Thema: Ha Long Bay und Sa Pa im Januar?  (Gelesen 658 mal)

WcPc

« am: 21. Dezember 2015, 07:03 »
Hi

Also ich sitze momentan in Hoi An wo es entweder bewölkt und nass ist oder regnet. Morgen geht es weiter nach Hue, dann, bis zum 14. Januar, sind noch drei Ziele geplant: Hanoi, Sa Pa und Ha Long Bay.

Das Problem ist das: https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=weather+sa+pa
Und das: https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=ha+long+bay+weather

Hanoi ganz ähnlich, wobei es mir da aber nicht so eine grosse Rolle spielt... Ich bezweifle dass das die nächsten paar Wochen besser wird...

Nicht so super Planung meinerseits...

Ich würde die beiden genannten Orte wirklich gerne besuchen, die Frage ist einfach ob sich Sa Pa und Ha Long Bay auch bei winterlichem Wetter lohnen?

Sa Pa scheint vor allem eine Wanderdestination zu sein, wie weit kommt man da ohne zu wandern? Bzw. lohnen sich Wanderungen bei dieser Witterung? Nebel? Schnee? Alternativprogramm?

Ich war schon in Coron und El Nido auf den Philippinen und Krabi in Thailand, ist die Ha Long Bay überhaupt noch speziell oder mehr oder weniger dasselbe? Werden Touren zu der Jahreszeit überhaupt angeboten oder gibts da auch Probleme mit hohem Wellengang usw.?

Wäre Ninh Binh eine Alternative zu Sa Pa? Andere Ideen?

Danke!
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 21. Dezember 2015, 13:21 »
Hmm … Januar ist halt der kälteste Monat im Jahr und dann muss man mit Regen, Nebel und selten auch Schnee rechnen. Ich war damals (lang ist es her) in der selben Situation, mir wurde es in Hue zu kalt und flog dann wieder nach Saigon (für 50€), um das Mekongdelta zu bereisen und von dort weiter nach Phu Quoc, Kambodscha und Laos zu reisen. Bin aber auch ein Warmduscher und hatte absolut keine warme Kleidung dabei.

Hast du genügend warme/Wind und Wasserdichte Sachen dabei?
Und ggf. etwas Zeit, falls du tatsächlich im Nebel sitzt und noch etwas Spielraum hast besseres Wetter abzuwarten?
Wo geht es danach hin?

Von mir gibt es also keine Tipps diesbezüglich.

Ältere Themen zu Vietnam, vielleicht ist ein Tipp dabei?
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5564.msg31998#msg31998
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=5201.msg30066#msg30066
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1048.msg2592#msg2592
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=4919.msg27323#msg27323
0

serenity

« Antwort #2 am: 21. Dezember 2015, 14:06 »
Von der Halong Bucht würde ich eher die Finger lassen - ein ganzer Tag (oder sogar noch eine Nacht) bei feucht-kaltem Wetter auf einem Boot macht nicht wirklich Spaß  :( Meine Schwester hat sich vor ein paar Jahren bei einer Halong Fahrt eine fette Lungenentzündung eingefangen, weil sie nass wurden und dann einfach nicht mehr richtig trocken - und kalt war es außerdem.

Auch Sapa ist im Januar eher weniger toll - es kann dort sogar Schnee geben. Da es in Vietnam praktisch keine Heizungen gibt, wirst du nie wieder richtig warm und trocken, wenn du mal nass und kalt geworden bist.

Krabi bzw. die Phan Nga Bucht ist wirklich ein bisschen wie die Halong Bucht - nur sind dort die Felsen größer.

Ninh Bin ist zwar sehr schön - https://fernwehheilen.wordpress.com/2010/03/22/22-marz-2010-verwunschene-landschaften/ - aber auch das sitzt du in einem Boot. Allerdings könntest du so eine Tour auch recht kurzfristig planen.

Ansonsten würde ich auch eher dazu tendieren, von Hanoi aus wieder in den Süden zu ziehen und evtl. noch ein bisschen durchs Mekong Delta zu gondeln.
0

WcPc

« Antwort #3 am: 21. Dezember 2015, 14:50 »
Hmm, das hätte ich wohl besser erwähnt: Nach Vietnam gehts per Flug (noch nicht gebucht) nach Hongkong, dann am 27. Januar per Flug (gebucht) nach San Francisco, dann Richtung Zentral- und Südamerika.

In Hanoi wartet noch ein Freund auf mich (der sich ganz meinen Reisewünschen ergibt). Er fliegt aber am 10. Januar wieder ab Hanoi... Und er hat noch nie Schnee gesehen oder Temperaturen unter 15°C erlebt ;) Wird schon nicht so schlimm...

Ich habe eine gute Wind-/Regenjacke, einen Pulli und ein paar lange Hosen. In der Not würd ich mir dann halt noch einen zweiten Pulli zulegen. So eine richtig fette Winterjacke will ich eigentlich so weit wie möglich vermeiden, da sperrig und schwer. Oder hat da jemand eine backpacktaugliche Alternative?

Süden ist halt wieder die andere Richtung... Und wenn ich warm haben will muss ich wohl südlicher als Hoi An, was dann schon ziemlich sehr südlich ist :( Im Norden ist China, auch nicht wärmer (und ich müsste ein Visa organisieren), im Westen Laos, auch nicht wärmer...

Tja ich bin verdammt ;) Ich werds einfach durchziehen und versuchen möglichst viel Spass zu haben.

Ist schon krass wie eine Region, die so viel südlicher liegt als die Schweiz so ähnliches Klima haben kann... Deshalb hats mich auch überrascht: Ich hab Regen erwartet, ja, aber nicht Kälte...

Danke für die Unterstützung!
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 21. Dezember 2015, 15:08 »
... Ich werds einfach durchziehen und versuchen möglichst viel Spass zu haben. ...

Das ist die richtige Einstellung!
0

Cathrin

« Antwort #5 am: 21. Dezember 2015, 15:41 »
Ich wuerde die Tour in die Halong-Bucht kurzfristig anhand der aktuellen Wetterlage planen. Im Januar kann es durchaus auch schoene Tage mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad geben. Aber ob dies im kommenden Januar auch so sein wird, kann natuerlich niemand vorhersagen.

Fuer Sapa gilt die Faustregel, dass mit 10 bis 15 Grad weniger als in Hanoi gerechnet werden muss. Vor ein paar Tagen gab es dort leichten Frost. Inzwischen ist es wohl wieder etwas waermer geworden. Ich verstehe allerdings ueberhaupt nicht, dass selbst erfahrene Reisende immer nur Sapa auf der Rechnung haben und sich den dortigen Tourinepp reinziehen. Als Alternativen bieten sich im Januar Mai Chau oder der Ba Be Nationalpark an. Beide Ziele sind auch wesentlich besser von Hanoi zu erreichen als Sapa.

Ninh Binh ist mehr eine Alterantive zur Halong Bucht.

Viele Gruesse
Cathrin

Claudia-to-go

« Antwort #6 am: 22. Dezember 2015, 03:12 »
Noch als Tipp: Es gibt in Sapa viele Läden, die gefälschte Outdoorklamotten zu kleinen Preisen verkaufen. Wir haben dort im November ein Pärchen getroffen, die sich nur für die Zeit dort noch warme Sachen gekauft haben, weil sie nix mit hatten.

Im November war es auch schon (für mein Empfinden) kühl und ich habe dann unsere Hmong-Führerin gebeten, ein Homestay mit Heißwasserdusche auszuwählen, so konnte ich abends gut wieder aufwärmen.
0

sandburg

« Antwort #7 am: 28. Dezember 2015, 12:01 »
Wenn du dich auf das kalte Wetter einstellst (inkl. der Tatsache das die meisten Unterkünfte keine Heizung haben) dann wird es schon gehen. Und wie beschrieben kannst du dich vor Ort noch mit dem Nötigsten eindecken.
Für Touren um SaPa kann ich dir den deutschsprachigen Guide Bao wärmstens empfehlen:
Tel. 0915-598457
Mail: vanbao_sapa@yahoo.com
0

migathgi

« Antwort #8 am: 28. Dezember 2015, 15:08 »
SaPa im Januar ist kühl, muss aber nicht unbedingt sehr kalt sein. Ich hatte vor ein paar Jahren ausgesprochen schönes Wetter und konnte eine fantastische Wanderung (mit den allgegenwärtigen Hmong-Frauen) entlang der Reisterrassen machen. Wenn Du in ein einfaches Hotel mit AC gehst, frag' ob diese auch heizen kann ... ist vielleicht eine Alternative zum Kauf zusätzlicher Kleidung, die Du tagsüber kaum brauchst, wenn Du in Bewegung bist.

Halongbay würde ich von Cat Ba aus machen, aber nur bei schönem Wetter; wenn's diesig ist aber trocken, geht's auch, Nieselregen ist dagegen absolut ekelig. Buchen würde ich erst am Ausflugstag morgens, da sind immer noch jede Menge Boote frei. Vielleicht findest Du zwischenzeitlich noch ein paar Leute, die mitmachen, dann wird's billiger.

Den See bei Ninh Binh zu befahren empfinde ich nicht unbedingt als Alternative zur  Halongbay, ist einfach zu viel Rummel. Empfehlen kann ich dagegen, eine Mopedtour auf eigene Faust durch die "trockene Halongbucht" zu machen, durch die Karstkegel und Reisfelder, das ist traumhaft schön...
0

WcPc

« Antwort #9 am: 31. Dezember 2015, 07:45 »
Hallo alle miteinander :)

Vielen Dank für all die Tipps!

Ich bin jetzt in Hanoi wo ich noch auf meinen Freund warte. Von Samstag bis Mittwoch werden wir drei Tage Sapa und zwei Tage Halong Bay machen, Reihenfolge noch unklar. Danach wahrscheinlich Mai Chau für zwei bis drei Tage.

Das Wetter sieht gar nicht mal so schlecht aus:
https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=weather+sapa
https://www.google.ch/?gws_rd=ssl#q=weather+halong+bay

Ich werde euch hier berichten wie kalt es war falls ich überlebe :P

Viel Spass im 2016 :)
0

Tags: