Thema: Backpacking Asien, diverse Fragen zu Planung (Anfänger)  (Gelesen 4048 mal)

kien_igs

Hallo zusammen :)

(Ich hoffe dies ist die richtige Rubrik, sonst kann es gerne verschoben werden oder ich kann es neu erstellen)

Wir (18/19 Jahr, m) kommen aus der Schweiz und planen eine Reise quer durch Asien. Da wir so etwas das erste Mal praktizieren haben wir uns beschlossen, euch um Hilfe zu bitten bei der Planung.
Wie beim Backpacken üblich, ist uns der Luxus nicht wichtig und wir haben ein mehr oder weniger begrenztes Budget.

Einige Eckdaten:

Budget: 9'000 CHF pro Person, ca 8300 Euro (Schätzung, darf auch leicht mehr oder weniger sein). inkl Flüge, Unterkunft, Verpflegung und Fortbewegung. Exkl. Ausrüstung, Versicherung, etc.
Dauer: 6 Monate, August 2016 bis Januar 2017
Orte: Japan, Süd Vietnam, Kambodscha, Thailand, Singapur, Malaysia, Indien und evtl Sri Lanka

Hier eine Grafik mit allen Orten und wie wir sie erreichen wollen. Auch das Wetter haben wir notiert mit den ungefähren Monaten an jedem Ort:

(Um das Bild besser anzusehen, findet ihr es sonst auch im Anhang)

Flüge:
Zürich - Japan, Japan - Vietnam, evtl. Thailand - Singapur, Malaysia - Indien, evtl. Indien - Sri Lanka, Sri Lanka oder Indien - Zürich

Ausser bei den oben genannten Flügen bewegen wir uns zu Fuss oder mit dem Zug fort. Die Strecke Thailand nach Singapur wird je nach Zeit und Budget per Flug, Zug oder zu Fuss zurückgelegt.

Sri Lanka wird auch nur je nach Budget besucht. Alle Flüge werden unterwegs gebucht. Visa, Versicherung und Geldbezug werden wir noch unter die Lupe nehmen.

Jetzt nun einige Fragen an euch:
Ist diese Fortbewegungsstrecke und alle diese Orte ein zu grosses Gebiet für ein halbes Jahr Reisen?
Das Wetter haben wir zwar bei der Route einberechnet, sollte aber noch etwas berücksichtigt werden? (Ausser starker Regenfall in Malaysia)
Sind diese Orte für backpacking gut? Welche Regionen würdet ihr besuchen in den jeweiligen Ländern?
Ist das Budget realistisch?
Haben wir noch etwas vergessen zu planen oder seht ihr sonst noch Probleme?

Vielen Dank für die Antworten und die Hilfe ;)
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 14. November 2015, 15:23 »
6 Monate für 7-8 Länder hört sich gut an.
(Vorort ist gute Infrastruktur vorhanden. Am "üblichsten" sind Busse. Je nach Strecke gibt es auch Minivans, Züge und Billigairlines. Um die Umgebung zu erkunden könnt ihr euch ggf. Roller ausleihen.) Zu Fuss werdet ihr nicht so weit kommen.

In der Regenzeit dauert es vielleicht mal Länger mit dem Transport, ansonsten dürfte das Thema kein Hindernis darstellen.
(PS. Ein Regenschirm ist praktischer als eine Regenjacke)

Euer Budget (ca. 8000€/p.P) ist weit mehr als ausreichend für 6 Monate in eurem Zielgebiet.

SOA ist ein Backpacker-Mekka. Pro Land (Ausnahme Singapur) könnt ihr ca. 1 Monat einrechnen. Je nach Interesse und Vorhaben. Würde empfehlen eine grobe Route zu planen und Vorort dann anzupassen. Nicht gleich am Anfang auf die Wochen genau die Aufenthaltsdauer fest zu legen.

Beachtet, dass ihr für Japan (vor allem beim Check-In in der Schweiz) wahrscheinlich ein Weiter-Rückreiseticket vorzeigen müsst.

Laos bereisen. Evtl. auch Burma und Indonesien. Wenn man schon mal da ist. Dann wird es aber vielleicht mit der Zeit kritisch.

So oder so. Das wird eine super Reise, stöbert mal im Forum nach Tipps für verschiedene Länder in SOA/Japan. Da werdet ihr fündig.

Viel Spaß.
0

arivei

« Antwort #2 am: 14. November 2015, 15:43 »
Hört sich schon sehr gut an, euer Plan.

Das Budget dürfte für 6 Monate gut reichen. SOA und Indien sind sehr günstig, so dass der eine Monat im teuren Japan schon ok ist.

Auch zeitlich scheint der Plan vernünftig, wenn auch länger immer besser ist  ;D.
Wenn ihr die Visa-Bedingungen gecheckt habt (da kenn ich mich bei der Schweiz nicht aus) dürfte vielleicht auch die ein oder andere Entscheidung leichter fallen (z.B. 2 Monate Indien oder 1 Monat Indien/1 Monat Sri Lanka...). Bei Thailand (nord und süd) und Malaysia (Halbinsel und Borneo) werdet ihr euch wahrscheinlich auf je eine Region beschränken müssen - und in Indien sowieso. Aber wie gesagt: insgesamt sieht euer Zeitplan gut aus.

Was ich nicht verstehe ist, warum ihr von Thailand nach Singapur wollt um dann Malaysia zu bereisen. Ihr könnt doch wunderbar von Nord nach Süd reisen, oder?
In Asien ist DAS Fortbewegungsmittel der Bus, damit kommt man praktisch überall hin. Vor allem für grenzüberschreitende Strecken kann ich den Zug nicht empfehlen. Dann sind statt 50 Leuten (wie beim Bus) schon mal mehrere Hundert gleichzeitig bei den Passkontrollen - das dauert...

Noch ein Hinweis zu den Flügen: Beschränkt eure Suche nicht nur auf Zürich. Sehr oft gibt es super Angebote z.B. ab Mailand (das z.B. mit Blablacar supergünstig erreicht werden kann) oder anderen 'Zentraleuropäischen' Flughäfen.


pad

« Antwort #3 am: 14. November 2015, 16:23 »
Ich schliesse mich den Vorrednern an.

Das Budget reicht für einen angenehmen Backpacker-Reisestil. Ich würde aber nicht behaupten, dass es überaus grosszügig ist, sondern einfach ok. Wenn man für Flüge, Visas und Spezialaktivitäten 2300 Euro abzieht, bleibt euch pro Monat 1000 Euro. Das ist für SOA im Mittel angenehm, für Indien sicher sehr grosszügig, für Japan deutlich zu wenig. Im Schnitt geht es gut auf, aber ich würde schon sparsam starten, sodass ihr euch erstmal orientieren könnt. Ich sage das vor allem so, weil ihr angemerkt habt, dass ihr noch Reiseanfänger seid.

In Japan, Singapur und teilweise Malaysia schlafen lm Dorm, überall sonst liegt ein Doppelzimmer drin.

Ein grosses Augenmerk würde ich darauf legen, die Flüge so günstig wie möglich zu bekommen. Hier ist viel Spartpotenzial.

Grosse Strecken in SOA zu Fuss würde ich nicht empfehlen. Dafür ist es einfach zu heiss und vor allem zu schwül. Wenn ihr total Bock auf Langzeitwanderungen habt, würde ich mir eine andere Region aussuchen. So viel Zeit um lange zu wandern habt ihr nicht pro Land und ihr wollt euch da ja sicher auch was anschauen.

Ansonsten ist wie bereits angemerkt der Bus das Transportmittel Nr. 1. Züge sind zwar toll, aber oft langsamer und teurer. Hier gehts mehr ums Erlebnis. In Japan sind die Züge natürlich super aber auch deutlich teurer als Fernbusse.

Die Zeiteinteilung und Länderwahl finde ich gut. Würde aber auch Thailand - Malaysia -
Singapur machen.
0

kien_igs

« Antwort #4 am: 14. November 2015, 17:06 »
Vielen vielen Dank für die Anworten. Den Buss zu nehmen anstatt zu Fuss oder mit dem Zug ist ein sehr guter Tipp, danke :D

Was ich nicht verstehe ist, warum ihr von Thailand nach Singapur wollt um dann Malaysia zu bereisen. Ihr könnt doch wunderbar von Nord nach Süd reisen, oder?
Die Zeiteinteilung und Länderwahl finde ich gut. Würde aber auch Thailand - Malaysia -
Singapur machen.
Wenn es zeitlich möglich ist auf den einen Flug zu verzichten, wäre natürlich Thailand - Malaysia -
Singapur besser. Wir haben aber uns gedacht, wenn wir zu wenig Zeit haben von Thailand bis nach Süd Malaysia und Singapure zu reisen, könnten wir von Thailand mit dem Flieger nach Singapur und von dort zB nach Kuala Lumpur. Ist halt für uns sehr schwierig abzuschätzen wie viel Zeit wir benötigen :)

Noch ein Hinweis zu den Flügen: Beschränkt eure Suche nicht nur auf Zürich. Sehr oft gibt es super Angebote z.B. ab Mailand (das z.B. mit Blablacar supergünstig erreicht werden kann) oder anderen 'Zentraleuropäischen' Flughäfen.
Ja, von der Schweiz aus zu fliegen ist sehr teuer. Haben uns da auch schon Gedanken gemacht, werden uns dazu informieren wenn die Planung der Länder fix ist.

Wir werden in den nächsten Wochen die Visa Bestimmungen noch studieren der Länder und die Regionen der Länder auswählen.
Wieviel mehr pro Tag für Verpflegung und Unterkunft muss man den für Japan im Vergleich zu zB Thailand einberechnen? oder sollen wir lieber Indonesien oder China anstatt Japan bereisen?

Liebe Grüsse
Yanis und Nick
0

pad

« Antwort #5 am: 14. November 2015, 17:39 »
Japan ist mindestens doppelt so teuer wie Thailand. 60 Euro pro Tag würde ich schon rechnen (Dorm, keine teuren Restaurants, reisen mit Langstreckenbussen und Regionalzügen). Japan ist sehr toll, modern und top organisiert.

Weil alles sehr sauber, qualitativ und effizient ist, reist man auch im Budgetbereich komfortabel. Keine Abzocke, stets freundlich und hilfsbereit ist Standard hier.

Indonesien ist leicht günstiger als Thailand, China etwa gleich bis etwas teurer, je nach Region. In China sind die Nationalparkeintritte sehr teuer, der Rest ist günstig.

Ihr könnt gut nach Japan reisen, es ist ein wirklich tolles Land und ganz anders als SOA. Indonesien und China sind natürlich ebenfalls tiptop. Viel falsch machen könnt ihr gar nicht.
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 14. November 2015, 17:51 »
Aktuelle Zahlen gibt es hier, etwas im Thread hoch und runter lesen.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=12630.msg84038#msg84038

Normalerweise würde ich für Thailand (p.P.) mit normalen Budget 35-40€ empfehlen. In der Nebensaison dafür eher weniger. Und im Norden ist es auch noch etwas preiswerter als auf Inseln oder südlichen Hotspots. Wenn ihr euch ein Doppelzimmer teilt, wenig Party macht, wenig Alkohol trinkt und teure Touristenrestaurants meidet kommt ihr auch mit weniger aus. Vielleicht um die 30€, plus Sonderausgaben für Funsport, Tauchkurs und der Gleichen. Ohne Reiseerfahrung zahlt mal am Anfang gerne mal drauf, darum lieber mit etwas mehr rechnen.

Für Japan würde ich auch mit mind. 60–80€ p.P. rechnen (inkl. Inlandstransport, Verpflegung und Eintritt, Unterkunft), aber ohne Railpass oder große organisierte Touren. Preiswerter aber langsamer ist es mit dem Bus. Langstrecken kann man auch mit dem Nachtbus fahren und so gleichzeitig Unterkunftskosten sparen. Ein Tipp: http://willerexpress.com

Mehr im Link oben.
0

kien_igs

« Antwort #7 am: 05. Mai 2016, 15:53 »
Aktuelle Zahlen gibt es hier, etwas im Thread hoch und runter lesen.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=12630.msg84038#msg84038
Leider funktioniert der Link nicht mehr, gibt es mittlerweile einen neuen solchen Thread?

Ein Tipp: http://willerexpress.com
Sicher eine gute Sache, aber ich sehe da ein kleines Problem: Da müssten wir unsere Reise wegen der Platzreservierung schon sehr detailliert planen, wir wollen aber während der Reise auch einige Freiheiten geniessen :)
0

Rinaldo Inäbnit

« Antwort #8 am: 08. Mai 2016, 16:29 »
Hallo zusammen

Bin auch aus der Schweiz und reise zu Fuss durch Thailand, Malaysia, Singapur, Indonesien, Australien... Beste Antwort ist: Macht es! Habt keine Bedenken. Ich kriegte anfangs kein Visum - somit nur 30 Tage für Thailand, da ich zu wenig auf dem Konto hatte. In Bangkok bekam ich ohne Augenzwinkern weitere 30 Tage. Finanziell: ich reise zwar mit Zelt. Doch bekommt Ihr eine gute Unterkunft für Fr. 10.-- bis 12.--. Ja, schon ab Fr. 6.-- konnte ich im Bett übernachten - da ist jedoch die Dusche sowie die Toilette mit anderen zu teilen. Einen Teller Reis mit zwei Spiegeleier: Fr. 1.20 (50 Bath).

Und eins kann ich Euch sagen: Ich laufe meine Strecke. Doch hatte ich auf diversen Strecken bis zu 15 Autos, die anhielten und mich mitnehmen wollten! Nein, nicht in den Dorfstrassen - aber wenn Ihr auf den Highways mit Rucksäcken läuft, habt Ihr spätestens nach 30 Minuten eine Mitfahrgelegenheit.

Ich hoffe, Euch etwas gedient zu haben! Geniesst diese Freiheit!

Rinaldo Inäbnit
1

kien_igs

« Antwort #9 am: 09. Mai 2016, 10:08 »
Vielen Dank für deinen Beitrag Rinaldo. Wir werden wahrscheinlich nur kürzere Strecken zu Fuss zurücklegen, aber das entscheiden wir dann genauer vor Ort. Sonst reisen wir mit den billigen Bussen, dort werden wir hoffentlich noch ein wenig mehr Kontakt mit den Einheimischen haben und nicht nur mit Touristen wie wir :)

Gab es bei dir Probleme, wenn du noch kein Rückflugticket vorweisen konntest? (in Japan ist das Einreisen ohne zum Beispiel nicht möglich)
0

kien_igs

« Antwort #10 am: 22. Mai 2016, 17:15 »
Haben nun unsere Reise noch genauer geplant, wären über ein Feedback sehr froh:

Japan:

Zürich -Tokio
5 Übernachtungen in Tokio, Erkundung der Stadt mit möglichen Ausflügen zum Fuji, Kamakura oder anderen Sehenswürdigkeiten.
Tokio - Kyoto mit dem Zug

Viele Highlights zwischen Kyoto und Osaka,
ca. 7 Tage in dieser Region verweilen und Orte wie Hanami oder Nara besuchen, dann von Osaka nach Ha Noi (Vietnam) fliegen


Vietnam:


Ha Noi, grosse Stadt im Norden, Sehenswürdigkeiten wie Halong-Bucht oder Ninh Binh. Evtl. andere Kulturgüter Nordvietnams mit Busfahrten erreichen.
Danach mit Bus/Car weiter nach Da Nang (Hue, Hoi An, My Son), weiter nach Nha Trang wo es mit dem Lak See und Dat Lat richtig coole Sachen gibt.
Anschliessend mit Bus/Car in die Hauptstadt, Ho Chi Minh Stadt (Saigon). Hohe Kriminalität, daher Hotel eher ausserhalb der Stadt.

Von da aus dann nach Phnom Penh, Kambodcha.
Vietnam ca. 4 Wochen (Gesamt ca. 6 Wochen)


Kambodscha:

Phnom Penh, die Hauptstadt mit vielen Sehenswürdigkeiten (nicht unbedingt Highlights aber sicherlich schöne Orte). Wir reisen in den Süden an die Küste, nach Phu Quoc, Sihan Ouk, etc. Dort werden wir je nach Zeitplan und Wetter ein paar Tage verweilen. Mit dem Bus/Car nach Siem Reap, die Angkor Tempel werden sicherlich ein Highlight unserer Reise. Von dort über die Grenze nach Chanthaburi, Thailand.

ca 3 Wochen (Gesamt 9 Wochen)


Thailand:

Chanthaburi ist laut Reiseführer eine von Touristen nicht sehr oft besuchte Stadt. Aber super für Backpacker ;) Fall genügend Zeit vorhanden ist wäre ein Besuch des  Khao Yai National Parks wünderschön, bevor wir nach Bangkok gehen. Denn in Bangkok gibt es extrem viel zu sehen! Bei vorhandener Zeitmöchten wir das Land nördlich von Bangkok noch weiter erkunden.
Dannach dem ÖV nach Phuket.
In diesem Teil von Thailand kommt es sehr aufs Wetter an. An den Traumstränden von Phuket, Phang Nga Bucht, Koh Pha Ngan etc. lässt sich bei einigermassen guter Witterung sehr viel Zeit verbringen. Wen es aber regnet ist der Aufenthalt an solchen Orten halt nur halb so schön. Dies müssen wir vor Ort entscheiden.

Je nach Route, 3-7 Wochen (Gesamt zwischen 12-16 Wochen )


Malaysia:

Via Surat Thani geht es dann nach Koto Bharu an der Ostküste Malaysias. Wir reisen der Ostküste entlang, besuchen evtl ein paar Inseln und so weit es geht den Regenwald.Almählich bewegen wir uns bis nach Kuantan fort. Dort durchqueren wir das Land bis nach Kuala Lumpur. Von dort aus reisen wir via Melaka nach Singapore, wo wir das Flugzeug nach Mumbai nehmen.

ca 3-4 Wochen (Gesamt 15 - 20 Wochen)


Indien:

Wir landen in Mumbai. Von dort aus gehen wir ins Landesinnere nach Bidar, dann weiter nach Bijapur und anschließend nach Hampi.  Wir reisen dann an die Westküste nach Gokarna, können auch einen Abstecher nach Goa tätigen. Von Gokarna  aus geht es nach Mysore, wider etwas ins Landesinnere. Dann wider ans Meer nach Kochi (Blackwater) und dann zum Flughafen in Madurai der uns nach Sri Lanka bringt.

ca 4 Wochen (Gesamt 19-24 Wochen)


Sri Lanka:

Wir landen in Colombo. Reisen dann ins innere des Landes nach Kandy, wo es ein Elefanten-Weisenhaus gibt! Anschliessend via Sigiriya an die Ostküste nach Batticaloa. Der Küste entlang geht es nach Trincomalee. Von da aus machen wir eine letzte grosse Strecke mit dem Bus oder Car, zurück nach Colombo. Hier steigen wir das letzte mal auf unserem Abenteuer ins Flugzeug und fliegen zurück in die Schweiz.

Je nach noch vorhandener Zeit => Gesamt 26 Wochen



Wenn man so etwas noch nie gemacht hat, ist es sehr schwierig eine nicht zu grosse Route zu wählen, jedoch auch keine schönen Regionen auszulassen. Könnt ihr diese Reise ein wenig einschätzen wie es zeitlich eingeplant wurde und ob die Destinationen gut gewählt wurden?

Vielen Dank
0

GschamsterDiener

« Antwort #11 am: 22. Mai 2016, 17:52 »
Klingt für mich nach einer abwechslungsreichen Strecke. Fraglich ist die jeweilige Saison. Wann wollt ihr denn starten?
0

kien_igs

« Antwort #12 am: 22. Mai 2016, 18:24 »
Klingt für mich nach einer abwechslungsreichen Strecke. Fraglich ist die jeweilige Saison. Wann wollt ihr denn starten?
Im August.
hier ein älteres Bild unserer Planung:

Leider konnte die Route nicht so gewählt werden, dass in allen Ländern das Wetter stimmt. Thailand und Malaysia wird dementsprechend regnerisch, die anderen Orten sollten gut sein (meines Wissens nach). Darum haben wir in Thailand so eine ungenaue Dauer deklariert, je nach Wetter. Für uns halt schwer zu sagen wie fest wir im Oktober und November in Thailand und Malaysia eingeschränkt sind.
0

GschamsterDiener

« Antwort #13 am: 22. Mai 2016, 19:31 »
Neben den Regentagen würde mir noch auffallen, dass es in Japan sehr heiß werden könnte.
0

kien_igs

« Antwort #14 am: 22. Mai 2016, 20:50 »
Neben den Regentagen würde mir noch auffallen, dass es in Japan sehr heiß werden könnte.
Ja das stimmt, da wären dann nicht so grosse Ausflüge möglich. Was ich aber problematischer finde: Die Zeit für die ganze Route und das Budget (hohe Kosten zur Fortbewegung). => 9'000 CHF / 8'100 Euro

Eine Möglichkeit wäre Japan zu streichen und in einem späteren Urlaub zu besuchen. Dann wären wir jedoch in Thailand und Malaysia noch mehr im Regen. Die Route von Sri Lanka bis Vietnam dann noch umzudrehen, bringt auch nichts. Im Gegenteil, der Regen ist noch heftiger
0

Tags: