Thema: Von Chetumal, Mx nach Flores, GT  (Gelesen 440 mal)

Lanagirl

« am: 24. Januar 2016, 14:30 »
Ich plane von Chetumal in Mexiko nach Flores in Guatemala zu reisen. Die einzige Verbindung, die ich gefunden habe ist entweder mit Linea Dorada-Bussen oder mit San Juan Travels.
Mit dem LD Bus muss ich aber in Belize umsteigen, wenn ich das richtig verstanden habe. Gibt es da wirklich keinen Direktbus?
Von San Juan Travels habe ich sehr viele negative Kommentare zu gelesen. Das man abgezockt etc.
Hat jemand schon mal diese Fahrt gemacht? Wie bzw mit wem? Wie lange hat es gedauert? Kann man die Fahrten auch kurzfrisitg buchen oder ist es ratsamer das schon vorher zu machen? Was habt ihr generell für Erfahrungen mit dieser Strecke gemacht?
Mietwagen kommt leider nicht in Frage...bezweifle auch dass man damit über die Grenzen darf.

Freue mich wirklich über jeden Tipp :)
0

weltentdecker

« Antwort #1 am: 24. Januar 2016, 14:52 »
Wir waren im letzten November auf dieser Strecke unterwegs, sind aber nicht von Chetumal nach Flores durchgefahren, sondern waren vorher noch auf Caye Caulker. Belize ist toll und lohnt auf jeden Fall einen kurzen Stopp! Einen Bus über 2 Grenzübergänge würde ich vermutlich nicht nehmen und auf keinen Fall vorbuchen, sondern vor Ort schauen.

Ich denke, es macht Sinn wenn du erst nach Belize City fährst und dort umsteigst. Wir sind vom Water Taxi Terminal in Belize City mit Fuente Del Norte nach Flores gefahren. Das war ein großer Bus und alles war ok. San Juan Travel fährt mit uralten Schrottkisten, die ohne Ende vollgemacht werden. Günstiger, aber auch wesentlich langsamer ist es natürlich mit lokalen Bussen.

Vielleicht hilft dir diese Übersicht bei der Entscheidung:
http://www.travelmundomaya.com/bus_schedules.html

Ich würde nur etappenweise buchen und das vor Ort. Also am besten Chetumal-Belize City, Belize City-Flores.
1

GschamsterDiener

« Antwort #2 am: 24. Januar 2016, 19:21 »
Ich bin vor ein paar Wochen die umgekehrte Strecke mit Chicken Buses gefahren. Hat eigentlich gut funktioniert. Touristenshuttles sind weitaus teurer, dafür leider trotzdem nicht immer zuverlässig.

Von Chetumal zur Grenze fährt regelmäßig ein Bus (Kosten: M$ 12); einfach danach fragen. Von der mex. Grenze zur bel. Grenze musst du ca. 10 Minuten gehen. Von dort fahren regelmäßig Busse nach Belize City (Kosten: ca. 5 USD). Das dauert 2-3 Stunden. Ich würde in Belize City nur bleiben, wenn du von dort direkt zu den Cayes möchtest. Ansonsten würde ich direkt einen weiteren Bus nach San Ignacio nehmen (2-3h, 5 USD). San Ignacio ist ein nettes Kleinstädtchen mit ein paar Ruinen und Höhlen in der Umgebung. Es gibt zumindest ein sehr gutes und (für Belize) sehr günstiges Hostel; kannst du über booking.com buchen. Von San Ignacio sind es nur mehr 12 km zur Grenze mit Guatemala und es fahren regelmäßig Busse dahin. Bin mir aber unsicher, ob die Busse direkt an die Grenze fahren oder in die Kleinstadt 3km von der Grenze entfernt. Das ist insofern wichtig, da die Strecke bis zur Grenze von einem Taxifahrermafiamonopol beherrscht wird. Die 5 Minuten Fahrt kosten 7,5 USD, was eine Frechheit ist.

Grenzübergang ist unproblematisch. Ca. 70 Meter nach der Grenze findest du auf der linken Seite (ich glaube, dass das ein grünes Gebäude ist) den Terminal für die Colectivos nach Flores. Sollten alle 30 Minuten abfahren. Kosten habe ich nicht mehr im Kopf. Dauer: 2 Stunden. Vom Terminal in Flores kannst du für 5 Quetzal (= 0,7 EUR) ein Tuk Tuk auf die Touriinsel nehmen.
1

dirtsA

« Antwort #3 am: 24. Januar 2016, 20:53 »
Ich würde (wenn zeitlich irgendwie möglich bei euch) auch unbedingt einen Stopp auf Caye Caulker und in San Ignacio einlegen - habe ich beides sehr schön in Erinnerung! :)

Meine Erfahrungen stammen aus 2012, aber damals fuhr der Bus von San Ignacio tatsächlich nur bis zur Grenzstadt 3km von der Grenze entfernt. Das mit der Taxi Mafia kann ich bestätigen. Wir sind die 3km zu Fuß gelaufen, kommt wohl auf das Gepäck an, ob man das will oder nicht. Der Preis war damals nach ein bisschen ignorieren und weiterlaufen nur mehr so 4 USD, das wäre es wohl wert gewesen. Mit etwas Glück sollte man ein paar andere Reisende treffen, mit denen man das Taxi teilen kann. Wir waren damals ultra low budget unterwegs, von dem her waren uns auch 2 USD pro Person zu viel ;D ::)

Die Colectivos kosteten damals nach Flores 5 USD, kann wohl nun auch etwas mehr sein.

Würde auch keinen direkten Bus über beide Grenzen buchen - viel zu lange Fahrerei und vorbei am netten Belize...
1

Lanagirl

« Antwort #4 am: 25. Januar 2016, 12:54 »
Vielen lieben Dank. Das hilft mir schonmal sehr viel weiter.
Für Caye Caulker oder sonstigen längeren Aufenthalt in Belize fehlt mir leider die Zeit.

Was meint ihr, wenn ich das so wie ihr Beschrieben etappenweise machen also Chetumal-Belize City(evtl gleich weiter nach San Ignacio und dann weiter bis nach Flores, wie viele Stunden / Tage brauche ich dafür.
Leider, leider habe ich nicht so viel Zeit  :'( Deswegen habe ich auch die Überlegung mit dem Shuttle gehabt. Sonst hätte ich wahrscheinlich auch eine Zeit in Belize mit eingeplant und alles etwas langsamer und spontaner angegangen.

Vielen Dnak für eure Tipps!
0

dirtsA

« Antwort #5 am: 25. Januar 2016, 13:08 »
Hmm schade. Dann vielleicht doch Shuttle, um weniger Zeit mit Bus-Suche, von einem Bhf zum anderen / über die Grenze erst mit Bus, dann Taxi,.... zu verbringen.

Wenn du morgens in Chetumal startest, solltest du am selben Tag nach San Ignacio kommen. Weiter nach Flores realistisch gesehen jedoch erst am zweiten Tag. Also würde ich insgesamt 2 Tage einplanen. Haben die Shuttles eine Zeitangabe?
0

weltentdecker

« Antwort #6 am: 25. Januar 2016, 14:53 »
Wo willst du denn nach Flores noch hin? Wenn du sooo wenig Zeit hast, würde ich mir auch die Frage stellen, ob du Flores bzw. Tikal unbedingt sehen musst. Tikal ist super, aber wenn das alles nur in Stress ausartet, macht es ja auch keinen Spaß. Vielleicht wäre es aber auch in einem Tag machbar: Wenn du es bis 13:00h nach Belize City schaffst, bekommst du den Linea Dorada Bus, der in 4h nach Flores fährt. Ist halt alles Glückssache.

Als Alternative für Maya-Ruinen würde sich ansonsten sicher auch Palenque anbieten. Die Ruinen sind ähnlich schön wie Tikal, wenn auch nicht ganz so groß, sind aber von Cancun aus z. B. in einem komfortablen 12h-Nachtbus zu erreichen. Vielleicht eine Überlegung wert bei Zeitmangel und du sparst dir die ganzen Grenzübergänge, die ja auch Zeit (und evtl. Geld) kosten. Kommt halt wie gesagt darauf an, wo du danach hinmöchtest.
0

Vombatus

« Antwort #7 am: 25. Januar 2016, 15:08 »
... Leider, leider habe ich nicht so viel Zeit  ...

Dann gleich noch ein altkluger Spruch von mir: Zeit hat man nicht, Zeit nimmt man sich.

Ich halte die Strecke auch für sehr sportlich. Vor allem falls es irgendwann wieder etwas länger dauert an den Grenzen oder mit dem Bus. Bin damals auch von Flores über Caye Caulker nach Chetumal (dort gibt es ein nettes Maya-Museum). Flores –> CC hatte schon über einen halben Tag in Anspruch genommen. Dann weiter per Boot nach Chetumal ging es eigentlich zuckzuck, bis auf das Gewarte an der Grenze.

Den Zeitunterschied zwischen Mexiko und Belize einrechnen. 1 Stunde Unterschied zwischen Chetumal und Belize.
0

GschamsterDiener

« Antwort #8 am: 25. Januar 2016, 18:14 »
Chetumal nach Flores in einem Tag ist durchaus machbar, wenn man früh aufsteht. Die Grenzübergänge sind rasch und unkompliziert, Busse fahren häufig und es gibt keine Terminalwechsel. Der Vorteil wäre halt, dass du am nächsten Tag in der Früh nach Tikal fahren könntest für den Sonnenaufgang. Wenn du in San Ignacio übernachtest, ginge sich evtl. ein Nachmittagsausflug nach Tikal aus.
0

Tags: