwort #4 am: 29. Januar 2016, 19:26 »
Danke für eure Hilfe, dann lies ich mir mal das durch
0

Oli

« Antwort #5 am: 30. Januar 2016, 18:28 »
Die Japanische Notenbank hat diese Woche Negativzinsen von -0,1 % beschlossen. Damit könnten die Preise im Laufe des Jahres steigen. Dies nur als Info für eure Kalkulationen.

koelnerzeilen

« Antwort #6 am: 31. Januar 2016, 09:35 »
Viel Spass in Japan und man kann dort gut reisen ohne ein Vermögen auszugeben, nicht jeder Japaner ist reich...
Ein Stichwort das vielleicht hilfreich ist: Izakaya, das sind japanische Bier und Sakekneipen mit oftmals hervorragender Küche. Die Japaner treffen sich hier nach der Arbeit, der große Vorteil, neben dem meist guten Preis, Izakayas besitzen häufig eine Bar an der man sitzen und essen kann. Da kannst du dann schauen welche kleinen Gerichte aus der Küche kommen und das was dir zusagt einfach für Dich bestellen. Ein Fingerzeig ersetzt die fehlende Sprachgewandheit :-)

Tags: