Thema: Bitte um Feedback bzgl. SOA-Route von März bis August  (Gelesen 1088 mal)

T0mt0m

« am: 14. November 2015, 18:32 »
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und plane eine (5)-6 monatige Backpacker-Tour mit meiner Freundin durch Südostasien.
Da meine Freundin studiert und frühestens im März 2016 starten kann sind wir leider was die Reisezeit betrifft an ein Semester gebunden, soll heißen März - August oder September bis Februar.
Im September 2016 zu starten ist mir eigentlich viel zu spät weil ich nun bereits seit Frühjahr diesen Jahres plane weg zu gehen.
Deshalb habe ich mir mit viel Mühe und Recherche eine Route für die eigentlich schwierigere Reisezeit (Zumindest für Thailand) ab Anfang März überlegt mit der wir hoffentlich nicht allzugroße Nachteile oder Probleme bekommen:

Thailand: (ca. 8 Wochen; Anfang März bis Ende April; 60 Tage Visum nötig)
-> Start in Bangkok (ca. 1 Woche; Anfang März)
-> Nordthailand (ca. 1 Woche; Bis Mitte März)
-> Zentralthailand (ca. 1 Woche; Mitte/Ende März)
-> Westküste Südthailand (ca. 2 Wochen; Ende März bis Anfang April)
-> Ostküste Südthailand (ca. 3 Wochen; Bis Ende April)

Malaysia: (ca. 6 Wochen; Anfang Mai bis Mitte Juni; 90 Tage ohne Visum möglich)
-> Nordost(Kota Bharu)
-> Nordwest(Cameron Highlands)
-> Südwest(Kuala Lumpur)
-> Südost (Richtung Singapur)

Singapur: (ca. 1-2 Wochen; Mitte bis Ende Juni; 90 Tage ohne Visum möglich)
->Vor Weiterreise nach Indonesien Rückflugticket nach Hause buchen und ausdrucken!


Indonesien: (ca. 8 Wochen; Anfang Juli bis Ende August; 30-Tage-Visum+30Tage Verlängerung oder direkt von Singapur aus längeres Visum beantragen)
-> Sumatra
-> Evtl. Borneo
-> Evtl. Sulawesi (Außer Osten)
-> Bali
-> Java.


Ich habe mich die letzten Wochen so gut es ging in die gesamte Thematik eingelesen.
Dennoch hätte ich noch ein paar Fragen an euch, speziell da ich noch 0 praktische Erfahrung habe (Weitester Flug bisher: Ägypten - Hotelurlaub; Einzige Backpacker-Erfahrung: 7 Tage Wien+Prag mit spontanen Hostelbuchungen und Mitfahrgelegenheiten)

Ich wäre euch also wirklich dankbar wenn ihr mir hierzu euer Feedback geben könntet:

-Was haltet ihr von der Aufenthaltsdauer pro Land?

-Wenn die angegebene Zeit eurer Meinung nach zu kurz für ein Land ist, welche Regionen/Gebiete pro Land würdet ihr bevorzugt besuchen bzw. welche kann oder sollte man vielleicht auch speziell in den angegebenen Zeiträumen ohne allzu schlechtes Gewissen weglassen? (Wir sind grundsätzlich an allem interessiert aber definitiv mehr an optisch schönen Landschaften [Stränden, Dschungel, Natur im allgemeinen], Städten/Dörfern, Gebäuden/sonstigen Bauten und Menschen als an Geschichte, Museen und Religion)

-Meint ihr Nord- und Zentralthailand im März sind zum Starten der Tour für zwei Backpacker-Anfänger die nie in Asien (o.ä.) waren zu heiß, anstrengend oder unangenehm? Würde es sich hier lohnen so früh wie möglich zu starten, z. B. Anfang März oder schon Mitte Februar oder macht es ab Mitte Februar schon keinen Unterschied mehr was das Klima und die Temperatur betrifft?

-Denkt ihr die Einreise von Thailand nach Malaysia ist wegen den südthailändischen Notstandsgebieten sinnvoller per Flugzeug oder ist das auch per Zug kein allzu großes Problem/Risiko?

-Wisst ihr ob die Einreise von Singapur nach Indonesien per Fähre/Boot zu gefährlich ist (habe was von Piraterie in dem Gebiet gelesen) und ob es sich Kostentechnisch oder was die Erfahrung angeht überhaupt lohnt gegenüber einem Flug? Was ist hier die übliche Vorgehensweise zum Landeswechsel?

-Zusätzlich habe ich erst nach der Zusammenstellung der Route das Reisezeitentool hier im Forum entdeckt. Hier wäre der Link zur geplanten Route:
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-n/4,th-sw/12,th-so/8,my-w/16,my-o/48,sg/32,id/192
Was den April und Mai zu den nicht so guten Reisezeiten betrifft, hatte ich auf einigen Seiten folgendes gelesen und aufgrund dessen die Route so geplant:
Thailand-ostküste: Im Mai soll es noch sehr sonnig sein und Monsun+Regenzeit beginnt erst im Juni wirklich
Malaysia-Westküste: Im Mai keine wirkliche Regenzeit aber etwas mehr Regen und Wolken, trotzdem schön zu bereisen
Habe mir aber eben überlegt, dass wir alternativ Thailand-Ost auch hinten an die Reise anhängen können dann hätten wir ausschließlich gute Reisezeiten:
http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=th-n/4,th-sw/4,my-w/8,my-o/24,sg/16,id/96,th-so/128
Meint ihr das wäre besser und den zusätzlichen Flug von Indonesien nach Thailand-Ostküste wert?

-Habt ihr ganz allgemein noch Tipps oder Bedenken zur Route, den Ländern oder Sonst etwas? Bin dankbar für jedes Feedback, sowohl positivem als auch negativem!

Vielen Dank schon mal für jede Antwort!

Gruß
T0mt0m
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 15. November 2015, 00:05 »
Zur Aufenthaltsdauer:
Die Zeiträume sind sehr großzügig. Je nachdem was ihr wo macht ist es teilweise sogar recht viel Zeit. Kommt halt auch immer auf eure Interessen und Reisestil/Reisegeschwindigkeit an. Pauschal kann man da nur grobe Tipps geben.

Ich denke Malaysia (ohne Borneo) kann man auch in 3 Wochen besichtigen. Weiß nicht wie die Wetterverhältnisse sind, evtl. könnt ihr ja Borneo noch mitnehmen, bzw. ein Land dazu nehmen, (Laos, Kambodscha, Burma, Philippinen). Und Penang nicht vergessen wenn Ihr in Malaysia seid!

8 Wochen Thailand sind eine tolle Zeit um das Land kennenzulernen. Würde jetzt nicht unbedingt so starr in Wochen planen, sondern eher nach Lust, Laune, Unternehmungen und Gefallen/nicht gefallen.

Für Singapur sollten 3-5 Tage reichen. Okay, wenn ihr es genießen wollt auch eine komplette Woche. Dann war es das. Bleibt eine Woche mehr Zeit für irgendwo anders.

Indonesien mit seiner Größe und vielen Inseln, da kann man locker noch viel mehr Zeit verbringen. Für Sumatra alleine gehen schon mal 3-4 Wochen drauf, dann die selbe Zeit plus x auf anderen Inseln. Falls ihr mehr Zeit braucht, nehmt die übrige Woche von Singapur mit nach Indonesien.

Irgendwo gibt es immer tolle Ecken. Natürlich ähneln sich bestimmte Regenwälder und Strände irgendwann. So gesehen würde ich eher empfehlen mehr Länder zu besuchen, um mehr von den Highlights Südostasiens zu erleben. Tempel in Kambodscha. Urwald hier, Strände da, Berge dort, Flussfahrt da, Trekking dort, Relaxen drüben, Stadt hier und Markt dort … blablabla … 1 Monat pro Land sollten es mindestens sein (Ausnahme Singapur, oder es gefällt euch dort nicht).

In einigen (nördlichen) Gebieten werden gegen Ende der Trockenzeit (ab März/Anfang April) die dürren Felder/Plantagen abgebrannt (+ Waldbrände/Rodungen), heißt dort steht dann der Rauch. Je nach Intensität und Windrichtung unterschiedlich schlimm, von bisschen lästig bis unerträglich. Das solltet ihr im Hinterkopf behalten. Auch, dass es dann halt insgesamt trocken ist. Reisfelder, Wälder … alles eher kahl und braun statt saftig grün.

Am 13.4.2016 ist Songkran, das Buddhistisches Neujahrsfest. Zu dem Zeitpunkt solltet ihr ruhig in einer Touristenhochburg oder größeren Ort sein, dann ist mind. 2 Tage Ausnahmezustand. Sehr erlebenswert!

Macht euch keine Gedanken wegen den Temperaturen. Mitteleuropäer sind so oder so erstmal überfordert mit dem Klima in SOA. Die einen kommen mit Hitze besser klar, die anderen mit Luftfeuchtigkeit, die anderen mit sonstnochwas. Egal, da müsst ihr durch.

Die (Ein)Reise zwischen Thailand und Malaysia ist zu 99,999% total harm- und problemlos. Der Straßenverkehr an allen anderen Orten ist um ein vielfaches gefährlicher.

Macht euch nicht zu viele Gedanken und lasst euch nicht verunsichern. SOA ist eine gute Wahl mit den Backpacking anzufangen. Nach wenigen Wochen habt ihr es drauf als ob es nie anders war.

Nochmal von Indonesien nach Thailand, weil dann etwas bessere Bedingungen herrschen halte ich für übertrieben. Lasst euch auch etwas treiben, findet euer Tempo. Falls es irgendwo nicht gefällt, reist weiter, ist es irgendwo super, bleibt länger. Auch wenn man nicht alles sehen kann, okay, aber rennt keinen Zeitplan oder Route hinterher. Vor Ort ist dann sowieso immer alles anders, darum verplant euch nicht.
2

T0mt0m

« Antwort #2 am: 15. November 2015, 23:20 »
Hi Vombatus,

vielen Dank für dein ausführliches Feedback und die vielen tollen Tipps!

Ursprüngliche hatten wir zu viele Länder mit auf dem Plan (+Myanmar, Laos, Vietnam, Cambodscha und dafür nur 4-5 Monate) und da ich überall gelesen hatte dass man sich lieber für die einzelnen Länder mehr Zeit nehmen sollte anstatt alle nur durch zu hasten haben wir uns für diese 3, bzw. 4 entschieden. Laos hätte mich persönlich auch gereizt aber da dort den Sommer über ja das Risiko schon größer ist, dass es vom Wetter her nicht so passt würde ich das mal auf eine spätere Reise verschieben.
Aber auch die anderen Länder nördlich und östlich von Thailand sind für den Sommer nicht so stark empfohlen worden weshalb mir wohler dabei war mehr Zeit für Indonesien einzuplanen wo die Chance für angenehmeres Wetter wesentlich höher ist.

Was Borneo betrifft kam mir eben noch die Idee, dass wir das malaysische Borneo eig dazu nutzen könnten, um nach den 30+30 Tagen Indonesien ohne größere Umstände auszureisen (da dort ja visafreie und kostenlose Einreise möglich ist) um dann nach ein paar Wochen (je nachdem wie gut es uns dort gefällt) nochmal für 30 kostenlose Tage zurück nach Borneo-Indonesien zu können ohne irgend einen Flug buchen zu müssen oder von vornherein das Social-Visa beantragen  zu müssen um länger als 2x 30 Tage in Indonesien bleiben zu können.
Denkst du das ist so machbar und eine gute Idee oder ist es genauso wenig Aufwand sich gleich das Social-Visum zu holen um >60 Tage in Indonesien sein zu können?

Was den “Haze” angeht hatte ich da schon was gelesen über Indonesien und Malaysia. Kommt das auch in anderen Gebieten vor weil du nur “nördlich” schreibst?
Aber ich denke wenn es dort schlimm sein sollte können wir ja ohne Probleme schnell weiterziehen in eine andere Gegend. Oder betrifft dass dann oft das ganze Land und erschwert die Weiterreise?

Den 13.4. werd ich mir auf jeden Fall notieren, danke für den Tipp! ;-). Mal sehen ob wir dann dort noch in Thailand oder in Malaysia sind aber gefeiert wird das ja wahrscheinlich in allen Ländern SOA oder?

Ich hoffe bezüglich Temperaturen hast du recht, ich schwitze schon in Deutschland recht schnell und stark (nicht nur wegen Temperaturen). Ich hoffe einfach, dass ich mich daran gewöhne und mir das dauerhafte verschwitzt sein dann nichts mehr ausmacht.. Grundsätzlich stört es mich hier in Deutschland ja auch nur wenn ich nicht Urlaub habe und luftige Klamotten tragen kann. Und 38° in Barcelona waren dieses Jahr auch nicht so schlimm, dass es mir den Urlaub versaut hätte.

Weißt du zufällig auch wie das mit der Einreise per Boot/Fähre von Singapur über Indonesien ist? Ist das ungefährlich, günstiger und lohnenswert gegenüber einem Flug?

Werde deinen Rat auf jeden Fall beherzigen und nichts vorab buchen oder festlegen damit wir immer flexibel sind! Aber was das planen vorab angeht kann ich leider nicht anders, da bin ich einfach so ;-). Aber mir reicht es eig. auch vorab zu wissen dass ich einen groben Plan habe. Anschließend kann ich mich gut treiben lassen und kam bisher super damit klar wenn es dann anders lief als geplant. Hoffe das ist auch diesmal so.

LG
T0mt0m
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 16. November 2015, 09:37 »
Du hast vollkommen Recht, es spricht gar nichts dagegen sich Zeit zu nehmen, um Länder wirklich kennen zu lernen. Finde ich gut.

Zum Thema Borneo, Indonesien/Malaysia und Visa kenne ich mich nicht genügend aus, da kann dir vielleicht jemand anderes besser Empfehlungen geben. Grundsätzlich würde ich versuchen nicht zu sehr vorraus zu planen was den Aufenthalt/die Aufenthaltszeit angeht.

Nun, es gibt gerade jetzt ein paar Vulkanausbrüche in Indonesien, darum ist dann gerade alles verraucht. Zusätzlich die illigalen Rodungen durch die Palmölindustrie. Ansonsten finden am Ende der Trockenzeit in allen Ländern (Landwirschaftliche) Brandrodungen statt.

Ich bezog mich mit meinen „nördlichen“ Aussagen auf meine eigenen Erfahrungen. Und das war in Nordlaos, Nordthailand und Sumatra. Da meist zur selben Zeit abgebrannt wird zieht der Rauch halt auch über Landesgrenzen oder weite Teile des Landes. Also wenn es in Myanmar brennt zieht der Rauch auch nach Thailand. Oder siehe Links unten.

Zum Thema ein paar Links
http://www.nestingnomads.de/rauchsaison-in-thailand/
http://www.mojo4you.com/lebensraum-thailand/chiang-mai/dunst-smog-chiang-mai-thailand-rose-nordens/
http://www.travelnews.ch/destinationen/567-rauch-macht-provinzen-in-sudthailand-erneut-zu-schaffen.html

Habe leider keine Erfahrung über die Boots-/Fährverbindung zwischen Singapur und Indonesien.
0

PhiRe

« Antwort #4 am: 18. November 2015, 14:48 »
Eigene Erfahrungen habe ich bisher noch nicht, aber im Zuge meiner Reisevorbereitung kann ich dir vielleicht trotzdem bisschen weiterhelfen:

1) Überfahrt per Schiff nach Indonesien: Carina von Pink Compass ist mit dem Boot von Malaysia nach Sumatra. Besonders glücklich war sie damit aber wohl nicht und wir werden definitiv fliegen. Mit Air Asia ist das günstig und vor allem wesentlich angenehmer :) hier der Link zur ihrem Eintrag http://www.pinkcompass.de/indonesien-visum-alles-fur-den-weg-nach-sumatra/

2) Visum Indonesien: (evtl. weißt du einiges davon schon) die visumsfreie Einreise ist nur über folgende Flug- & Seehäfen möglich:
    - Flughäfen in Jakarta (Flughafen Soekarno-Hatta), Denpasar/Bali (Flughafen Ngurah Rai), Medan (Flughafen
      Kualanamu), Surabaya (Flughafen Juanda) und Batam (Flughafen Hang Nadim)
    - die Seehäfen in Tanjung Pinang (Hafen Sri Bintan Pura), oder Batam (Häfen Batam Center und Sekupang) oder den
      Hafen Tanjung Uban.
zu beachten ist dabei insbesondere, dass du bei dem SELBEN Ort ein- und ausreisen musst. Ansonsten geht das nicht und du brauchst ganz normal das Visa on arrival. Somit wäre die visumsfreie Einreise auf dem Landweg nicht möglich. Kombinierbar ist es problemlos (laut indonesischer Botschaft) dh. du kannst theoretisch am gleichen Tag aus Indonesien ausreisen (z.B. erster Aufenthalt visumsfrei) und über z.B. Malaysia wieder woanders einreisen und dir dann ein Visa-on-arrival holen. (Das kannst du natürlich ganz normal verlängern lassen) Es gibt keine Sperrzeiten oder ähnliches. Allerdings gibt es je nach Flughafen bis zu 200.000 idr Flughafensteuer bei der Ausreise. Laut auswärtigem Amt sind die aber häufig schon im Flugpreis enthalten.
Zum Visa-on-arrival noch eins: es handelt sich dabei um ein Single-entry Visum. Dh. wenn du das Land nach zwei Tagen wieder verlässt und zb. über Kuala Lumpur fliegst um woanders hinzukommen musst du wieder von vorne anfangen und entsprechend ein neues Visum beantragen.

3) wir sind in etwa um die gleiche Zeit da und haben uns für die Reise durch die Region trotz des Wetters entschieden (Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha & Indonesien) wenn du dich da austauschen möchtest, einfach rühren :)

Schöne Reise :)
1

Vombatus

« Antwort #5 am: 18. November 2015, 16:01 »
Ach ja. Für einen Flug nach Sumatra kann ich auch Fireflyz empfehlen. Auch mit anderen Zielen in SOA.
http://www.fireflyz.com.my/
0

karoshi

« Antwort #6 am: 21. November 2015, 13:07 »
zu beachten ist dabei insbesondere, dass du bei dem SELBEN Ort ein- und ausreisen musst.
Das kann ich so nicht bestätigen. Es war sehr wohl möglich, an einem anderen Flughafen auszureisen (September 2015). Es muss aber glaube ich einer der Grenzpunkte sein, über die man auch einreisen könnte.
0

n_rtw

« Antwort #7 am: 21. November 2015, 19:23 »
Nein, auch meine Erfahrung (Sept 2015) sagt, man muss nicht am gleichen Ort ausreisen wie Einreisen. In Medan wurde bei Visumsfreier Einreise lediglich - aber sehr beharrlich - auf einem Ausdruck des Ausreisetickets bestanden, wobei den Behoerden egal war, von wo man ausreist (auch Banda Aceh war OK). Hatte man den nicht, musste man in einem Extra Office einem besonders unfreundlichem Officer sein Ticket am Smartphone zeigen. Keine Ahnung was passiert wenn man das nicht kann.
0

T0mt0m

« Antwort #8 am: 23. November 2015, 23:20 »
Hi Zusammen,

danke erneut für alle weiteren Antworten!

Was den Haze angeht hätte ich nie gedacht dass das dort so extrem schlimm und weit verbreitet ist wie in den Links zu lesen/sehen ist.. Ich hoffe nur da wir nicht das Pech haben und da voll reingeraten. Aber nochmal als Frage an alle die das schon erlebt haben:

Es gibt doch immer schöne Gebiete innerhalb der betroffenen Länder in die man flüchten kann die nicht betroffen sind und man kommt doch auch spontan immer recht schnell dorthin ohne Tagelang im Smog zu reisen oder? Also es ist nie ein komplettes Land wochenlang durchgehend so betroffen dass die Einreise dorthin komplett verschwendet gewesen wäre oder?

Was Indonesien-Visa angeht habe ich nun nochmal einiges gelesen und hoffentlich soweit alles verstanden.
Denke für unsere Pläne ist am sinnvollsten eine der folgenden Varianten:

1.
Wir beantragen 8 - 5 Wochen vor der geplanten Einreise von unterwegs aus (wsl. Kuala Lumpur) das 60-Tages-Visum für 45 €. Dann gegen Ende der 60 Tage machen wir einen Visa-Run mit sofortiger Wiedereinreise oder Kurzaufenthalt im jeweiligen Land und anschließend normales 30 € Visum (je nachdem wo wir da gerade am günstigsten an einer Grenze zu einem Land mit kostenloser Einreise sind. Wahrscheinlich Borneo oder Papua).
-> Vorteil: Wir bleiben flexibel wo wir ein- und ausreisen.
-> Nachteil: Zahlen 30 € mehr als nötig

2.
Wir reisen kostenlos für 30 Tage ein und schauen uns Sumatra an. Anschließend fliegen wir von einem der genannten Flughäfen nochmal nach Kuala Lumpur oder Koh Samui und sobald wir dann wieder weiter wollen fliegen wir irgendwo in Indonesien wo wir noch nicht waren wieder ein für ein verlängerbares 30 Tages-Visum.
->Vorteil: Falls wir nach 60 Tagen schon genug haben sparen wir uns das verlängern und haben nur 30 € gezahlt;
-> Nachteil: Nach 30 Tagen müssen wir einen Hin- und Rückflug buchen und zahlen und bei insgesamt mehr als 60 Tagen haben wir somit 65 € + zwei Flüge bezahlt.

Falls jemandem ein noch nicht erwähnter Haken bei einer Variante einfallen sollte bitte Bescheid geben  ;).

Achja und kann mir jemand sagen wie man seinem Thema/Thread Tags zuordnen kann?

Danke euch & viele Grüße
T0mt0m
0

Einmalrundum

« Antwort #9 am: 24. November 2015, 10:23 »
Ich würde Thailand grad auslasden, ist mitlerweile total ünerlaufen!
Mein Route wäre

Laos, kambodia oder Myanmar 4 Wochen

Philippinen 4Wochen
Ost Malaysia Borneo 4 Wochen
Indonesien 8 Wochen
0

PhiRe

« Antwort #10 am: 24. November 2015, 15:02 »
Danke für die Info, dass es in der Praxis anders gehandhabt wird :)

@Tomt0m: bei deiner Variante 2 ist es möglicherweise gar nicht so viel teurer wenn ihr im Anschluss Insel wechselt. Je nach Verbindung müsstet ihr sonst evtl. auch irgendwo umsteigen und zahlt damit ähnlich viel. Aber das hängt von eurer Route ab.
0

Tags: