Thema: Impfvorschriften/Einreise  (Gelesen 854 mal)

Delfin15

« am: 23. Oktober 2015, 18:02 »
Hallo zusammen,
ich habe eine Frage bezüglich der Einreisevorschriften in einigen Ländern, wo Impfungen nur in gewissen Fällen verlangt werden. Falls dieses Thema eher zu den Einreisevorschriften gehört, entschuldigt bitte, gehört ja irgendwie auch zu Gesundheit.
Also, wenn ein Land beispielsweise die Gelbfieberimpfung nur fordert, wenn ich in einem Gelbfiebergebiet war, bezieht sich das dann nur auf das zuletzt von mir bereiste Land oder auf alle Länder, von denen ich einen Stempel in meinem Reisepass habe?
Bei mir geht es konkret um Bolivien und Australien.
Ich überlege im Norden von Chile einen kurzen Trip nach Bolivien zumachen, etwa vier Tage und würde danach aber noch einen Monat in Chile bleiben und dann über Neuseeland nach Australien reisen. In Australien wird eben die Impfung gefordert, wenn ich in einem Gelbfiebergebiet war. Zählt Bolivien dann denn noch, auch wenn es schon eine Weile her ist?

Ich hoffe, ich konnte mich einigermaßen verständlich ausdrücken und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen kann:-)
0

karoshi

« Antwort #1 am: 24. Oktober 2015, 09:21 »
Ohne jetzt die konkreten Vorshriften für Australien zu kennen: Normalerweise spielt die Impfung nur eine Rolle, wenn man mehr oder weniger direkt aus einem Gelbfiebergebiet kommt. Die Inkubationszeit beträgt 3-6 Tage, und genau dieser Zeitraum ist bei der Einreise interessant.

LG, Karoshi
0

ulmi

« Antwort #2 am: 24. Oktober 2015, 14:23 »
Ohne, dass das jetzt vielleicht die formellen Anforderungen von Australien mindert: Je nachdem, wo Du dort unterwegs bist...in Bolivien sind ja noch lange nicht alle Gebiete, in denen Gelbfieber überhaupt vorkommt.
0

Tags: