Thema: Knapp vier Wochen Asien im Februar - wohin?  (Gelesen 706 mal)

Sassi

« am: 04. November 2015, 18:15 »
Mein Freund und ich fliegen im Februar nach Asien. Der Flug ist schon gebucht. Werden am 1.2 nach Bangkok fliegen und von dort am 26.2 auch wieder zurück. Wir können uns nicht so ganz entscheiden bezüglich der Route.

Wir möchten auf jeden Fall gerne rumreisen aber trotzdem nicht die ganze Zeit im Zug oder Flugzeug sitzen. Sonst würden wir gerne ein paar Geheimtipps sehen. Uns ist schon klar, dass Asien inzwischen immer touristischer wird aber wär schön doch noch einige besondere und vllt nicht ganz so touristische Sachen zu sehen.

Welche Route würdet ihr empfehlen?
0

Nocktem

« Antwort #1 am: 04. November 2015, 20:58 »
is zwar extrem touristisch aber ich würde trotzdem n abstecher nach kambodscha, genauer gesagt angkor wat empfehlen.

was interessiert euch denn sonst so? eher strand, eher kultur oder party? n bissel mehr infos wären nicht schlecht, dann kann man darauf n bissel mehr empfehlen
0

peka65

« Antwort #2 am: 04. November 2015, 21:30 »
Ist das eure erste Asienreise?
Ich würde euch empfehlen in 4 Wochen nicht mehr als 2 Länder zu besuchen.
Wie Nacktem schon sagt, ihr solltet schon eure Interessen bekannt geben, sonst wird es schwer Tipps zu geben!
0

White Fox

« Antwort #3 am: 05. November 2015, 14:12 »
4 Wochen reichen eigentlich nicht um ganz Thailand zu sehen. Wenn ihr aber glaubt, dass ihr nicht so schnell wieder nach Asien kommt, dann würde ich mich für 2 der Regionen Süden (der "Elefantenrüssel") / Zentrum / Norden (Chiang Mai und weiter nördlich) entscheiden sowie einen Abstecher nach Angkor in Kambodscha machen. So bekommt man einen guten Eindruck von der Vielfalt der Region.
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 05. November 2015, 14:19 »
Wenn du weniger gut besuchte Regionen interessant findest würde ich mich eher an "Isan" halten. Dort kannst du Richtung Süden oder eben weiter in den Norden. Den Südwesten würde ich auslassen. (da eben meist sehr gut besucht, obwohl es überalle Ecken gibt, die nicht überrannt sind.)
0

Tags: