Thema: DKB Tageskonto - wieso kostenlos?  (Gelesen 838 mal)

1900.

« am: 15. November 2015, 17:26 »
Hallo zusammen,

ein Freund von mir und meine Wenigkeit haben vor kurzem beschlossen, dass wir in etwa 2 Jahren unsere Sachen packen wollen und uns auf den Weg nach Süd-/Mittelamerika machen wollen. Nun wollen wir direkt mit der Finanzierung beginnen und habe hier auf der Seite von dem DKB Tagesgeldkonto gelesen. Da ich immer etwas skeptisch bin was mit Finanzen im/übers Internet geht wollte ich mal fragen, wieso genau das DKB Tagesgeldkonto kostenlos ist. Ist das an irgendwelche Bedingungen geknüpft, dass ich jeden Monat eine bestimmte Summe einzahlen muss?

Vielen Dank im Voraus für die Antwort(en) :)
0

karoshi

« Antwort #1 am: 15. November 2015, 18:12 »
Nein, keine Bedingungen.

Kostenlos ist es natürlich nur, wenn Du das Konto im Guthaben führst, also keinen Dispo oder Überziehungskredit in Anspruch nimmst. Aber das sollte eigentlich klar sein. Außerdem gibt es auch beim DKB-Konto gewisse Leistungen, die gebührenpflichtig sind, wenn man sie in Anspruch nimmt, z.B. bargeldlose Zahlungen in Fremdwährungen mit der Visa-Karte. Definitiv kostenfrei sind aber Kontoführung, Barabhebungen an Automaten (weltweit) und bargeldloser Zahlungsverkehr in Euro.
0

serenity

« Antwort #2 am: 15. November 2015, 21:48 »
Wollt ihr wirklich ein "Tagesgeldkonto" haben, also ein Konto, wo ihr euer Geld ansparen wollt und möglichst hohe Zinsen kassiert? Aber gleichzeitig jederzeit über das Geld verfügen könnt? Also eine Art Sparkonto?

Da wäre das DKB-Konto nicht so wirklich geeignet - es gibt nur 0,1% Zinsen. Mehr gibt es allerdings auf dem DKB-Visa Konto, also quasi auf der Kreditkarte - da gibt es aktuell 0,70%.

Ansonsten bieten viele Banken Tagesgeldkonten an, meistens gibt es in den ersten 3-6 Monaten 1-1,25% Zinsen, danach deutlich weniger - am besten googelt ihr mal "Tagesgeld", da bekommt ihr eine Übersicht. Überall besteht eine Einlagensicherung, euer Geld ist also sicher.

Und nirgends müsst ihr monatlich einen bestimmten Betrag einzahlen, ihr könnt immer so viel einzahlen, wie ihr gerade übrig habt.

Für die Reise ist aber die DKB-Kreditkarte wirklich eine gute und sinnvolle Wahl, weil ihr da weltweit kostenfrei Geld am Automaten abheben könnt.
0

1900.

« Antwort #3 am: 16. November 2015, 21:07 »
Danke für die Antworten.

Wollt ihr wirklich ein "Tagesgeldkonto" haben, also ein Konto, wo ihr euer Geld ansparen wollt und möglichst hohe Zinsen kassiert? Aber gleichzeitig jederzeit über das Geld verfügen könnt? Also eine Art Sparkonto?

Da wäre das DKB-Konto nicht so wirklich geeignet - es gibt nur 0,1% Zinsen. Mehr gibt es allerdings auf dem DKB-Visa Konto, also quasi auf der Kreditkarte - da gibt es aktuell 0,70%.

Ansonsten bieten viele Banken Tagesgeldkonten an, meistens gibt es in den ersten 3-6 Monaten 1-1,25% Zinsen, danach deutlich weniger - am besten googelt ihr mal "Tagesgeld", da bekommt ihr eine Übersicht. Überall besteht eine Einlagensicherung, euer Geld ist also sicher.

Und nirgends müsst ihr monatlich einen bestimmten Betrag einzahlen, ihr könnt immer so viel einzahlen, wie ihr gerade übrig habt.

Für die Reise ist aber die DKB-Kreditkarte wirklich eine gute und sinnvolle Wahl, weil ihr da weltweit kostenfrei Geld am Automaten abheben könnt.

Ja genau das meinte ich auch (das hier). Sorry wenn das nicht so klar rüber kam.
0

Tags: