Thema: mit oder ohne südamerika???  (Gelesen 867 mal)

nancy

« am: 27. Dezember 2008, 17:01 »
hallöchen ihr lieben.... :)
ich hab mal vorrübergehen eine route geplant undzwar los wollte ich so im januar(2010) und dann
1 monat indien  von dort aus weiter nach hong kong und dann über land nach singapur für die ganze strecke hab ich ca 3 monte eingeplant.
von singapur solls nach australien und neuseeland gehen ca 3 monate (ich hatte geplant auch am great barrier riff taucher zu gehen und den süden von australien wollte ich auch besuchen )
jetzt stellt sich mir die frage ob ich noch weiter nach südamerika reisen sollte oder nicht...denn fest steht ich muss auf jeden fall bevor es wieder nach hause geht in die usa an der ostküste freunde besuchen....... und da ich jetzt schon viel darüber gelesen habe das routings von australien/NZ nach südamerika teuer und kompliziert sind bin ich mir nicht sicher ob ich es trotzdem versuchen sollte???
viellicht habt ihr ja ein paar tips bezüglich der route oder gute ideen wie man sie optimaler umstellen könnte ??
währe echt super ich hab schon hin und her überlegt aber mir fällt leider nichts besseres ein...
vielen dank schon mal an euch  :D
0

karoshi

« Antwort #1 am: 28. Dezember 2008, 14:20 »
Hallo nancy,

ein Routing von Australien/NZ nach Südamerika ist im Rahmen eines RTW-Tickets nicht teuer oder kompliziert, es gibt nur nicht viele Optionen (eigentlich nur oneworld oder das Ticket von Qantas/British Airways, das von STA vertrieben wird) und man muss wegen der hohen Nachfrage lange im Voraus buchen. Was die Sache teurer macht ist allerdings die Kombination Südamerika/Nordamerika. Je nach Preis für die Nordatlantikstrecke wäre es u.U. sogar günstiger, erst wieder nach Europa zu fliegen und dann z.B. mit einem Billigflieger ab/bis London separat die Ostküste der USA anzusteuern.

LG, Karoshi
0

Tags: