Thema: Lage Süd Mexico (Yucatan - Mexico City)  (Gelesen 864 mal)

insane_naix

« am: 05. Januar 2016, 16:56 »
Hey Leute,

ich wollte im März für ca. einen Monat von cancun nach Mexico City Reisen und alles mitnehmen was geht.

Nun ist die Lage aktuell in Mexico nicht so super. Mein letzter Kenntnisstand ist das es in Yucatan eigentlich sicher ist.
Hat jemand genauere Informationen wie aktuell die Lage dort ist und wie ich mich dort verhalten sollte?


Danke 

Gruß Niklas
0

Tharanie

« Antwort #1 am: 05. Januar 2016, 17:46 »
ja, yucatan ist safe...ich war grad im november da.  :D cancun hat übrigens so ziemlich den besten öffentlichen nahverkehr der welt. ich musste maximal 5 minuten auf den bus warten...also spar dir  die überteuerten taxis (besonders die, die am flughafen lauern). auch auf der insel kannst du dich super mit bussen bewegen...wenn du in cancun bist, mach nen abstecher zur isla mujeres mit der fähre...das lohnt sich. wie  es im rest von mexico aussieht, kann ich dir nicht sagen.
0

weltentdecker

« Antwort #2 am: 06. Januar 2016, 07:51 »
Wir waren im letzten Monat zwischen Palenque und Cancun unterwegs und haben uns überall sehr sicher gefühlt. Die üblichen Verhaltensregeln sollte man natürlich wie überall in Lateinamerika beachten. Die Mexikaner haben wir als sehr zuvorkommend und gastfreundlich erlebt. Also alles total entspannt! Viel Spaß! Wir fanden Mexiko super!
0

insane_naix

« Antwort #3 am: 07. Januar 2016, 17:38 »
hey

danke für die Antworten,

Hat jemand informationen was Mexico City angeht?

Gruß Niklas
0

PhiRe

« Antwort #4 am: 07. Januar 2016, 18:57 »
Ich weiß zwar nicht wie es gerade aussieht, aber ich hab nichts außergewöhnliches von meinen Freunden dort gehört. War 2007/2008 ein Jahr dort während die grundsätzliche Situation nicht besonders toll war, aber selbst damals war es überhaupt kein Problem wenn man sich entsprechend verhalten hat. Also Brennpunkte meiden, nachts lieber ein Taxi mehr als zu wenig rufen, kein Wertzsachen zur Schau stellen, von Drogen fernhalten etc. das übliche halt :) In der Metro in Mexiko City sollte man auf Grund des Gedränges besonders vorsichtig sein. Uns wurde obwohl wir extrem aufgepasst haben der vordere Rucksackreißverschluss geöffnet. Da einfach beim Packen drauf achten :)
Ansonsten Vllt noch eine Besonderheit: die Polizei ist häufig nicht dein Freund und Helfer, sondern hat im Zweifel auch mal ein Päckchen mit Drogen dabei, welches dann bei der Kontrolle plötzlich in deiner Hosentasche landet. Also lieber etwas fernhalten von ihnen ;-)

Noch was grundsätzliches falls du es nicht eh schon weißt: Amis (=Gringos) sind nicht besonders beliebt, hilft also häufig rasch zu erzählen, dass man aus Deutschland kommt ;)

Ich hoffe das schreckt jetzt nicht zu sehr ab, aber ansonsten ist Mexiko wirklich ein wahnsinnig tolles Land und ich freu mich schon drauf Ende des Jahres mal wieder dort zu sein :) genieß es, es wird bestimmt super!!
0

GschamsterDiener

« Antwort #5 am: 19. Januar 2016, 23:13 »
Ich bin gerade in Mexiko und bin genau die Route (Yucatan-Spitze bis Mexico City) gefahren.

Grundsätzlich ist es sehr sicher. Die einzige populäre Strecke, von der ich weiß, dass man da gut aufpassen sollte, ist die zwischen Palenque und San Cristobal. Laut Infos von zwei Chilenen gab es da gegen Neujahr mehrere Raubüberfälle auf Busse. Die Strecke ist diesbezüglich aber eh schon länger berüchtigt. Auf keinen Fall nachts fahren, dann passiert auch nichts.
0

Dome

« Antwort #6 am: 20. Januar 2016, 17:03 »
Wir sind gerade vor Ort, derzeit in Merida. Alles sicher soweit und die Berichte anderer Reisender bestätigen das!

0

koka

« Antwort #7 am: 12. Februar 2016, 15:05 »
Die Strecke Palenque - San Cristobal sollte tatsächlich nur am Tage gefahren werden. Schon seit einem Jahr kommt es immer wieder zu überfällen. Am Tag fahren die Buse teilweise in Karawanen und werden von der Polizei begleitet.
Ich hatte zwar nicht das Gefühl, dass es gefährlich ist, aber habe in dem Fall auf die Einheimischen gehört.

Mexico City wird wie immer sein. Einfach bewusst sein wo lang und wo besser nicht.
0

Dakota

« Antwort #8 am: 26. März 2016, 22:40 »
Wir sind seit 3 Wochen durch Mexiko unterwegs (nicht nur Yucatán, sondern auch Oaxaca, Chiapas etc), sind mit zig Nachtbussen gefahren als einzige Touris und insgesamt auch oft "abseits" unterwegs gewesen. Bisher alles super!
0

Tags: