Thema: Farmarbeit Australien  (Gelesen 751 mal)

sorachi ace

« am: 12. Dezember 2015, 06:45 »
Hallo zusammen,

Ich möchte ab Februar meine 3 Monate Farmzeit zwecks Visumverlängerung antreten.
Man findet sehr schnell wann und wo was geerntet werden kann. Grade ab Februar gibt es in jeden Staat etwas zu tun.

Meine Frage: auf welcher Art von Farm bzw. welche Früchte lassen den Geldbeutel am schnellsten wachsen?

Ich will soviel wie möglich verdienen, harte Arbeit ist dabei kein Problem. Auch würde mich jede Art von Farmarbeit interessieren, solang man eben gut verdient.

Was ist besser, pro Stunde bezahlt werden oder nach Leistung? Hat das wer vor nicht allzu langer Zeit gemacht?

Das beste was ich bisher gehört habe, waren 8000$ in 3 Monaten gespart.. ist das realistisch?

Mfg :)
0

hummelbee

« Antwort #1 am: 02. Januar 2016, 11:43 »
Mein Freund und ich haben von Mitte August bis Mitte November für 3 Monate auf einer Farm gearbeitet. Wir wurden pro Stunde bezahlt, hatten aber auch einiges an Vorwissen (ausgebildeter Landmaschinenmechaniker und beide mit Landwirtschaft aufgewachsen). Wir konnten in den 3 Monaten gemeinsam ca. 25.000AU$ sparen (freie Unterkunft). Ich hoffe, das hilft Dir schonmal etwas weiter.
0

Kletti

« Antwort #2 am: 05. Januar 2016, 14:13 »
Oh, das ist ja interessant. Man muss in Australien auf einer Farm arbeiten, um das Visum verlängern zu können? Wirklich nur auf einer Farm, oder gehen da auch andere Jobs? Davon habe ich ja noch nie gehört :) Kannst du dazu mal ein bisschen was erzählen?
0

frank88

« Antwort #3 am: 27. Juni 2016, 13:18 »
Hey für dein 2nd Visa musst du 80 Tage auf einer Farm Arbeiten wenn du per std. bezahlt wirst hast du Glück ansonsten heißt es richtig Ackern :D

und dass mit der Arbeit finden ist Schwieriger als es sich anhört gleich nach Ankunft Schauen  (Aber ich war auch in der Extremsten Flutzeit unten 2013)

0

Tags: