Thema: Route Südvietnam - Tipps gesucht  (Gelesen 467 mal)

Crung

« am: 16. Januar 2016, 07:13 »
Hallo zusammen,

wir planen gerade unsere Vietnamroute. Wir kommen am 19. Januar spät abends in HCMC an und wollen am 15. Februar nach Bangkok fliegen, sprich wir haben 26 komplette Tage Zeit wenn man An- und Abreisetag rausrechnet. Grob dachten wir an folgende Route:

- HCMC
- Can Tho
- Dalat
- Lake Lak
- Nha Trang
- Hoi An
- Hue
- Da Nang

Von Da Nang dann per Flieger nach BKK. Flug ist noch nicht gebucht, würden wir aber gerne bald machen. Zum Tet-Fest wären wir dann wohl in Hoi An oder Hue. Unterkünfte zu vernünftigen Preisen sind noch verfügbar, nur die Buspreise sind um das Datum natürlich relativ teuer, aber das war uns ja bewusst. Wir müssen auch noch recherchieren, was dann zum Tet-Fest alles geschlossen ist und unsere Route ggf. da nochmal anpassen.

Nun die Frage: Mancht die Route so Sinn oder ist es unstimmig bzw. zu stressig? Was liegt noch unterwegs, was man mitnehmen könnte? Gibt es etwas von was ihr uns ganz abratet oder was man besser einbaut als einer unserer Punkte?

Tipps zu unseren Zielen sind natürlich herzlich willkommen.

Viele Grüße
Crung
0

Claudia-to-go

« Antwort #1 am: 16. Januar 2016, 15:22 »
Ich würde rückblickend mehr Zeit im Mekong-Delta verbringen. Versucht, dort ein bisschen mit dem Fahrrad oder mal mit einem kleinen Boot unterwegs zu sein, so bekommt man ganz unterschiedliche Eindrücke von der Gegend.

Ihr habt viel Zeit, vielleicht auf Phú Quoc noch ein paar Tage die Füße in den Sand stecken, falls euch gerade nach Erholung ist? Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nicht schlecht auf der Insel. Ab Can Tho mitm Bus nach Rach Giá und da auf die Fähre.
0

Cathrin

« Antwort #2 am: 16. Januar 2016, 23:30 »
Eure geplante Route ist in knapp vier Wochen sicher ohne groesseren Stress zu schaffen. Sie liest sich fuer mich allerdings eher langweilig und uninspiriert, ganz aehnlich wie die der meisten Reisenden, die Vietnam besuchen. Fast alle bewegen sich auf der ueblichen Tourirennstrecke an der Kueste von Nord nach Sued oder in der umgekehrten Richtung und klappern lediglich die bekannten touristischen Highlights ab.
Da ihr euch auf eine Haelfte des Landes beschraenken wollt, haettet ihr doch eigentlich genuegend Zeit, auch etwas abseits der allgemein ueblichen Ziele zu unternehmen. Ich denke da z.B. an eine Fahrt durch das Zentrale Hochland von Da Lat ueber Boun Ma Thuot und Pleiku bis nach Da Nang und Hue und anschliessend an der Kueste entlang, wo ihr ein paar Strandtage einlegen koennt, zurueck nach HCMC, von wo es wesentlich mehr Fluege nach Bangkok gibt als von Da Nang.

Claudia-to-go

« Antwort #3 am: 17. Januar 2016, 03:38 »
Ein guter Hinweis.
Wir hatten in Vietnam auch die meiste Zeit das Gefühl, auf den "falschen" Pfaden unterwegs zu sein, wussten uns aber aus Zeitnot und Reisemüdigkeit nicht anders zu helfen.

0

Crung

« Antwort #4 am: 18. Januar 2016, 12:11 »
Danke für die Anregungen.
Über das Hochland von Dalat aus werde ich mich mal informieren.
Haben gerade 6 Tage Strand gehabt und Ende Februar stehen nochmals welche in Thailand an, da wir dort Besuch aus der Heimat bekommen. Daher sind wir mit Strand und Meer erstmal ganz gut versorgt.
0

Tags: