Thema: Online Reiseführer  (Gelesen 600 mal)

Jury

« am: 17. Dezember 2015, 17:57 »
Hallo zusammen  :),

gibt es von euch besondere Empfehlungen für Online Reiseführer? Erlebnisberichte und Blogs von Einzelpersonen gibt es ja im Internet wie Sand am Meer, aber ich suche mehr nach Webseiten wie https://de.wikivoyage.org/wiki/Hauptseite oder auch https://www.tripadvisor.de, auf denen man von verschiedensten Leuten Reiseberichte und Routen finden kann.

Bisher konnte ich nur die beiden obigen Seiten finden, bin aber mit deren Umfang nicht ganz Zufrieden. Da muss es doch bestimmt noch Bessere geben ;)..

Grüße Chris.
0

Surfy

« Antwort #1 am: 17. Dezember 2015, 18:32 »
Auf dem iPad/iPhone gibt es die App Tripwolf. Dort kann man jedes Land oder auch oft die Reiseführer zu einer Grosstadt einzeln freischalten für um die 2 CHF/EUR.

In der Schweiz kostet die Flat = unlimitierter Zugang aktuell 20 CHF / 18 EUR. Damit kann man alle Reiseführer ohne weiter Kosten nutzen und für den offline Gebrauch herunterladen.

Ich bin mässig begeistert - aber es spart unterwegs Gewicht und Platz. Die Bedienung ist etwas gewöhnungsbedürftig - aber auch einer Langzeitreise mit mehreren Ländern ist so eine Lösung ganz gut.

Trotzdem hat es die App nicht auf meine Liste der besten Reise-Apps geschafft. Ich lasse mich oft einfach Treiben und entdecke die sogenannten Sehenswürdigkeiten meist auch so.

Surfy

sandburg

« Antwort #2 am: 19. Dezember 2015, 16:02 »
Online Reiseführer für SOA: www.travelfish.org
Für Reiseberichte finde ich www.umdiewelt.de ziemlich gut.
1

pad

« Antwort #3 am: 22. Dezember 2015, 02:53 »
Ich benutze auf dem iPhone die App Wiki Triip, welche auf die Wikivoyage-Datenbank zugreift.

Toll dabei ist, dass man die gesamten Wikivoyage-Daten offline verfügbar hat.

Die Qualität der Artikel reicht von sehr unvollständig und veraltet bis umfangreich und aktuell. Auf Preisangaben kann man sich überhaupt nicht verlassen.

Ich nutze die App daher meist nur als Zweitquelle. Dennoch ist es toll, dass man zu praktisch allen beliebten Zielen der Welt Basisinfos offline zur Hand hat. Gut finde ich auch die Übersichtsartikel zu ganzen Ländern, Regionen oder gar Kontinenten. Guter Zeitvertreib für lange Busfahrten etc.
0

pantitlan

« Antwort #4 am: 22. Dezember 2015, 22:01 »
Mein Tipp: Lonely Planet und andere Reiseführer gibts auch als E-Book, das du dir aufs Handy laden kannst. Das kostet zwar pro Land ein bissl was, aber dafür hast du wirklich gute und relativ vollständige Infos. Im Epub-Format lässt sich alles auch ganz gut lesen. Nimm auf keinen Fall PDF.
0

pad

« Antwort #5 am: 22. Dezember 2015, 22:13 »
Zumindest bei den englischen LP, die man direkt auf der LP-Internetseite kaufen kann, muss man sich beim Kauf nicht auf das Format festlegen sondern kann im Anschluss verschiedene Formate und auch die einzelnen Kapitel runterladen. Die englischen LP sind zudem günstiger (dazu kommen Promos und Gutscheincodes), oft finde ich die Übersetzung ins Deutsche auch nicht ganz so gelungen. Muss aber jeder für sich entscheiden.

Das "beste" Format ist je nach Geschmack und Gerät unterschiedlich. Ich persönlich mag pdf sehr. Am Tablet und Laptop finde ich es viel angenehmer, das originale Layout zu haben. Epub ist ok auf dem Handy, aber halt bloss Fliesstext mit Bildern ohne grosses Layout.
0

pantitlan

« Antwort #6 am: 22. Dezember 2015, 22:54 »
Das stimmt. Da muss ich vielleicht etwas besser erklären: Auf dem heimischen PC sieht PDF besser aus. Aber auf dem Laptop unterwegs was nachschlagen ist nicht praktikabel. Daher besser auf nem Handy, kleinen Tablet oder Reader.
0

Tags: