Thema: mit Amtrak durch USA (Canada)  (Gelesen 639 mal)

lilodeviaje

« am: 05. Oktober 2015, 21:22 »

Im Januar 2016 moechte ich eine Rundreise im Zug  durch USA machen und jeweils 2-3 Naechte bleiben, wo die Umsteigestaedte sind (Start in SAcramento und Ende in San Francisco)
Sacramento- Seattle/ Portland (coast Starlight) 35 Std  3 Tage (und 3 Tage Aufenthalt) 1. Woche
Portland- Spokane -Chicago (Empire builder)   46 Std  4 Tage  (5 Tage Aufenthalt)   2. und 3. Woche
Chicago-Salt lake city/Denver - San Francisco ( California Zephir) 51 Std 5 Tage (3 Tage Aufenthalt) ( 3. und 4. Woche)
Wer hat Erfahrung?
Lilo
0

arivei

« Antwort #1 am: 06. Oktober 2015, 19:48 »
An sich hört sich der Plan gut an, aber im Januar? 'Bleak' ist da das erste Wort, das mir einfällt. Es kann dir halt passieren, dass du ab Seattle nur graue Winterödnis hast. Temperaturen weit unter Null und kurze Tage sind auch nicht meine bevorzugten Reisebedingungen. (Trotzdem habe ich 1 Jahr im mittleren Westen ohne Probleme überlebt; man sollte eben was warmes zum Anziehen einpacken!) Es gibt aber auch genügend sonnige Tage...

Wenn du winterliche Landschaften toll findest und dir Kälte nichts ausmacht, wird es bestimmt eine schöne Reise werden...

PhiRe

« Antwort #2 am: 11. Oktober 2015, 15:13 »
Ich kann nur was zu deiner ersten Station sagen: vor ein paar Jahren bin ich Anfang März von Seattle aus mit dem Zug nach Vancouver. Seattle selbst hat mir persönlich bis auf den Markt nicht besonders gefallen. Vancouver hingegen ist ein Traum: die Stadt selbst und auch die Natur drumherum. Vllt. kommt das ja auch für dich in Frage.
Im März war es noch sehr karg und frisch. Aber wie arivei schon meinte: falls das für dich passt ist es mit Schnee im Januar bestimmt auch schön :)
0

Tags: