Thema: china nach indien  (Gelesen 579 mal)

Reisender215

« am: 04. Januar 2016, 10:27 »
Hallo,

ich wuerde im maerz in peking mit dem zug ankommen .
ich bin am planen wie ich am besten nach indien komme. ich wuerde das gern ueber land machen evtl. die silk road.

nun kommen mir da jedoch ein paar fragen auf.
ich denke der weg ueber pakistan ist z.zt. , wohl ehr eine ungute idee ?? (mein risiko level wuerde ich jedoch als hoch ansehen)

bleibt der weg ueber tibet ?
Ich moechte eigentlich nicht lange dort bleiben, sollte ich diesen weg nehmen , da touren fuer wenige tage inkl. drum und dran wohl um die 1500 $ kosten .

kann ich dort auch irgendwie vorbei um nach nepal zu kommen? gibt es einen weg ausser natuerlich dem flieger
z.b. china - nepal- indien?
dierekt von china nach indien geht wohl eher nicht

die suche im www ist ehr mit aelteren beitraegen bestueckt.

hat hier jemand eine idee? oder sollteich evtl. einfach fliegen von peking nach nepal und dann ueber land nach indien?

gruesse aus dulan in taiwan :)
0

Dominik Sommerer

« Antwort #1 am: 04. Januar 2016, 17:26 »
Hallo Reisender215,

die direkte Reise von China nach Indien über Sikkim (Grenzübergang Nathu La) ist meines Wissens derzeit für Ausländer nicht möglich.

Ich bin im Herbst 2013 über Land von China nach Nepal gereist. Mit dem Zug von Shanghai nach Lhasa (es fahren auch direkte Züge ab Peking), von dort mit einer Reisegruppe (ging damals nur mit Führer) bis Zhangmu und weiter mit einem "Taxi" nach Kathmandu. Bedenke, dass es spezielle Einreisebedingungen für Tibet gibt. Das Klima ist anstrengend, die Landschaft beeindruckend, die Menschen herzlich.

Zu den Kosten:
Fahrkarte Shanghai - Lhasa (4er-Abteil): 158 EUR (es gibt auch günstigere Sitzwagen und 6er Abteile)
Tibettour Lhasa - Zhangmu: 740 EUR (inkl. 5 Übernachtungen und Ausflügen): 740 EUR
Taxi Zhangmu - Kathmandu: 17 EUR (es fahren auch Busse)

Gute Internetseite für Überlandreisen: http://www.seat61.com.
Mein Reisebericht: http://dominikswelt.de/sieben-tage-in-tibet-kobe-kathmandu/

Viel Vorfreude beim Planen und eine gute Reise wünscht dir
Dominik
1

Degna

« Antwort #2 am: 05. Januar 2016, 15:45 »
Hmm,ob das per Flieger möglich ist,weiß ich leider nicht.
Ich war Anfang des Jahres in Arunachal Pradesh,50km vor der ind. Grenze im Nor-Osten von Indien.
Der nächste Flughafen wäre Guwahati im ind. Staat Assam.
Kann eigentlich nicht teuer sein,falls es von China aus buchbar ist.

Lg Claudia
0

Reisender215

« Antwort #3 am: 06. Januar 2016, 02:25 »
Hallo,

warum soll man keinen flug von z.b. Shanghai oder hongkong nach Kathmandu buchen können.??


Kann man die grenze China Indien nicht passieren?
Der aufenthalt für geld in Tibet gefällt mir nicht, bleibt/ist Tibet dann die einzige über-land option?

Grüße
0

Degna

« Antwort #4 am: 06. Januar 2016, 10:16 »
Bzgl.Nepal kenne ich mich nicht aus.
Die chin.-ind.Grenze 50km hinter dem ind.Tawang ist militärisches Sperrgebiet.Da oben in den Bergen ist wie Kriegszustand.Weiter als ein paar km hinter Tawang haben sie uns nicht gelassen.
Für den Besuch von Arunachal Pradesh brauchst du eine Sondergenehmigung.
Ich war im April dort.
Lg Claudia
0

Reisender215

« Antwort #5 am: 06. Januar 2016, 15:53 »
Hmm dann kann man wohl nur über Tibet rein. Dort dann aber geld für eine besichtigung des landes in form einer tour zu bezahlen ist nicht so meins.

Ich werde dann, da es wohl außer pakistan keine option gibt in China reisen und von Shanghai oder hongkong nach Indien fliegen.

Schade , dachte da geht was .
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 06. Januar 2016, 18:50 »
Sebastian. Nach deiner ganzen Reiserei bist du sowas von versaut fürs normale 9 to 5 Arbeitsleben  ;D
1

Degna

« Antwort #7 am: 06. Januar 2016, 19:01 »
Wozu brauchst du eine Tour,um dir das Land anzusehen und die Grenze zu passieren????
Lg Claudia
0

karoshi

« Antwort #8 am: 06. Januar 2016, 19:21 »
Weil die Chinesen nicht wollen, dass jemand auf eigene Faust durch Tibet läuft (am besten noch mit einer Kamera). Geht also nur mit AufpasserGuide.
0

Degna

« Antwort #9 am: 06. Januar 2016, 19:27 »
Sorry,wußte ich nicht.
Aber irgendwie klar,.....die Inder lassen dich als Ausländer in Arunachal Pradesh auch nur mit Sondergenehmigung ,Jeep und Guide reisen.
Für die Sondergenehmigung muss man eine Bewerbung und mehrseitige Begründungen
verfassen.Und pro Tag 200€ im voraus.
Lg Claudia
0

Reisender215

« Antwort #10 am: 07. Januar 2016, 01:03 »
@jürgen , versaut ich? Niemals :)

Doch ende Mai habe ich in südbayern einen job. Kleine stadt , wo es noch angenehm ist. Dann ist wie es aussieht nach 3,5 jahren reisen schluss . Mal gucken wie das wird...




Pakistan hätte man wohl machen können, aber ich werde mir den ganzen stress nicht antun. Ab in flieger und gut.
Evtl. bleib ich auch länger in China , habe da super bilder von der landschaft gesehen.
Und flieg dann gleich in den Iran .

Danke zusammen
0

Tags: